Digitalisierung

Sorgenkind Kasse

Drohende Probleme mit den cloud-basierten zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtungen (TSE) von Kassensystemen

© Andrea Köchling

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (kurz: BSI) hat sich im November 2020 entschlossen, neuen Anforderungen an cloud-basierte TSE-Lösungen zu stellen, wie sie in Gastronomie-Kassensystemen vorgeschrieben sind. Das kann nun bereits Ende Januar 2021 zu erheblichen Problemen führen. Die Diplom-Finanzwirtin und Betriebsprüferin Andrea Köchling gibt eine Einschätzung zur aktuellen Situation.

Digitalisierung

Personalplanung der Zukunft – Mit smartem Algorithmus zum Win Win

© gastromatic

Die aktuellen Herausforderungen der Covid-19-Krise nehmen die Digitalisierung der Branche mehr in die Pflicht als je zuvor. Eine Lösung nach der anderen schießt aus dem Boden, von der digitalen Gastdatenerfassung über Gutscheinplattformen bis hin zu HACCP-Lösungen ist alles vertreten. Bei all den wirklich sinnvollen und hilfreichen Erweiterungen zum Software-Stack gibt es dennoch wenig, das den in der Krise immer lauter werdenden Forderungen nach echter Innovation nachkommt – und zudem an einem Schmerzpunkt ansetzt, den gerade wirklich jeder in der Branche spürt: beim Thema Wirtschaftlichkeit.

Interview

TSE Implementierung bei Kassen: viele Fragen sind zu klären

© Alvarog1970 | iStockphoto

Welche TSE-Lösung benötigt man bei Kassensoftware, die direkt vom Rechenzentrum aus betrieben wird? Müssen Apotheken-Käufe auf Monats- oder gar Quartalsrechnungen von der TSE erfasst werden? Muss man als Anbieter von Hotelsoftware alle Geschäftsvorfalltypen unterstützen? Diese Fragen sind nur ein kleiner Vorgeschmack auf die Fragezeichen, die Technischen Sicherheitseinrichtungen in den Köpfen von Technikern und Kunden hinterlassen. Der Kassensystem-Anbieter Gastro-Mis hat mit Peter Rumpf, Geschäftsführer des Kassensystem iPOS gesprochen, wie er die Fragezeichen beseitigt hat.

Kassengesetz

Online-Workshop: Optimal vorbereitet auf Kassennachschau und Betriebsprüfung

© Experten Talk am 27.10.2020

Schreckgespenst Kassennachschau und Betriebsprüfung? Früher vielleicht, aber heute definitiv nicht mehr. Dank der Kassensicherungsverordnung kann alles in Sekundenschnelle erledigt sein. Mit dem richtigen Kassensystem, einer TSE, E-Bons und einer Prüfsoftware sind Gastronomen auf der sicheren Seite und die Kassenprüfung ein Kinderspiel. Am 27. Oktober geben im Online-Talk von Gastgewerbe Magazin zwei anerkannte Experten ihr Insiderwissen weiter und bereiten die Teilnehmer optimal auf eine Kassennachschau vor.

Kassengesetz

Kassennachschau: so läuft Prüfung bei TSE-Kassen

© shironosov | iStockphoto

Kassennachschauen werden kommen und das bereits ab sofort. Die Liste der Prüfpunkte mag sich ein wenig geändert haben, die Ernsthaftigkeit der Prüfung jedoch nicht, denn das Bestreben, die schwarzen Schafe zu finden und damit die unrechtmäßig einbehaltenen Steuergelder in Milliardenhöhe einzutreiben, besteht nach wie vor. So sieht es Dr. Mirco Till, Geschäftsführer der Gastro-MIS. Das Unternehmen hat eine Infografik erstellt, wie die Kassennachschau bei einer TSE-Kasse wahrscheinlich aussieht und die 5 Stufen genau erläutert.

Kassensysteme

Gastronomie digital denken: wie aus der Krise eine Chance wird

© DNY59 | iStockphoto

Mit den hinzukommenden neuen Anforderungen der Kassensicherungsverordnung die bereits seit dem 1. Januar 2020 gelten, sehen sich viele Restaurantbetreiber neben ihren Sorgen und Einbußen durch die Pandemie mit einem Berg an bürokratischen Aufwand konfrontiert, von dem sie nicht wissen, wie sie ihn bezwingen sollen. Stefan Kutz von orderbird studiert die aktuelle Situation und erklärt, dass die (digitale) Lösung gar nicht so fern liegt.

HORECA Scout

Branchenverzeichnis

Ausgabe 07/2020 als eMagazin


Unsere Produktempfehlung

Ratgeber Kassensysteme

PublicDomainPictures | Pixabay