Friesenkrone Rezepttipp

So schmeckt der Sommer: leicht & schnell gemacht

Ein pfiffig-pikantes Fischbrötchen – fürs Freie: Das ist pures Sommervergnügen! Pur Heringsfilets von Friesenkrone eignen sich perfekt für frische Fischbrötchen, saftige Sandwiches und pikante Snacks. Hier kommt das perfekte Sommerrezept für „Heringssandwich mit Rote-Bete-Schmand und Feldsalat-Pesto“

© Friesenkrone

Die Pur Heringsfilets kommen fast pur daher, ohne Öl und Aufguss und sind deshalb besonders praktisch in der Zubereitung: einfach Packung öffnen, exakte Menge an feinen Filets entnehmen und direkt verarbeiten.

Und geschmacklich? Küchenteams können sich mit den drei Sorten Pur Heringsfilets Classic, Dill und Cassis-Rote Bete kreativ verwirklichen. Zum Sommerhit 2020 auf der Terrasse oder im Biergarten passt zum Beispiel das Heringssandwich mit Rote-Bete-Schmand und Feldsalat-Pesto. Lässt sich schnell vorbereiten und ist ratzfatz serviert.

Pur Heringsfilets von Friesenkrone in den Sorten Classic, Dill und Cassis-Rote Bete gibt es großverbraucherfreundlich in 500-Gramm-Schalen mit je zehn Filets. Eine Verkaufseinheit umfasst sechs Schalen pro Karton. Details unter www.friesenkrone.de und auf der Facebook-Seite von Friesenkrone.

„Heringssandwich mit Rote-Bete-Schmand und Feldsalat-Pesto“

Zutaten für 10 Portionen
10 Friesenkrone Heringsfilets „PUR” Cassis Rote Bete

Für den Schmand: 
400 g Rote Bete (gegart), 500 g Schmand (24 % Fett), Salz
Pfeffer

Für das Pesto: 
100 g Feldsalat, 200 ml Sonnenblumenöl, 50 g Cashewkerne, 50 g Parmesan (gerieben)
Außerdem: 20 Scheiben Kartoffelbrot, 250 g Äpfel (z.B. Braeburn), 250 g Speckstreifen

Zubereitung

Backofengrill vorheizen (230 °C). Rote Bete abtropfen lassen und klein würfeln. Anschließend in einer Schüssel mit Schmand verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für das Pesto Feldsalat waschen und trocken schütteln. Anschließend in einem Gefäß mit Öl, Cashewkernen und Parmesan pürieren. Brotscheiben mit Rote-Bete-Schmand bestreichen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im oberen Drittel des Ofens 3 bis 5 Minuten gratinieren. In der Zwischenzeit Äpfel waschen, trocken tupfen und Kerngehäuse entfernen. Äpfel fein würfeln. Speckstreifen in einer heißen Pfanne ohne Öl auslassen und knusprig braten. Apfelwürfel zugeben und ca. 1 Minute erwärmen.

Die Hälfte der gebackenen Brotscheiben mit jeweils 1 Heringsfilet belegen. Anschließend Feldsalat-Pesto und Apfel-Speck-Mischung darauf verteilen. Hering-Sandwiches mit der zweiten Hälfte der Brotscheiben abschließen.

Bisher keine Kommentare zu “So schmeckt der Sommer: leicht & schnell gemacht”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Globalisierung und Digitalisierung

Hotel Recovery: Werterhalt und Nachhaltigkeit als Motto der Stunde

Nach dem völligen Erliegen der Nachfrage und dem massiven Kontrollverlust in den letzten Wochen und Monaten sehnt sich die Hotellerie das Ende der Pandemie herbei. Auf operativer Ebene werden intensiv Hygienekonzepte und Prozessneugestaltungen zur erfolgreichen Wiedereröffnung umgesetzt und jeder stellt die Frage, wann alles wieder zur Normalität zurückkehrt. Dabei wächst das Bewusstsein, dass das Ausmaß dieser Krise so einschneidend ist, dass die Zukunft bereits ihre Richtung geändert hat.

Rechtstipp

Mehrwertsteuersenkung: folgen nun mehr Betriebsprüfungen?

Zur Unterstützung der Wiederbelebung von öffentlichem Leben und der Wirtschaft hat die Bundesregierung auch eine Änderung des Mehrwertsteuersatzes beschlossen. Zuvor wurde der für die Gastronomie der Steuersatz für Speisen von 19 % auf 7 % abgesenkt. Welcher Steuersatz gilt ab wann nun und was ist zu tun? Rechtsanwalt und Steuerrechtsexperte Johannes Höfer klärt auf und sagt voraus, dass die Finanzverwaltungen noch mehr Betriebsprüfungen vornehmen werden.

Rechtstipp

Wie reagieren bei Corona-Bußgeldern?

Mehrere Tausend Euro sind zu zahlen bei Verstößen gegen die Corona-Regelungen. Die genauen Vorschriften sind in den in den Bundesländern zwar verschieden, aber Ordnungsämter und Polizeibehörden sprechen in diesen Tagen in großer Zahl im gesamten Land Strafmandate wegen Missachtung der aktuellen Corona-Regeln aus. Wie können Hoteliers und Gastronomen einen Widerspruch gegen einen Strafzettel oder ein Bußgeld einlegen, das sie wegen angeblicher Missachtung von Corona-Auflagen erhalten haben?