Anzeige

Self-Service Digitalisierung für jedes Hotel in unter 5 Minuten

Fachkräftemangel, steigende Kosten, Hygienemaßnahmen: Die Coronakrise hat die ohnehin schwierige Situation für die Hotelbranche verschärft und unmissverständlich gezeigt, dass es ohne Digitalisierung nicht mehr geht in der Hotellerie. Um auch kleinen Hotels und Einsteigern die wichtige Digitalisierung ihrer Prozesse zu ermöglichen, stellt der europäische Marktführer für Hoteldigitalisierung Hotelbird allen Hotelbetrieben ab sofort ein Digitalpaket seiner wichtigsten Funktionen ohne Vertragslaufzeit, ohne Kosten und ohne Risiko zur Verfügung.
Hotelbird
Anzeige

Hotelbird launcht das kostenfreie „Free-Package“, das Funktionen wie eine Digitale Gästemappe und den Digitalen Check-in verfügbar macht

Das „Free-Package“, ein Basispaket der Experten für die digitale Gastreise, enthält sowohl die Digitale Check-in Funktion samt Digitalem Meldeschein als auch eine Digitale Gästemappe. Jedes Hotel kann sich ab sofort selbstständig bei Hotelbird via Website registrieren und die für das Unternehmen gewünschten Funktionen konfigurieren. Ein Hotelier braucht dazu nicht länger als fünf Minuten, da er die Daten zusätzlich zur manuellen Eingabe auch über eine Booking.com-Schnittstelle importieren kann. Nach Abschluss der Registrierung liegt dem Hotel eine vollständig ausgefüllte Gästemappe seines Hotels vor und es hat die Möglichkeit, den Digitalen Check-in sofort einzusetzen. Kostenfrei, ohne vertragliche Bindungen oder Laufzeiten, es fallen keine Gebühren oder Provisionen an.
[optin-monster slug=“wq9dmg68w3rwqwlui9qv“] Für mehr als 70.000 Hotelzimmer hat die nötige Digitalisierung der Hotelprozesse und Gästereise durch das Münchner Technologieunternehmen Hotelbird bereits begonnen. Das neue kostenfreie „Free-Package“ soll diesen Einstieg nun noch einfacher für Hotels gestalten, da es Entscheidungsbarrieren hinsichtlich digitaler Prozesse eliminiert. Ein fester Bestandteil und schon jetzt sehr beliebt bei Hoteliers und Gästen ist die Digitale Gästemappe, mit der sich das Hotelpersonal den aufwändigen Austausch und die Reinigung der Gästemappen in den Räumen spart. Die Mitarbeiter profitieren darüber hinaus von einem Überblick über alle Informationen auf einen Blick und eine Entlastung der Rezeption. Die Software-Anwendung ist auf allen Endgeräten, unabhängig vom Betriebssystem, über Web online nutzbar – eine eigene App ist nicht erforderlich. Außerdem besteht die Möglichkeit, direkt auch auf externe Partner, Aktionen, Hotelangebote und auf die eigene Direktbuchung zu verlinken.
Neben dem digitalen Check-in und der Gästemappe bietet Hotelbird ab Anfang 2022 auch die beiden mit dem IHA-Produktinnovationspreis ausgezeichneten Funktionen „Digitale Gäste-Identifikation“ und „Impfnachweis“ an. Durch die gemeinsame Entwicklung mit der Bundesregierung wird dann eine neue Art des automatisierten digitalen Check-ins jedem Hotel zur Verfügung stehen, wodurch ein weiterer administrativer Vorgang entfällt.
Juan Sanmiguel, CEO und Gründer von Hotelbird: „Das Free-Package ermöglicht es jedem Hotelier, unsere digitalen Services kostenfrei zu nutzen. Gerade Individualhotels profitieren durch das schnelle und einfache Self-Onboarding davon, ihren Gästen eine moderne Kundenreise kostenlos und in weniger als fünf Minuten anbieten zu können. Wir gehen hier einen neuen, radikalen Weg, in dem wir die Hoteldigitalisierung kostenfrei zur Verfügung stellen und damit die Digitalisierung in unserer Branche voranbringen.“
Durch die große Auswahl an bereits angebundenen Schnittstellen zu verschiedenen marktführenden Schließsystemen, PMS-Systemen und Payment-Providern, hat jeder Gastgeber zudem auch weiterhin die Möglichkeit, diese Systeme optional in seine Prozesse mit einzubinden. Getreu dem Hotelbird Plattform-Ansatz richtet sich dies ganz nach dem Betreiberkonzept und dem jeweiligen Wunsch an Automatisierung des Hotels.
Weitere Informationen zum neuen kostenfreien Free-Package von Hotelbird finden Sie hier.

Weitere Artikel zum Thema

#grünaufgetischtcongerdesign | Pixabay
Der 18. Juni steht ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. An diesem Tag haben die Vereinten Nationen den „Tag der nachhaltigen Gastronomie“ ausgerufen – eine Chance für alle Gastgeber, um auf ihre eigenen Aktivitäten in diesem[...]
AndreyPopov | iStockphoto
Die aktuelle Situation des Lockdowns, anhaltende und verschärfte Corona-Maßnahmen, all das macht der Gastronomie- und Hotellerie-Branche deutschlandweit zu schaffen. Gewisse Aspekte spielen auch in diesem Rahmen eine Rolle: Kriminalitätsraten, Diebstahldelikte, Einbrüche. Leerstehende und dauerhaft geschlossene[...]
stockstudioX | iStockphoto
In unserer Serie weist Gastro-Coach Uwe Ladwig den Weg zu einem profitablen Betrieb. Nach dem Umstieg auf die Deckungsbeitragsrechnung und der Speisekartendiagnose geht es nun um die Optimierung der Mitarbeitereinsatzplanung auf der Basis von Ist-[...]
Kameha Grand Bonn
Das Live-Event „Koch des Jahres“ fand am 18. und 19. Juli im Kameha Grand in Bonn statt. Es war das erste Live-Event mit Publikumsverkehr für die Branche seit über einem Jahr. Hunderte Besucher zog es[...]
brightstars | iStockphoto
Wie erstellt man einen Onlineshop? Was muss meine Website alles anbieten? Wie binde ich Social Media sinnvoll ein? Diesen und vielen weiteren Fragen stellte sich Frank Thelen, einer der bekanntesten Digitalexperten Deutschlands, in virtuellen edukativen[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.