Sponsored Post

Sicherer Schutz für Wand, Mensch und Umwelt

Dörken aus Herdecke bietet als erstes Unternehmen eine umweltfreundliche Wandfarbe an, die nachweisbar resistent gegenüber Viren, Bakterien und Schimmel ist und damit Kontaktinfektionen minimiert und ein gesundes Raumklima schafft.

© Dörken

Das Jahr 2020 wurde bestimmt durch die weltweite Corona-Krise. Die Hygiene-Vorgaben im Alltag sowie im Gesundheitssektor sind stark gestiegen und verschärft worden. Ein Grund mehr, um vermeintlich sekundäre Erregerherde wie Wände und Decken unter die Lupe zu nehmen. Denn sie bieten eine große Angriffsfläche für eine ungewollte Kontaminierung: Eine kurze Berührung genügt, um Keime, wie z. B. den Coronavirus, über die Hände auf die Schleimhäute zu übertragen.

Geprüfte Innenbeschichtung

Dörken aus Herdecke bietet mit LUCITE® MultiResist PRO die weltweit erste umweltfreundliche, geprüfte Wandfarbe an, die nicht nur resistent gegenüber Bakterien und Schimmel ist, sondern auch gegenüber (un-)behüllten Viren. Hierzu zählt auch das Coronavirus (in Anlehnung an ISO 21702:2019). Nach nur 24 Stunden sind sämtliche Keime nicht mehr nachweisbar und damit die Gefahr, sich über kontaminierte Wandflächen anzustecken, ausgeschlossen. Gleichzeitig verzichtet Dörken bei dem Produkt auf sämtliche Konservierungsstoffe sowie den Zusatz von Bioziden. Ein weiterer Vorteil der Funktionswandfarbe: Sie ist desinfektionsmittelbeständig (in Anlehnung an DIN EN ISO 2812-1), so dass selbst nach häufig durchgeführten Wischdesinfektionen das Oberflächenbild nicht beeinträchtigt ist. Geprüft wurde die Wandfarbe von unabhängigen und akkreditierten Instituten in Anlehnung an die aktuellsten Hygienenormen.

Vielfältiger Einsatz

Die Wandfarbe ist nicht nur besonders geeignet für Bereiche mit hoher Keimbelastung wie in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder Arztpraxen. Auch stark frequentierte Gebäude wie Hotels oder sensible Bereiche wie Großküchen profitieren von den Eigenschaften. Ein großer Vorteil: Während der Verarbeitung besteht keine Geruchsbelästigung durch Schadstoffe, so dass die Anstricharbeiten während des laufenden Betriebs realisiert werden können. Gleichzeitig ist die Innenwandfarbe auf seine Zusammensetzung und Abgabe gesundheitsbedenklicher Bestandteile geprüft worden und daher absolut unbedenklich für den Einsatz in lebensmittelverarbeitenden Betrieben wie Großküchen, Gastronomie oder Backstuben.

LUCITE® MultiResist PRO lässt Innenwände und Decken aber nicht nur in Weiß erstrahlen, sondern auch in jeglichen Farben. Die Wandfarbe lässt sich in mehr als 100.000 Farben nach RAL, NCS und allen handelsüblichen Farbtonkollektionen abtönen und kann so als Teil einer kreativen Farbgestaltung eingesetzt werden. Sie kann damit eine angenehme Atmosphäre kreieren und zum Wohlbefinden beitragen.

Mehr Informationen finden Sie hier.

(Foto: Das Material ist im 5- und im 12-Liter-Gebinde im Farben­fachgroßhandel erhältlich.)

Bisher keine Kommentare zu “Sicherer Schutz für Wand, Mensch und Umwelt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Betriebsschließungsversicherung

Rechtsstreitigkeiten um Betriebsschließungspolicen im Gastgewerbe

© Korten Rechtsanwälte AG

Seit dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 mussten Restaurants und Hotels ihren Betrieb monatelang herunterfahren oder komplett einstellen. Umsatzeinbrüche oder finanzielle Totalausfälle sind die Folge. Um genau solche existenzbedrohenden Schieflagen zu vermeiden, sollte die Betriebsschließungsversicherung einspringen. Doch der Weg zur Entschädigung verläuft in den seltensten Fällen geradlinig. Der Rechtsanwalt Felix Korten gibt Antworten auf die dringlichsten Fragen zur Crux mit der Police.

Finanzieller Zuschuss

Übersicht zu Fördermitteln für Digitalisierung des Bundes und der Länder

© AaronAmat | iStockphoto

Investitionen in elektronische Registrierkassen, Tablets oder auch in digitale Warenwirtschaftssysteme, das alles fördern jetzt Bund und Länder mit Fördermitteln. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen sollten diese Chance nutzen und den Sprung in die Digitalisierung wagen. Zeit jetzt zu handeln. Markus Bernhart, CEO von ready2order, hat die zur Verfügung stehenden Fördermittel auf Bundes- und Länderebene hier im Überblick zusammengestellt.