Suche

30 Prozent mehr Gehalt für Auszubildende bei Artprojekt

Eine Ausbildung in der Gastronomie oder Hotellerie klingt im ersten Moment nicht nach einem Traumjob? Ist es aber! Denn ab sofort verdienen Auszubildende bei der Artprojekt 30 Prozent mehr Gehalt, als es in der Branche Standard ist. Und das gilt nicht nur für die Neueinsteiger, sondern auch für Mitarbeiter:innen in den höheren Ausbildungsjahrgängen.
Alexander Winkler
Anzeige

Im ersten Lehrjahr entlohnt die Artprojekt ihre Auszubildenden mit 1.000 € statt 700 €, im zweiten mit 1.100 € statt 800 € und im dritten mit 1.250 € statt 950 € pro Monat.

„Die Nachwuchsförderung in unseren Unternehmen liegt uns besonders am Herzen. Wir möchten bestmögliche Bedingungen für unsere Auszubildenden schaffen und ihnen die entsprechende Wertschätzung entgegenbringen. So investieren wir auch in die Zukunft der Branche. Bei der Artprojekt gehört dies zur Unternehmenskultur. Wir möchten diese Werte mit vielen jungen Menschen zu teilen und freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen für die offenen Ausbildungsstellen“, sagt Lisa Kuntzsch, Head of People & Development, Artprojekt Entwicklungen GmbH.

Bei der Artprojekt ist diese Wertschätzung viel Wert. Das unterstreicht das Unternehmen nicht nur durch die Gehaltsstrukturen, sondern auch durch eine moderne Unternehmenskultur, arbeitnehmerfreundliche Arbeitszeitmodelle, wie beispielsweise die 4-Tage-Woche, berufliche Förderangebote und spannende Benefits für die Freizeitgestaltung.

„Durch die Implementierung innovativer Arbeitsmodelle, einer überdurchschnittlichen Vergütung sowie der Schaffung moderner Arbeitsbedingungen möchten wir viele junge Menschen davon überzeugen, sich für die Artprojekt als Arbeitgeber zu entscheiden. Schaut man sich in der Branche um, zeichnet sich die Artprojekt Unternehmensgruppe durch eine außergewöhnlich arbeitnehmerfreundliche und teamorientierte Unternehmenskultur aus. Wir legen sehr viel Wert darauf, dass die Work-Life-Balance unserer Mitarbeiter:innen ausgewogen ist, und bieten daher eine Reihe von Benefits. Dazu gehören unter anderem Weiterbildungen und Schulungen, die Kostensubvention von öffentlichen Verkehrsmitteln, Teamevents oder auch Vergünstigungen für Sportund Wellnessprogramme oder Kunst- und Kulturangebote. Darüber hinaus können sich all unsere Mitarbeiter:innen in allen Artprojekt-Betrieben mit 20 % Rabatt durch die Speisekarten schlemmen oder vergünstigt übernachten,“ fügt Kuntzsch hinzu.

Egal, ob in der amiceria, im Café Le Gâteau rose, im Freilich am See und den Köllnitzer Fischerstuben oder auch im Seehotel und der albergo amiceria – in allen ArtprojektBetrieben, die überwiegend innerhalb der vergangenen zwei bis drei Jahre eröffnet wurden und somit modernste Standards bieten, kümmern sich junge, motivierte Teams um das Wohlergehen der Gäste, um diesen einen unvergesslichen Aufenthalt zu gestalten.

Bis dato unterhält die Artprojekt Hospitality neun Gastronomie- und Hotelbetriebe in Bad Saarow, Strausberg und Storkow, liebevoll und professionell gemanagt von einem 80-köpfigen Team. Erst kürzlich wurden die Gastronomiebetriebe in Bad Saarow und Storkow mit dem Dehoga-Siegel Brandenburger Gastlichkeit 2021/22 im Seenland OderSpree ausgezeichnet.

Zu den möglichen Ausbildungsberufen bei der Artprojekt gehören: Koch/Köchin, Konditor:in, Veranstaltungsfachmann/-frau oder Restaurantfachmann/- frau und Fachwirt:in in der Gastronomie.

Die Artprojekt freut sich über zahlreiche Bewerbungen. Der offizielle Ausbildungsstart ist der 1. August 2022. Alle Stellenangebote und mehr Informationen gibt es hier: artprojekt-gruppe.de

Weitere Artikel zum Thema

halbergman | iStockphoto
„52 % würden mehr Essenslieferungen ordern, wenn es mit der richtigen Temperatur geliefert würde.“ Dies ist eines der Ergebnisse einer neuen Marktstudie, die sich mit den Wachstumschancen der Lebensmittelbranche befasst. Das Unternhemen Dometic will diese[...]
In weniger als drei Monaten geht es los…PIRO4D, Pixabay
Die Fußball-WM steht in den Startlöchern und ab dem 14. Juni 2018 bricht überall das Fußballfieber aus. In der Gastronomie verfolgen die Zuschauer der Fußball-Weltmeisterschaft gespannt die Spiele in Russland beim Public Viewing. Für Gastronomen[...]
United Robotics Group
Der in Europa entwickelte und produzierte Roboter Plato unterstützt die Beschäftigten im Hotel- und Gastgewerbe und wird zunächst im Restaurant- und Catering-Umfeld eingesetzt. Er ist der erste kollaborative mobile Roboter, der den industriellen Sicherheitsstandards entspricht[...]
Mit vegetarischer Küche die Gäste überraschen und verzaubern.Riders Hotel
Das schweizer Skigebiet Laax gilt als Vorreiter im nachhaltigen Wintersport. Konsequente Mülltrennung, solarbetriebene Bergbahnen, Strom aus Wasserkraft und ein schonender Umgang mit Ressourcen gehören seit Jahren zur Strategie der Destination. Im ersten rein vegetarischen Restaurant[...]
Achat
Aufgrund der aktuellen Veränderungen und stetigen Weiterentwicklung in der Veranstaltungsbranche sind virtuelle und Hybrid Events ein wichtiges Thema geworden. Um diese digitalen und technischen Lösungen flächendeckend in allen 35 Hotels anbieten zu können, setzen die[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.