Auswahlhilfe

Neues Buchungsportal: Select Green Hotels stellt Design und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt

Select Green Hotels startet als neues Buchungsportal mit einer sorgfältig kuratierten Auswahl der schönsten und zugleich nachhaltigen Hotels in Europa. Transparente und anspruchsvolle Bewertungskriterien möchte das Portal genauso bieten wie eine erleichterte, nachhaltige Reisebuchung für designverliebte Touristen. Zudem stehen Sicherheit und Transparenz im Mittelpunkt. Mit Select Green Hotels geht eine nachhaltige Alternative in der Welt der Online Buchungsportale an den Start.

© Select Green Hotels

Nachhaltiger Tourismus ist mehr als ein Trend

Eine YouGov Studie von 2020 hat ergeben, dass 71 % aller Deutschen nachhaltiger reisen möchten, doch die Meisten wissen nicht wie sie nachhaltige Hotels finden und buchen können. Genau hier setzt Select Green Hotels an: leichte Bedienbarkeit und eine hochwertige Selektion an grünen Hotels vereinfacht das Finden umweltfreundlicher Unterkünfte. “Neben einer guten Suchfunktion war es uns besonders wichtig, die Hotels mit ihren Nachhaltigkeitsmaßnahmen auch visuell in den Vordergrund zu stellen“, so Isabelle Winter, Gründerin der Plattform. Reisende können Hotels nach jedem der acht Nachhaltigkeitskriterien filtern und so ihren eigenen Schwerpunkt setzen. Auch für Yogis, Veganer oder Skifahrer gibt es unter anderem eigene Suchfilter.

Die Selektion der exklusiven Hotels erstreckt sich von hippen Stadthotels, wie dem HoY Yoga Hotel in Paris oder dem Michelberger in Berlin über schicke Farm Stays wie das La Donaira in Andalusien bis hin zu legendären Luxus-Resorts wie dem Marbella Club Hotel oder dem Domaine des Etangs in Frankreich.

Gemeinsam haben diese Hotels, dass sie Nachhaltigkeit in den Vordergrund ihres Handelns stellen und gleichzeitig großen Wert auf hochwertiges Design und exzellenten Service legen.

Jedes Select Green Hotel wird persönlich bewertet und getestet. Die Auswahl erfolgt für die Hoteliers kostenfrei und ist nicht gebunden an eine Mitgliedschaft. Dadurch kann die Plattform ihren Kunden eine transparente und unabhängige Bewertung sowie gute Qualität gewährleisten. Hotels können direkt über die Plattform gebucht werden. Die Nutzung ist für Reisende kostenfrei: gezahlt wird direkt an das Hotel zur besten verfügbaren Rate und ohne zusätzliche Kosten für die Buchung. Select Green Hotels geht mit 30 handverlesenen Hotels an den Start und erweitert die Auswahl kontinuierlich.

Als Mitglied des Global Sustainable Tourism Councils (GSTC) orientiert sich das Münchner Reise-Start-up an den Vorgaben der Organisation sowie an den 17 Zielen zur Nachhaltigen Entwicklung (17 SDGs) der Vereinten Nationen. Anhand dieser hat Select Green Hotels acht eigene Nachhaltigkeitskriterien definiert.

Die Unterkünfte werden anhand eines Fragenkatalogs nach diesen Kriterien geprüft. Nachhaltigkeit steht auch visuell im Vordergrund des Portals. Reisesuchende können anhand der Icons auf den ersten Blick erkennen, welche Nachhaltigkeitskriterien ein Hotel erfüllt.

Hotels, die zudem mit einem vom GSTC anerkannten Zertifikat wie GreenSign, Green Globe, Green Key und Travelife ausgestattet sind, werden entsprechend markiert.

Zur Webseite

Bisher keine Kommentare zu “Neues Buchungsportal: Select Green Hotels stellt Design und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Mit digitalen Tools und KPI-Optimierung

Lockdown-Strategie: Zeit nutzen, um in die Optimierung des Betriebs zu investieren

© Planday

Die aktuelle Zeit ist für jeden Gastronomen hart. Trotzdem gilt es, sie bestmöglich zu nutzen, und den Betrieb so aufzustellen, dass mit neuer Energie ins Jahr 2021 gestartet werden kann. Ein wichtiger Bestandteil davon ist es, Leistungsindikatoren zu verfolgen und so Verbesserungspotenzial zu erkennen. Die Personalverwaltungs-Firma Planday hat dafür nun einen kostenlosen Gesundheitscheck für den Betrieb entwickelt und ein passendes E-Book veröffentlicht.

Wettbewerb

196+ hotelforum München startet Ausschreibung zur „Hotelimmobilie des Jahres 2021″

© PCH-Vector | iStockphoto

Rechtzeitig mit dem Beginn der Sommersaison startet die diesjährige Ausschreibung zum Wettbewerb „Hotelimmobilie des Jahres 2021“. Der diesjährige Wettbewerb sucht wieder nach neuen Hotels, die sich mit den sich immer rascher verändernden Rahmenbedingungen für die internationale Hotellerie, möglicherweise auch schon durch die Pandemie beeinflusst, auseinandergesetzt und dies gestalterisch und konzeptionell umgesetzt haben.

Betrugsversuch

Treueprogramme im Visier von Cyberkriminellen

© TheDigitalWay, Pixabay

Cyberkriminelle greifen immer häufiger die Kunden-Treueprogramme von Hotels und Restaurants an. Sie stehlen persönliche Daten und Passwörter der Kunden sowie Treuepunkte, die anschließend im Darknet eingetauscht oder verkauft werden können. Ursache sind meist Credential-Stuffing-Angriffe, deren Zahl weltweit inzwischen in die Milliarden geht. Doch wie kann sich das Gastgewerbe dagegen schützen? Elmar Witte, Security Specialist bei Akamai, gibt Auskunft.