Prävention

Einbruchschutz für die Gastronomie: Sicherheitslösung von Verisure

© Verizure--

Einbrüche in Geschäfte, Büros, Restaurants, Handwerksbetriebe, Lager und Werkstätten haben nicht nur den Verlust von Waren, Bargeld oder Ausstattung zur Folge, sondern sie verursachen auch kostspielige Schäden am Gebäude. Schweren Diebstahl – dazu gehören Einbrüche – mussten 2020 nach Angaben der Polizei 42.000 Inhaber von Geschäften, 14.000 Gastronomen und Hoteliers sowie 55.000 Inhaber von anderen Gewerbeimmobilien erfahren. Eine Alarmanlage ist nicht die einzige Möglichkeit, um sich dagegen zu schützen.

Statistik

Sicherheitsstudie: Wie sicher ist die Gastronomie- und Hotellerie-Branche

© AndreyPopov | iStockphoto

Die aktuelle Situation des Lockdowns, anhaltende und verschärfte Corona-Maßnahmen, all das macht der Gastronomie- und Hotellerie-Branche deutschlandweit zu schaffen. Gewisse Aspekte spielen auch in diesem Rahmen eine Rolle: Kriminalitätsraten, Diebstahldelikte, Einbrüche. Leerstehende und dauerhaft geschlossene Räumlichkeiten sind aktuell oft im Fokus von Einbrechern. Inwiefern haben sich die Delikthäufigkeit und -art in den vergangenen Jahren entwickelt? Welche Schadensummen sind dadurch entstanden und wie stark sind Unternehmer betroffen? Eine Studie deckt auf!

Advertorial

Sicherheit in Hotel & Gastronomie

© Protection One GmbH

Hotel- und Gastronomiebetriebe sind hochfrequentierte Aufenthaltsorte für Familien, Touristen und Geschäftsleute. Bei laufendem Betrieb und täglichem Gäste- und Schichtwechsel der Angestellten haben Eindringlinge oft ein leichtes Spiel, sich zwischen dem Personal und den Gästen unbemerkt Zutritt zu verschaffen. Dadurch erhöht sich das Risiko für Überfälle, Diebstähle, Vandalismus oder auch nächtlichen Einbruch. Das Wohlbefinden und die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter sollten stets an erster Stelle stehen.

Kassensysteme

PSD2-Richtlinie: Aufschub für Umsetzung bis Ende 2020

© PeopleImages | iStockphoto

Laut PSD2-Richtlinie muss bei elektronischen Zahlungen seit 14. September 2019 eine starke Kundenauthentifizierung erfolgen. Das betrifft auch den Zahlungsverkehr mit Gästen in Hotellerie und Gastronomie. Die BaFin gewährt für Online-Kartenzahlungen einen Aufschub der Umsetzung bis zum 31. Dezember 2020. Wie ist die PSD2-Richtlinie umzusetzen und für welche Transaktionen gilt diese verlängerte Umsetzungsfrist?

HORECA Scout

Branchenverzeichnis

Ausgabe 04/2021 als eMagazin


Unsere Produktempfehlung

Ratgeber Kassensysteme

PublicDomainPictures | Pixabay