Suche

Hospitality Update: Hilfe bei Mehrwegangebotspflicht • München will Bettensteuer • Gastrobetriebe für Pilotprojekt zur Digitalisierung gesucht

In unserem Hospitality Update informieren wir kompakt ausgewählte Meldungen in der Branche: +++ München hält an Plänen für Bettensteuer fest +++ Bildungspartnerschaft zwischen 25hours Hotels und DHA +++ IT-Sicherheits- und Datenschutz in der Ausbildung +++ Mehrwegangebotspflicht: DEHOGA bietet Vorlagen und Aushänge +++ B&B Hotels bester Arbeitgeber ausgezeichnet +++ Effizienz im Zahlungsverkehr: Einbindung von Zahlungen in das Property Management System+++
Freepik

Kleine und mittelgroße Gastrobetriebe für Pilotprojekt zur Erarbeitung digitaler Lösungen gesucht

Wie lassen sich aktuelle Herausforderungen im Gastrobereich lösen? Im Zuge des Projekts restwith.eu hat das Europäische Parlament eine Ausschreibung für Restaurants und Startups aus dem Tech-Bereich gestartet. Im Zuge des Projekts sollen gemeinsam digitale Werkzeuge und Lösungen identifiziert und entwickelt werden, die in den verschiedensten Betriebsbereichen – von Kundendatenmanagement und Reservierungsabwicklung über Mitarbeiterzufriedenheit bis hin zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung von Nutzen sein können. Übergreifendes Ziel ist es, die Gastronomie bei der digitalen Transformation zu unterstützen. Gesucht werden dafür kleine und mittelgroße Gastrobetriebe, die daran interessiert sind, neue digitale Angebote in ihren Betriebsablauf einzubauen. Offenheit, bestehende Prozesse zu ändern und neue Technologien zu nutzen, wird vorausgesetzt. > Infos und Bewerbung

 

Webinar für Ausbildungsverantwortliche in Hotellerie und Gastronomie: „mIT Sicherheit ausbilden“

Mehr IT-Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen – das wird immer wichtiger auch in kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland, denn Angriffe auf IT-Sicherheitsinfrastrukturen nehmen zu. Deshalb und weil die Arbeitswelt immer digitaler wird, wurden im Rahmen der Neuordnung der gastgewerblichen Ausbildungen zusätzliche Inhalte zu IT-Sicherheit, Datenschutz, Datensicherheit ergänzt. Um diese wichtigen Themen auch in den betrieblichen Ausbildungsalltag zu integrieren, bietet Ihnen Deutschland sicher im Netz e.V. in Kooperation mit dem DEHOGA Bundesverband eine kostenfreie branchenspezifische praxisnahe Unterstützung an.

Im Rahmen eines digitalen Workshops zeigen die Experten von Deutschland sicher im Netz e.V. eine Lernplattform, die die Möglichkeit bietet, sich zu den Themen IT-Sicherheit, Datenschutz und Datensicherheit selbst weiterzubilden. Am Fallbeispiel „sichere digitale Kommunikation“ wird vorgestellt, wie AusbilderInnen aus den zur Verfügung gestellten didaktischen Materialien zum Beispiel eine Azubiunterweisung zusammensetzen können. Es wird sowohl im Plenum als auch in Kleingruppen miteinander gearbeitet.

Interessierte Teilnehmer melden sich bitte im Vorfeld auf der Lernplattform www.mit-sicherheit-ausbilden.de an. Die Digitalveranstaltung findet am 03.04.2023 von 14 Uhr bis 16 Uhr statt.

Anmeldung: https://survey.dsincloud.de/index.php/581877

Mehrwegangebotspflicht: Noch immer kein Bund-Länder-Leitfaden – DEHOGA bietet Vorlagen und Aushänge

Restaurants, Bistros und Cafés, die Speisen zum Mitnehmen in Einwegkunststoffverpackungen sowie Getränke in Einwegbechern verkaufen, sind seit dem 1. Januar 2023 verpflichtet, diese jeweils auch in Mehrwegverpackungen anzubieten. Der eigentlich für Februar angekündigte Bund-Länder-Leitfaden zur Umsetzung der Mehrwegangebotspflicht befindet sich nach Informationen des DEHOGA nach wie vor in Abstimmung. Voraussichtlich werde er nun erst Anfang des 2. Quartals 2023 vorliegen. In diesem Zusammenhang verweist der DEHOGA auf seine Website, auf der zahlreiche Informationen zur Mehrwegangebotspflicht zu finden sind: darunter Merkblätter sowie Vorlagen für Informationstafeln bzw. Informationsschilder in Deutsch und Englisch.

Bildungspartnerschaft: 25hours Hotels und Deutsche Hotelakademie kooperieren

Berufliche Weiterbildung hat eine hohe Relevanz für Beschäftigte – das zeigt auch eine Umfrage von HR Pepper und der Bitkom Akademie in 2022 unter 1.300 Fach- und Führungskräften. Danach wird Weiterbildung sowohl für die Wahl des Arbeitgebers (84 Prozent) als auch für die persönliche Entwicklung (89 Prozent) als bedeutend betrachtet. Eine seit Jahren steigende Nachfrage verzeichnet auch die Deutsche Hotelakademie (DHA). Die Akademie bildet Fachkräfte im Gastgewerbe weiter und begleitet Unternehmen der Branche als Bildungspartner. Nun gehen auch die Hotelkette 25hours Hotels und DHA eine Bildungspartnerschaft ein. Das Bildungsangebot der DHA ist breit gefächert, mit Lehrgängen, die sowohl auf IHK- als auch akademieeigene Abschlüsse vorbereiten und alle gastgewerblichen Bereiche abdecken. Alle DHA-Lehrgänge lassen sich durch das Blended Learning-Konzept gut mit dem Berufsalltag im Gastgewerbe vereinbaren. > Mehr Infos zur Teilnahme

