Digitale Vereinfachung

Papierlose betriebliche Altersversorgung (bAV) für das Hotel- und Gaststättengewerbe

Seit 2019 unterstützt der Versicherer SIGNAL IDUNA Hotels und Gaststätten bei deren tarifvertraglicher bAV mit einer branchenspezifischen Gesamtlösung. Dazu gehören die Direktversicherung hogarenteplus, die genau auf die Bedürfnisse des Hotel- und Gaststättengewerbes zugeschnitten ist, eine digitale bAV-Plattform, qualifizierte Berater vor Ort und das hoga-Service-Team in der Hauptverwaltung.

© Fokusiert | iStockphoto

Mehr als eine Betriebsrente für die Branche

Die in Kooperation mit xbAV erstellte Plattform hogarenteplus besteht aus vier Oberflächen: das hoga-bAVnet für Arbeitgeber, das Arbeitnehmer-Infoportal, der Arbeitnehmer-Zugang und der hoga-bAV-Berater.

Herzstück der digitalen Plattform ist das Modul hoga-bAVnet. Hier können die Mitarbeiter über ein einfaches Listenverfahren angemeldet werden. Die Daten werden automatisch an SIGNAL IDUNA weitergeleitet und dort verarbeitet. Arbeitgeber können hier online sämtliche Verträge einsehen und effizient und tarifvertragskonform verwalten. Über die Meldeliste können unter anderem Abmeldungen, Adressänderungen, Beitragsfreistellungen und Beitragsänderungen eingegeben werden. Die Datenhoheit liegt immer beim Arbeitgeber.

Mitarbeiter beteiligen und aktiv einbinden

Um Mitarbeiter zu motivieren, sich mit der eigenen Altersvorsorge und den betrieblichen Angeboten zu beschäftigen, können die Betriebe ein digitales Arbeitnehmer-Infoportal einrichten. Für eine bessere Wiedererkennung kann das Infoportal im firmenspezifischen Design gestaltet und ins Intranet eingebunden werden. Über das Arbeitnehmer-Infoportal kann sich der Arbeitnehmer erste Informationen zur hogarenteplus abholen. Mit der Eingabe weniger Daten kann er erste Berechnungen vornehmen und den eigenen Bedarf ermitteln. Darüber hinaus können die Mitarbeiter auch Kontakt zu einem Berater für die hogarenteplus aufnehmen und ein persönliches Gespräch vereinbaren.

Arbeiternehmer kennen ihren Versorgungsstand

Mit dem Arbeitnehmer-Zugang bekommen die Mitarbeiter einen direkten Draht zur ihrer hogarenteplus. Hier hat der Mitarbeiter online Einsicht in seine Verträge, kann seinen aktuellen Versorgungsstand durch die Branchenlösung ablesen, eigene Angebotsberechnungen zur Entgeldumwandlung erstellen und sogar neue Verträge abschließen.

Das Arbeitnehmer-Infoportal und der Arbeitnehmer-Zugang können zu jeder Zeit und an jedem beliebigen Ort genutzt werden.

In den vergangenen Monaten wurden von SIGNAL IDUNA eigens für die hogarenteplus Berater ausgebildet. Der Baustein hoga-bAV-Berater ermöglicht eine verständliche und tarifvertragskonforme digitale Abschlusstrecke von der Beratung bis zur Antragstellung. Die SIGNAL IDUNA wird die Berater hogarenteplus kontinuierlich fachlich unterstützen und weiterqualifizieren.

Über die digitalen Möglichkeiten hinaus können Arbeitnehmer und Arbeitgeber auch weiterhinüber eine Servicenummer direkt mit dem Service-Team in der Hauptverwaltung der SIGNAL IDUNA kommunizieren. Personalabteilungen und insbesondere Firmenchefs kleinerer Unternehmen werden durch die Gesamtlösung der digitalen Plattform in allen Bereichen erheblich entlastet.

Zur Webseite 

Bisher keine Kommentare zu “Papierlose betriebliche Altersversorgung (bAV) für das Hotel- und Gaststättengewerbe”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Kostenloses Handbuch

Digitale Unternehmenskommunikation über Social Media

© lobostudiohamburg | Pixabay

Digitale Kommunikation mit den Gästen ist nicht nur jetzt, sondern auch in Zukunft unerlässlich. Informationen, Angebote, Bewertungen, Buchungen und das Beantworten von Fragen sind allgemeine Themen, die permanent kommuniziert werden. Für alle Anliegen gibt es Kontaktpunkte, mit denen man durch verschiedene Kommunikationsarten mit den Gästen in Kontakt tritt. Für das Basis-Know-how dazu gibt es ein kostenloses Handbuch, welches die wichtigsten Themen rund um Social Media zusammenfasst. Das benötigte Wissen wird im Handbuch in 10 einfachen Schritten erklärt.

Betriebsoptimierung

Mit Kennzahlen den Betrieb schneller und besser steuern

© Ridofranz | iStockphoto

Controlling mit Kennzahlen wird häufig als lästige Zeitverschwendung angesehen. Aber erforderlich sind nur fünf bis sieben Werte, um daraus alle relevanten Kennzahlen abbilden können, erklärt Uwe Ladwig, Inhaber von F & B Support. Das dauert höchstens zehn Minuten, wird aber das Betriebsergebnis nachhaltig verbessern. Was sind nun die relevanten Kennzahlen und wie können diese ermittelt werden?