10aus7 in Woche 13/2019

HOGA im Überblick – Kinderfreies Restaurant sorgt für Empörung und für den Mars werden Rezepte gesucht

Hotelkonzepte werden auch immer ausgefallener: Entweder spielt der Gast um den Luxusfaktor seines Hotelzimmers und beantwortet Trivial Pursuit Fragen oder er gibt sich die allumfassende rosa Atmosphäre des instagramkompatiblen Wi-Ki-Woo-Hotels.

© Engin_Akyurt - pixabay.com

Kinderfreie Restaurants – ein Hamburger Café bekommt Shitstorm | Aber wie ist die Rechtslage hier überhaupt?
> wbs-law.de

Mit Trivial Pursuit zum Luxusaufenthalt | In einem Hotel nahe Moskau leben die Schlauen und nicht die Reichen am schönsten.
> wuv.de

Megatrend Urbanisierung und die Folgen | Definition des Urban Lifestyles und seine Konsequenzen für die Hospitality-Branche.
> tophotel.de

Vöslauer und der Welttag des Wassers | Die Kampagne „Wertvolles Wasser“ soll zeigen, wie der verantwortungsvolle Umgang bei Vöslauer aussieht.
> gastronomie-hotellerie.com

Rezepte für Mars-Kolonie gesucht | Mit „La Patata Marciana“ wurde ein Wettbewerb ausgeschrieben, der sich an professionelle Köche und die breite Öffentlichkeit gleichermaßen richtet.
> hogapage.de

Novum Hospitality School in Hamburg geht im April an den Start | Die derzeit 2.500 Mitarbeiter des Hotelkonzerns können dann zielgenau weitergebildet werden.
> hotelvor9.de

Konzeptentwicklung steht bei Gastronomen und Hoteliers immer mehr im Fokus | Nette Bedienung und hübsche Einrichtung reichen nicht mehr – die Gäste suchen das Erlebnis.
> pregas.de

Barbie-Girls im 7. Himmel im „most instagramable“ Hotel auf Ibiza | Rosa und andere Pastellfarben sind vorherrschend bei der Einrichtung des Wi-Ki-Woo-Hotel auf Ibiza.
> tageskarte.io

Lafer eröffnet „Johanns“ auf der Stromburg | Im Angebot ist die Kunst der einfachen Küche auf gewohnt hohem Lafer-Niveau.
> nikos-weinwelten.de

Hygiene-Tour ist gestartet | Smeg Foodservice erweitert Schulungsangebot für Gastronomen.
> gastrotel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

10aus7 in Woche 13/2019

Koalitionsvertrag: Gefahr für die Biergärten

© meineresterampe | Pixabay

Die neue Regierung ist im Amt und startet jetzt mit der Umsetzung des Koalitionsvertrages und der darin vereinbarten Maßnahmen. Dass der DEHOGA in diesem Papier „mehr Schatten als Licht“ sieht, wird spätestens dann klar, wenn man die geplanten Maßnahmen zum Thema Arbeitszeitgesetz aufmerksam studiert. Im Mittelpunkt der aktuellen Kritik des Verbandes stehen die geplanten Vorschriften zur „Arbeit auf Abruf“ sowie die fehlende „Flexibilisierung“ arbeitszeitlicher Regelungen.