München hält an Plänen für Bettensteuer fest

Die Stadt München will nach Angaben des DEHOGA Bayern an einer Übernachtungssteuer festhalten. Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern zeigt sich besorgt über das anhaltende Bestreben Münchens . Die Idee für die Bettensteuer in München kam Ende 2022 auf. Kurz danach verkündete die Bayerische Staatsregierung, dass sie eine Bettensteuer in Bayern generell verbieten werde und verkündete den Entschluss zur Erweiterung des Kommunalabgabengesetzes (KAG). Das KAG soll nach Angaben der Bayerischen Staatsregierung in Artikel 3 um die Übernachtungssteuer erweitert und damit die Erhebung einer Übernachtungssteuer in Bayern generell verboten werden. Schon Anfang Februar hatte der Innenausschuss des Landtages dafür gestimmt, dass eine Bettensteuer verboten wird, im Plenum wird sich der Landtag am 2. März damit befassen. Damit wäre die geplante Einführung einer Übernachtungssteuer in der Landeshauptstadt München eigentlich vom Tisch, doch die Landeshauptstadt will gegen das Verbot juristisch vorgehen. > br.de

B&B Hotels Germany GmbH als bester Arbeitgeber und Innovationstreiber ausgezeichnet

Erfolgreicher Monat für die Hotelgruppe: Die B&B Hotels Germany GmbH freute sich im Februar 2023 über zwei besondere Auszeichnungen: Das „Top Job“-Siegel für herausragende Arbeitgeber Qualitäten sowie das TOP 100-Siegel für die besondere Innovationskraft des Unternehmens. Damit zeigt die beliebte Hotelkette im Bereich Value for Money, dass sie auch im Zuge übergeordneter Unternehmensziele wie die groß angelegte Expansion nicht den Blick für wesentliche Komponenten eines erfolgreichen Unternehmens verliert – der Fokus auf die Zufriedenheit der Mitarbeitenden und das stetige Vorantreiben von Innovationen.

Studie zur Effizienz im Zahlungsverkehr: Einbindung von Zahlungen in das Property Management System spart Zeit und schafft Vorteile für Gäste und Mitarbeitende

Planet, der weltweit führende Anbieter von integrierten Software- und Zahlungsdienstleistungen, hat die Ergebnisse der 2022 Hospitality Distribution Study vorgestellt, die in Zusammenarbeit mit der h2c GmbH durchgeführt wurde. Die Studie beschäftigt sich mit den aktuellen internationalen Vertriebstrends im Hotelgewerbe. Eine zentrale Erkenntnis der Umfrage ist, dass nahezu jedes Hotel gezwungen ist, seine Preisstrategie aufgrund gestiegener Betriebskosten anzupassen. Um Kosten einzusparen und die Effizienz zu steigern, müssen Hotels laut Studie daran arbeiten, Zahlungen für Gäste und Mitarbeitende unkomplizierter zu gestalten. Dazu zählt auch, sich von übermäßig komplexen Plattformen, Systemen und Prozessen, die aktuell Verwendung finden, zu trennen. Der Wechsel zu einem einzigen Zahlungsanbieter hilft Hoteliers dabei, ihre Betriebskosten effizienter zu verwalten und so Kosteneinsparungen und finanzielle Vorteile für ihre Gäste zu generieren. Die Implementierung eines zentralen Systems führt unter anderem dazu, dass Hotelbetreiber den Überblick über den Gast und dessen Zahlungsvorgänge behalten. Damit wird beispielsweise die Ausweitung und Förderung von Treueprogrammen vereinfacht, die individuell auf die Kunden zugeschnitten werden können.

Weitere Artikel zum Thema

Peak Ace
Das erste Jahr der Pandemie ist vorbei. Es hat uns allen, auch Unternehmen und Organisationen, viel Spontanität, Flexibilität und Einfallsreichtum abverlangt. Neue Home-Office-Regelungen und eine weitestgehend „digitale Teamführung“ sind nur einige Herausforderungen, die es bis[...]
VioletaStoimenova, iStockphoto
Ganz gleich, ob gerade 2G, 3G oder 2G+ beim Restaurantbesuch gilt – die Pflicht der Nachweiskontrolle liegt beim Gastronom. Für eine schnelle Überprüfung ohne Rechnerei bezüglich der Datumsangaben sorgen Apps, die die Gültigkeit der Zertifikate[...]
LukaTDB | iStockphoto
Ab dem 19. April gilt für Unternehmen nach einer Verordnung des Bundeskabinetts eine Coronatest-Angebotspflicht. Aber wie kann diese umgesetzt werden, worauf müssen Unternehmer achten und was ist mit dem Datenschutz? Antworten auf die wichtigsten Fragen.[...]
Eva Birkmann
Nun ist sie da und mit ihr jede Menge Fragen: Wie funktioniert die Corona-App, wie ist die Nutzung juristisch und hier vor allem arbeitsrechtlich zu bewerten? Können Arbeitgeber die Nutzung von Beschäftigten und Besuchern verlangen?[...]
Photo by Markus Winkler on UnsplashMarkus Winkler, Unsplash
+++ Überbrückungshilfen bis Jahresende verlängert +++ Tipp zur Antragsbearbeitung der Corona-Wirtschaftshilfen +++ Aktuelle Übersicht mit den Corona-Verordnungen in den Bundesländern +++ ++Umsatzminus von 5,7 Prozent im August +++ Hospitalisierungsrate statt Inzidenz +++ Schleswig-Holstein schafft Maskenpflicht[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.