Suche

Sonnige Aussichten – dank leistungsfähigem Sonnenschutz auch in „schattigeren“ Zeiten

Gerade in Zeiten großen wirtschaftlichen Drucks auf das Gastgewerbe sind die Betriebe umso stärker auf eine florierende Outdoor-Bewirtung in der wärmeren Jahreszeit angewiesen. Der Auswahl der richtigen Sonnenschirme kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Der Hersteller Caravita erklärt, worauf Restaurants, Hotels und andere Gastronomiebetriebe bei der Planung achten sollten – und gibt praktische Tipps.
Virtuelle Visualisierung des Sonnenschirms in der gewünschten Umgebung via App. Foto: Caravita
Anzeige

Betreiber in der Außengastronomie sehen sich zurzeit verstärkt mit verschiedensten Schattenseiten ihrer Branche konfrontiert: Nach der Corona-Pandemie beherrschen steigende Kosten aufgrund der seit Jahren anhaltenden hohen Inflation sowie der damit ebenfalls zusammenhängende Kaufkraftverlust bei den Gästen das Bild. Zur sinkenden Nachfrage gesellen sich die Rückkehr zur 19-Prozent-Mehrwertsteuer und nicht zuletzt die Herausforderung, ausreichend Personal für den Service zu finden. 

Positive Impulse für den wirtschaftlichen Erfolg des Gastgewerbes geben laut Markenanbieter Caravita das Geschäft in der Freiluft-Saison, zumal das Outdoor-Erlebnis nach wie vor Konjunktur hat. Nicht zuletzt die Fußball-Europameisterschaft wird wieder viele zusätzliche Chancen für die Bewirtung mit Events auf Terrassen sowie in Biergärten und (halb-)öffentlichen Räumen eröffnen.

Nun kommt es darauf an, die vorhandenen Möglichkeiten der Außengastronomie entsprechend zu nutzen und auszuweiten – beispielsweise durch den Einsatz von gut ausgestatteten Sonnenschirmen. Integrierte, dimmbare LED-Leuchten schaffen in den Abendstunden eine besonders einladende Atmosphäre. Zu einer Verlängerung der täglichen Nutzungszeiten tragen auch die leistungsstarken, CO2-freien Infrarot-Heizstrahler bei, welche in den Ecken des Schirmdaches montiert werden können. So können Gastronomie und Hotellerie gerade an kühleren Tagen zusätzliche Gäste bedienen. Beide Features – LED-Leuchten und Heizstrahler – können bei der individuellen Konfiguration der Sonnenschirme direkt ausgewählt werden. Die Verkabelungen sind für Gäste unsichtbar im Mast ausgeführt.

Vielseitiger Schutz vor Sonne, Wind und Regen 

Ein weiterer wesentlicher Faktor für die hohe Aufenthaltsqualität ist der ideale Wetterschutz. Einen angenehm schattigen Platz anzubieten, ist angesichts der immer intensiveren Sonneneinstrahlung ebenso wichtig wie der Schutz vor Regen. Hierfür hat Caravita spezielle Regenrinnen und Seitenplanen im Sortiment.

Hochwertige Sonnenschirme für den professionellen Einsatz haben ihren Preis. Doch auf Qualität und Langlebigkeit zu achten, zahlt sich bekanntermaßen aus, damit sich die Investition auf Dauer rechnet. Gerade in Anbetracht immer häufiger auftretender Unwetter sowie starker Winde sollten Schirme daher stabil und widerstandsfähig konstruiert sein. 

Einfache Planung per AR Designer App

Bei der bedarfsorientierten und einfachen Planung der passenden Sonnenschirme für den Bewirtungs- und Event-Bereich hilft die kostenlose AR Designer App von Caravita. Per Augmented Reality wird das ausgewählte Schirmmodell direkt in das Foto des Einsatzortes platziert, um so die optimale Größe, Form und Farbe im Zusammenspiel mit Architektur und Umgebung zu bestimmen – sogar bei mehreren Schirmen gleichzeitig. Damit erhalten Entscheider und Investoren im Vorfeld der Planung und Bestellung des Outdoor-Sonnenschutzes einen realistischen Eindruck davon, wie die konfigurierten Caravita Sonnenschirme vor Ort wirken und ob sie richtig platziert und dimensioniert sind, um wirkungsvoll ihren Zweck zu erfüllen.

Mehr Informationen

Weitere Artikel zum Thema

Stimmungsvolle Außengastronomie im Winter steigert den Umsatz.GiorgioMagini | iStockphoto.com
Der Trend ist nicht neu, aber immer noch topaktuell: Gäste möchten auch außerhalb der Garten-Saison draußen genießen. Viele Gastronomen greifen den Trend auf und bieten Ihren Gästen einen Außenbereich, der zur Jahreszeit passt. Das kommt[...]
Keine Bildrechte?
Wer seinen Gästen eine Terrasse zum Sitzen und Verweilen anbietet, muss sich früher oder später der Frage nach der Überdachung stellen. Die Auswahl der Anbieter ist groß und Gastronomiebesitzer sollten sich vorab von einem Experten[...]
heatme
Neue akkubetriebene Heizkissen sollen die bessere Alternative zu den gasbetriebenen Heizpilzen sein. Das Unternehmen Moonich will mit den Produkten „heatme“ Gastronomen die Verlängerung der Terrassen-Saison und damit erhöhten Umsatz ermöglichen, bei gleichzeitiger Energieeinsparung und mehr[...]
Sven Mieke, Unsplash
Wenn die Temperaturen wärmer werden, locken eine attraktive Terrasse oder ein gemütlicher Gastgarten zahlreiche konsumierfreudige Besucher an. Damit das gelingt, sollte die Gestaltung innen wie außen gut durchdacht sein. Welche gestalterischen Aspekte sind besonders wichtig,[...]
Burda Worldwide Technologies GmbH
Heizstrahler bereichern gastronomische Betriebe um die Möglichkeit, auch im Herbst weiter Außenbewirtung anbieten zu können und so Umsatzeinbrüche zu verhindern. Dabei werden Heizstrahler aus umweltpolitischer Sicht aufgrund des CO2-Ausstoßes als fragwürdig eingestuft. Eine der umweltfreundlichsten Alternativen[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.