Kassensysteme

Lockdown-Ende: Personalmangel? Nein, muss nicht sein.

© Vincent Vegan--

Endlich wiedereröffnen… und dann enttäuscht feststellen, dass zu wenig Personal verblieben ist, um den Betrieb anständig bedienen zu können, gerade jetzt bei höherem Personalbedarf dank der Hygienevorschriften? Das muss nicht sein, wie eine beispielhafte Rechnung zeigt, denn mit der Herausforderung kann auch gewinnbringend umgegangen werden. Stefanie Milcke, Marketing- und Vertriebsleitung beim Kassensystem Amadeus360 erklärt wie.

Personalplanung

Upskilling und Digitalisierung: Wege aus dem Gastro-Personalmangel

© Pixelfit| E+ | Getty Images

Durch Corona haben viele saisonal Beschäftigte die Hotellerie bzw. Gastronomie verlassen und sich anderen Erwerbsmöglichkeiten zugewandt. Dieser Prozess wird sich nicht mehr völlig zurückdrehen lassen, die Branche muss sich umorientieren: in Richtung Arbeitnehmer. Die entscheidende Rolle spielen dabei Digitalisierung, Weiterbildung und Employer Branding. Prof. Dr. Nicola Zech, Professorin und Fachgebietsleiterin Hospitality, Tourismus und Event an der IU Internationale Hochschule, erläutert den akuten Handlungsbedarf in Hotellerie und Gastronomie.

Personalplanung

Hungrige Gäste treffen auf fehlendes Servicepersonal: Tipps für ein erfolgreiches Re-Hiring

© Marius Luther

Restaurants, Bars, Hotels und Einzelhändler öffnen wieder ihre Türen. Doch das Rekordhoch an offenen Stellen trifft auf ein Rekordtief an Bewerber:innen. „The great re-hiring“ hat auch Deutschland voll erreicht: „Es ist heute statistisch gesehen mehr als doppelt so schwer wie vor einem Jahr Personal zu finden.“, sagt Marius Luther, CEO und Gründer von HeyJobs, einem Recruiting-Tech Unternehmen aus Berlin. Er erläutert, welche Auswirkungen für das Recruiting zu erwarten sind und was Unternehmen jetzt tun können, um Mitarbeiter:innen zu gewinnen.

Restart 2021

Wie können Gastronomen ihre Mitarbeitenden beim großen Ansturm unterstützen?

© Planday

Nach und nach läuft in vielen deutschen Städten nun endlich wieder die Außengastronomie an. Ein Grund zur Freude für viele – doch manch einer fürchtet auch ein riesiges Chaos bedingt durch den großen Ansturm. Umso wichtiger wird es jetzt für Gastronomen, ihre Angestellten bestmöglich bei der Wiederöffnung zu unterstützen, um einen reibungslosen Ablauf für Gäste, sowie Mitarbeitende zu garantieren. Was Gastronomen tun können, erklärt Toni Hohlbein, Chief Revenue Officer des Online-Dienstplanungsprogramm Planday.

Effektiver Mitarbeitereinsatz

SleepConsulting & Design: Personalplanung nach Chronobiologie

© SIphotography | iStockphoto

Christine Lenz ist Expertin für Schlafgesundheit und -medizin. Mit ihren Workshops, Vorträgen und Individualberatungen eröffnet sie ihren Kunden die Möglichkeit, einen aktiven Beitrag zur Gesundheitsprävention ihrer Mitarbeiter zu leisten, gleichzeitig Kundenbedürfnisse besser zu verstehen und so basierend auf den gewonnenen Erkenntnissen neue, maßgeschneiderte und gewinnbringende Angebote sowie Produkte zu gestalten. Im folgenden Artikel erläutert sie, wie und warum die Chronobiologie eines Menschen bei der Personalplanung berücksichtigt werden sollte.

Advertorial

Umsatzgestützte Personaleinsatzplanung — Das Erfolgsrezept für Gastronomen und Bäcker

© E2N

Möchten Sie in die Zukunft schauen? Das geht auch ohne Kristallkugel, und zwar dank der umsatzgestützten Personaleinsatzplanung. Dahinter verbirgt sich die Chance für Ihren Betrieb, flexibel auf Ereignisse zu reagieren. Erfahren Sie in diesem Gastbeitrag von Sandra Link – Expertin für Digitalisierung, Personalmanagement und Sales – wie Sie als Gastronom oder Bäcker ganz einfach vorausschauend planen und dadurch Kosten sparen.

Restart

Strategische Planung für den Restart in Hotellerie und Gastronomie

© Georgescu | Shutterstock

Zahlreiche Betriebe sind gezwungen, zunächst mit wenigen Mitarbeitern die geöffneten Abteilungen im Haus abzudecken. Eine vorausschauende Planung und effiziente Lösungen sind hier gefragt. Wie viele Mitarbeiter werden für den reduzierten Betrieb eingeplant, wie werden die verschiedenen Bereiche im Haus wieder hochgefahren, wie kann der bisherige Umsatzausfall bestmöglich kompensiert werden? Veronika Guld, Autorin für Wirtschaftsthemen und Inhaberin der Medienagentur marketing services, gibt Antworten auf diese Fragen.

Personalplanung

„Generation Z” – Lehrlinge richtig ansprechen

© hokify

Die Generation Z, die Jahrgänge zwischen 1997 und 2012, für eine Ausbildung und einen Job in der Gastronomie zu gewinnen, ist in letzter Zeit zur Herausforderung geworden. Wie tickt die Generation Z und wie können Betriebe diese Generation für eine Ausbildung oder Arbeitsstelle gewinnen? Ein Blick auf die Wertvorstellungen und das tägliche Mediennutzungsverhalten der Generation lohnt sich. Der klassische Bewerbungsprozess muss sich in Zukunft modernisieren.

Kein automatischer Verfall mehr

Neuerungen im Urlaubsrecht 2020

© purple_queue | iStockphoto

Das Urlaubsrecht 2020 bringt für Gastronomen und Hoteliers Neuerungen. Bisher sind nicht konsumierte Resturlaubstage zum Ende des Urlaubsjahres beziehungsweise spätestens mit Ablauf des 31. März im Folgejahr laut Bundesurlaubsgesetz verfallen. Diese Regelung zum automatischen Verlust von Urlaubsansprüchen haben der Europäische Gerichtshof und das Bundesarbeitsgericht in den Jahren 2018 und 2019 abgewandelt. Was hat sich dadurch beim Verfall des Urlaubsanspruchs geändert und wie sollten Arbeitgeber darauf reagieren?

HORECA Scout

Branchenverzeichnis

Ausgabe 04/2021 als eMagazin


Unsere Produktempfehlung

Ratgeber Kassensysteme

PublicDomainPictures | Pixabay