Suche

Neuer Leitfaden: So wird Mehrweg zum Erfolg

Ein neuer kostenloser Mehrweg-Guide von Crafting Future bietet Hoteliers und Gastronomen praxisnahe Strategien, um umweltfreundliche Praktiken in ihre Betriebe zu integrieren und gleichzeitig ihre Rentabilität zu steigern. Die Publikation wurde von einer Expertengruppe erarbeitet und bietet umfassende Informationen und effektive Lösungsansätze, um die Implementierung von Mehrwegsystemen erfolgreich zu gestalten.
Crafting Future

Mit der seit Anfang 2023 geltenden Mehrwegangebotspflicht wurde ein wichtiger Grundstein zur Förderung der Nachhaltigkeit in der Gastronomie gelegt. Die Umsetzung des Gesetzes liegt jedoch deutlich hinter den Erwartungen. Eine Recherche von Greenpeace ergab Mitte Januar, dass sich 52 % der betroffenen Betriebe nicht an die Pflicht hielten und keine Mehrwegalternativen für das Mitnehmen von Speisen und Getränken angeboten hätten¹.

Nicht zuletzt wird im Rahmen der vorgeschlagenen Verpackungsverordnung (PPWR) auf EU-Ebene das Thema Mehrweg intensiv diskutiert. Anfang Juni startete passend zur „EU-Greenweek“ die „rEUse Kampagne“ von der New European Reuse Alliance und Planet Reuse². Diese soll auf die Vorteile und Wichtigkeit der Circular Economy aufmerksam machen, damit Mehrwegsysteme zum Standard werden.

Kostenloser Mehrweg-Guide

Auch Crafting Future will zur Aufklärung über funktionierenden Mehrwegsysteme beitragen und hat aus diesem Grund den Mehrweg-Guide entwickelt. Dieser soll Betriebsgastronomien dabei unterstützen, interne Prozesse zu optimieren, Anschaffungskosten zu rentabilisieren, hygienische Standards einzuhalten und die Nutzung von Mehrwegangeboten zu steigern.

„Wir wissen, dass viele Betriebe zwar ein Mehrwegsystem anbieten, aber Schwierigkeiten bei der Umsetzung haben“, erklärt Jan Patzer, Geschäftsführer von Crafting Future. „Mit unserem Mehrweg-Guide möchten wir konkrete Maßnahmen diskutieren und Lösungen präsentieren, wie Mehrweg auch in der Anwendung erfolgreich funktioniert.“

Der kostenlose Mehrweg-Guide von Crafting Future enthält eine Vielzahl relevanter Informationen und praktischer Tools. Neben einem Kostenrechner, der Unternehmen bei der Analyse der Ausgaben für Mehrwegverpackungen unterstützt, werden wichtige Hinweise zur hygienischen Reinigung von Mehrwegbehältern gegeben, um den Prozess zu optimieren und potenzielle Risiken zu minimieren.

Ein weiterer Schwerpunkt des Mehrweg-Guides liegt auf der effektiven Kommunikation zur Nutzung von Mehrweg. Betriebe erhalten einen individualisierbaren Kurzleitfaden, der ihnen hilft, Mitarbeitende und Kund*innen über das Mehrwegkonzept zu informieren und die Akzeptanz zu steigern.

Der Mehrweg-Guide kann hier heruntergeladen werden

Quellen:

¹ https://ots.de/MxB7P2

² https://www.newreusealliance.eu/reuse

Weitere Artikel zum Thema

Relevo
Ab dem 01.01.2023 muss nahezu jeder gastronomische Betrieb mit Außer-Haus-Angebot seinen Gästen zum Transport von Speisen und Getränken Mehrweggeschirr anbieten. Jörg Windheuser ist der Pflicht voraus und nutzt in seinem Landgasthof nahe der dänischen Grenze[...]
Haferkater, Vytal
Die Hoffnungen waren groß, als im Januar 2023 die Mehrwegangebotspflicht eingeführt wurde. Alle Anbieter von Speisen und Getränken für den Außer-Haus-Verzehr müssen seitdem eine Alternative zu Einwegbehältnissen anbieten. Das Gesetz sollte dem Mehrweg zum Durchbruch[...]
Greenpeace; Austin Distel, Unsplash
Greenpeace hat eine Website eingerichtet, auf dem Verbraucherinnen und Verbraucher Verstöße gegen die neue Mehrweg-Pflicht in der Gastronomie melden können. Das Meldeportal wurde laut Greenpeace mit dem Ziel erstellt, Verstöße gegen die Pflicht zu dokumentieren[...]
Bundesverband der Systemgastronomie e. V. (BdS)
Seit Jahresbeginn gilt für das Gastgewerbe unter bestimmten Voraussetzungen die Mehrwegangebotspflicht. Ab 2024 sollen außerdem die Hersteller bzw. Inverkehrbringer dieser Verpackungen zusätzlich zum Lizenzentgelt eine Sonderabgabe an das Umweltbundesamt zahlen. Angesichts der Unsicherheiten darüber, welche[...]
Lisa Fotios, Pexels; mehrweg-einfach-machen
Die Mehrwegangebotspflicht ist seit einem Monat in Kraft, doch auf welche Realität trifft sie in der Praxis? Der Mehrweganteil in der deutschen Take-Away-Gastronomie war 2022 nur mikroskopisch klein – der Gesamtanteil liegt deutlich unter einem[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.