Anzeige
Anzeige

Social Media Award für Hotellerie

Nach der erfolgreichen Einführung im vergangenen Jahr will der Verband wieder besonderes Engagement würdigen und organisiert erneut den HSMA Social Media Award und präsentiert die Jury aus Branchenexpertinnen und Branchenexperten.
HSMA Deutschland e.V.

Die Hospitality Sales & Marketing Association Deutschland e.V. zeichnet zum zweiten Mal in Folge engagierte Hotels und Hotelgruppen in vier Kategorien für herausragende Aktionen und Kampagnen mit dem HSMA Social Media Award 2022 aus. Die Bekanntgabe der Gewinner und die Preisverleihung erfolgt am 12. Mai 2022 im Rahmen des #HSMAday 2022. Kreativität und Authentizität sind entscheidend, um erfolgreich Gäste und potenzielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sozialen Netzwerken zu erreichen: „Die Vermarktung eines Hotels wird heutzutage immer komplexer. Dabei spielen die Sozialen Netzwerke mittlerweile eine entscheidende Rolle. In den vergangenen Jahren konnten wir beobachten, wie innovativ einige Teams dieses Medium für ihren Betrieb nutzen. Der HSMA Social Media Award soll die engagierten Teams auszeichnen, weiter motivieren sowie anderen Hoteliers als Inspiration dienen, wie man mit Hilfe dieser Medien erfolgreich Fans und Gäste oder eben auch neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewinnen kann“, so Anna Heuer, Verbandsgeschäftsführerin der HSMA Deutschland e.V.

Kriterien bei der Preisverleihung seien nicht etwa nur vergebene Likes, so Anna Heuer weiter. Es gehe vor allem um Kreativität, Stimmigkeit, Ergebnis und Zielgruppenorientierung. Dabei spielt bei der Teilnahme keine Rolle, auf welchem sozialen Netzwerk Aktionen, Posts oder Storys publiziert wurden. Teilnahmeberechtigt sind alle Hotels aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Google bedient eine bestehende Nachfrage, Social Media schafft proaktiv neue Nachfrage“, so Philipp Ingenillem, Jurymitglied sowie Co-Founder/CSO des Unternehmens Online Birds GmbH. „Gerade in Zeiten von Corona hat sich dieser Kanal somit als immens wichtig in der Gastansprache herauskristallisiert. Dabei hängt der Erfolg des Social Media Bereichs von vielen Faktoren zugleich ab, nicht nur von isoliert betrachteten Kennzahlen wie beispielsweise Follower-/Fananzahl, Interaktionsrate, verlinkte/getaggte Beiträge, Qualität und Relevanz des Contents usw. Entsprechend freue ich mich sehr darauf, gemeinsam mit der Jury viele spannende und gute Hotel-Beispiele durchleuchten zu dürfen.“

Zu den Jury-Mitgliedern zählen Merle Losem, Geschäftsführerin/Deutsche Hotelakademie, Kim Woerner, Marketing Manager/OMR, Philipp Ingenillem, Co-Founder & CSO/Online Birds, Vivien Stauff/Digital Communication Manager/Schloss Hohenkammer, Zeèv Rosenberg, Vorstandsmitglied & stellv. Präsident HSMA Deutschland e.V. und Wolf-Thomas Karl, Dozent/ Hochschule Fresenius und Partner/Wolf.Communication & PR.

Die teilnehmenden Hotels können sich in den folgenden Kategorien für den HSMA Social Media Award bewerben: Neukundengewinnung, Kundenbindung, HR & Employer Branding Strategie sowie – sofern sich die Social Media Aktion in keine der anderen drei Kategorien einordnen lässt – allgemeine Kommunikation. Unter Berücksichtigung der drei Bewertungskriterien, wie zielgruppenspezifisch, wie kreativ und ansprechend und wie gut die Ergebnisse mit den ursprünglichen Zielen übereinstimmen, wählt die Jury in allen vier Kategorien die drei besten Teilnehmer aus. Anschließend wählt das Publikum die Gewinner mithilfe einer Umfrage.
Die Gewinner der jeweiligen Kategorien erwarten neben der Verleihung des HSMA Social Media Awards folgende Preise: Neukundengewinnung: 1x Gutschein Teilnahme HSMADay 2022, Kommunikation allgemein: 1x OMR22 Festival Pass (all-inclusive), HR & Employer Branding Strategie: 1x Gutschein Teilnahme HSMA Hotelcamp, Kundenbindung: 1×1 Jahr Mitgliedschaft HSMA Deutschland e.V.

Hotels oder Hotelgruppen haben die Möglichkeit, ab dem 1. März bis zum 1. April 2022 ihre Bewerbungen per Formular auf der Website der Hospitality Sales & Marketing Association Deutschland e.V. einzureichen: https://www.hsma.de/de/social-media-award

Weitere Artikel zum Thema

jacoblund | iStockphoto
Eins scheint klar: Ein schnelles Zurück zur Normalität wird es nicht geben. Vielmehr sieht alles nach einer stufenweisen Lockerung der Restriktionen aus. Social Distancing und Sicherheitsvorkehrungen werden uns noch über Monate lang erhalten bleiben werden.[...]
Jens Bormann
Die Konjunktur ist nachhaltig beschädigt und wird mindestens bis Ende 2021 brauchen, um das Vorkrisenniveau wieder zu erreichen. Besonders das Gastgewerbe ist davon betroffen. Es kommt als für Unternehmen darauf an, so schnell wie möglich[...]
katemangostar | Freepiks
Während die von der Corona-Epidemie verursachten Umstände anfangs nur als temporär eingestuft wurden, zeigen sich jetzt die langfristigen Folgen der Covid-19 Krise. Besonders betroffen ist die Stadthotellerie. Eine Studie von MRP hotels erforscht mögliche Zukunftsszenarien.[...]
SiteMinder
SiteMinder, die weltweit führende Plattform zur Kundengewinnung der Hotelbranche, hat die Vertriebskanäle analysiert, die den Hotels im Jahr 2020 und besonders nach dem globalem Zusammenbruch der Tourismusbranche im vergangenen April, den größten Buchungsumsatz eingebracht haben.[...]
mohamed_hassan, Pixabay
Chat-/Voicebots im Self-Service sind schon länger kein Privileg von Kund:innen großer Hotelketten mehr. Auch mittelständische Unternehmen nutzen die Technologie, um ihre Kommunikation zu automatisieren – und der mitunter beste Einsatzbereich dazu ist nun einmal der[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.