Transgourmet Fachmesse

The Winner is: 800 Gastro-Profis haben über die besten Newcomer-Produkte abgestimmt

Das gab es noch nie. Zum ersten Mal konnten Gastroprofis auf einer Fachmesse ihre eigenen Favoriten direkt wählen. Denn wer kennt die Wünsche und Bedürfnisse besser als die Betreiber von gastronomischen Betrieben.

Mit exklusiven Profitester Dollarnoten konnten die Newcomer ausgezeichnet werden.
© DerProfitester

Am Eingang der Transgourmet Fachmesse am 12. April in Bremen erhielten alle Besucher ein Bündel mit Abstimmungs-Dollars. Diese konnten dann auf der Newcomer Area direkt an die Aussteller vergeben werden. Von 1.500 Fachbesuchern haben über 800 die Chance genutzt, ihre eigene Meinung kundzutun.

Platz 1: Kaffee Cold Brew

Auf Platz 1: Lycka, Cold Brew Coffee

(Foto: Lycka)

Hersteller: Lycka

Das Produkt ist ein 24h kalt gebrühter Kaffee, sogenannter Cold Brew mit fair gehandelten Bohnen aus Peru, Honduras und Indonesien.
Testen Sie den Sieger und bewerben Sie sich hier.

Platz 2: Foodloose

Leckere Riegel von Foodloose auf Platz 2

(Foto: Foodloose GmbH & Co. KG)

Hersteller: Foodloose GmbH & Co. KG

Dieser Snackriegel hat die Besucher überzeugt mit Bio-Zutaten aus gesunden, nahrhaften Nüssen, ganzen Trockenfrüchten und spannenden Gewürzen. Der Riegel kommt ohne Zusatzstoffe und Industriezucker aus und hat eine transparente Zutatenliste.
Die knackigen Riegel können immer noch getestet werden. Hier können Sie sich bewerben.

Platz 3: O’Donnell Moonshine

Den 3. Platz belegte der Moonshine von O'Donnell

(Foto: O’Donnell)

Hersteller: O’Donnell Moonshine

Die Schnäpse und Liköre werden in amerikanischen Einmachgläsern angeboten. So wie zur Zeit der Prohibition in den USA vor knapp hundert Jahren. Damals füllten Farmer ihren schwarz gebrannten Schnaps in Einmachgläsern ab.
Wenn Sie O’Donnell Moonshine kostenlos testen wollen, können Sie sich hier bewerben.

Bisher keine Kommentare zu “The Winner is: 800 Gastro-Profis haben über die besten Newcomer-Produkte abgestimmt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Doppelinterview mit Otto Lindner und Thomas Spreitzer

Digitaler Neustart für die Hotelbranche

Auch im Gastgewerbe hat sich mit der Wiedereröffnung von Hotels und Restaurants nach dem Ad-hoc-Lockdown im März gezeigt: Die Digitalisierung konnte die Schließung nicht verhindern, hat aber das Wiederhochfahren erleichtert und bietet die Chance für neue Geschäftsideen. Ein Interview mit Otto Lindner, Chef der Lindner Hotels AG und Vorsitzender des Hotelverbands Deutschland (IHA), und Thomas Spreitzer, Digitalisierungsexperte und bei der Telekom verantwortlich für den Vertrieb KMU und Marketing Geschäftskunden.