Infektionsschutz

Leonardo Hotels: Mit Schnelltest sichere Tagungen und Veranstaltungen

Leonardo Hotels Central Europe erweitert ihr Hygiene- und Sicherheitskonzept in allen ihren Häusern mit dem Angebot an Corona-Schnelltests für Tagungsveranstalter. Dabei setzt die Hotelgruppe auf den einfach zu handhabenden, bequemen und schmerzfreien Antigen-Spucktest. Organisatoren von Meetings, Tagungen und Events haben so die Möglichkeit, gleich zu Beginn der Veranstaltung und vor Ort ihre Teilnehmer auf Covid-19 in Eigenverantwortung zu testen.

© Leonardo Hotels

Leonardo Hotels Central Europe erweitert ihr Hygiene- und Sicherheitskonzept in allen ihren Häusern mit dem Angebot an Corona-Schnelltests für Tagungsveranstalter. Dabei setzt die Hotelgruppe auf den einfach zu handhabenden, bequemen und schmerzfreien Antigen-Spucktest. Organisatoren von Meetings, Tagungen und Events haben so die Möglichkeit, gleich zu Beginn der Veranstaltung und vor Ort ihre Teilnehmer auf Covid19 in Eigenverantwortung zu testen.

„Sicherheit hat für unsere Gäste und Kunden eine hohe Priorität. Daher liegt unsere Konzentration schon seit Beginn der Pandemie auf unser umfangreiches Hygiene- und Sicherheitskonzept, das wir ebenso unabhängig prüfen lassen. Schnelltests stellen eine Weiterentwicklung dieser Konzepte und große Unterstützung in diesen Zeiten dar“, so Yoram Biton, Managing Director Leonardo Hotels Central Europe.

Die Hotelgruppe bleibt optimistisch, dass das MICE-Geschäft zeitnah zurückkommen wird. „Persönliche Meetings und Live-Formate sind nicht auf Dauer ersetzbar und bilden zukünftig eine Einheit mit hybriden Veranstaltungsformaten, einhergehend mit einem soliden Hygiene- und Sicherheitskonzept, das sich flexibel auf Neuerungen anpasst“, so Yoram Biton.

Es werden nur Tests eingesetzt, die vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zugelassen sind, den Standards des Paul-Ehrlich Instituts entsprechen und eine Präqualifikation bei der WHO haben. Nach erfolgreicher Einführung im Veranstaltungsbereich, plant die Hotelgruppe die Schnelltests auch ihren Hotelgästen anzubieten. Die Tests werden den Kunden und Gästen zum Selbstkostenpreis angeboten.

Die neue MICE-Nähe bei Leonardo Hotels

In Zeiten von Corona haben sich Meetings, Tagungen und Konferenzen grundlegend verändert. Leonardo Hotels stellte von Raumgröße und Buffetangeboten bis Hygienestandards im Tagungsbereich vieles auf den Prüfstand. Durch die Größe der Veranstaltungsräume war es ein Leichtes für die Event-Teams vor Ort, besonders viel Platz und Raum für die einzelnen Tagungsteilnehmer zu schaffen und neue Tagungsangebote auch für die zunehmenden kurzfristigen Anfragen anzubieten. Vor allem das europaweite Angebot an Tageslichträumen und Outdoor-Varianten schafft den nötigen Freiraum, damit sich Geschäftspartner, Kollegen und Partner sicher fühlen – natürlich neben dem weit über den Standard hinaus gehenden Hygiene- und Sicherheitskonzept. Ob Mikro- oder Makro-Konferenzen, virtuelle oder hybride Meetings sowie kleinere Besprechungen in urbanen Boardrooms, Leonardo Hotels geht stets mit der Zeit und bietet individuelle Lösungen für Meetings aller Art mit modernster Videokonferenztechnik, ein besonderes MeetSafe- und Hybrid-Konzept in Kooperation mit dem weltweit führenden Event-Produktionsunternehmen Encore sowie ausgefallene Kaffee- und Lunchpausen, die auf das vitalisierende BrainBreaks-Konzept der Hotelgruppe basieren und dem aktuellen Trend nach Nahrung für Geist und Gesundheit entsprechen.

Bisher keine Kommentare zu “Leonardo Hotels: Mit Schnelltest sichere Tagungen und Veranstaltungen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Recht

Update zur Betriebsschließungsversicherung

© Tim Mossholder von Pexels

Für viele Gastronomen und Hoteliers in Deutschland ist die Corona-Pandemie eine massive Bedrohung ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit. Über Betriebsschließungsversicherungen zur Absicherung existenzbedrohender Einbußen und deren Eingreifen in Corona-Zeiten haben wir mehrfach berichtet. Jens Bühner, Rechtsanwalt bei Ecovis NRW, gibt in seinem Update zur Betriebsschließungsversicherung einen Überblick über die zersplitterte Rechtsprechung, den Anspruch bei mehreren Schließungen sowie einem möglichen Haftungspotenzial für Versicherungsvermittler.

Wirtschaftliche Probleme

Nur mit Beratung durch die Krise

© Naypong | iStockphoto.com

Auch Betriebe in Hotellerie und Gastronomie sind vor Krisen nicht sicher. Dann heißt es, richtig zu handeln – und den richtigen Berater an der Seite zu haben. Die Düsseldorfer Beratungsgesellschaft ADK Consulting begleitet Eigentümer und Führungskräfte, wenn der Wind einmal etwas rauer wird. Das Unternehmen hat sich auf die leistungswirtschaftliche Sanierung und die Beratung von Organen zur Reduzierung von Haftungsrisiken spezialisiert.

Recht & Gesetz

Steuerfalle Kurzarbeitergeld: So vermeiden Sie Probleme mit dem Finanzamt

Die Gastronomie- und Hotelbranche leidet besonders unter der Corona-Krise. Betriebsbedingte Kündigungen können vielerorts aber erst einmal vermieden werden, weil die Arbeitsagenturen Kurzarbeitergeld zahlen. Doch Vorsicht! Mit der Zahlung von Kurzarbeitergeld sind ein paar steuerliche Besonderheiten verbunden, die Arbeitgeber und Arbeitnehmer beachten müssen. Sonst droht Ärger mit dem Finanzamt, zum Beispiel Steuernachzahlungen. Dr. Frank Rozanski, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht, erklärt die Hintergründe und gibt Tipps.

Strafrechtliche Aufarbeitung beginnt

Finanzämter und Staatsanwaltschaften nehmen Missbrauch staatlicher Corona-Hilfen ins Visier

© Alexander Kersten

Der Staat hat seit dem Ausbruch der Pandemie unterschiedliche Corona-Hilfen in Milliardenhöhe ausgezahlt. Jetzt beginnt auch die steuerrechtliche und strafrechtliche Aufarbeitung dieser staatlichen Unterstützungsleistungen. Dazu überprüfen Finanzämter und wohl auch Staatsanwaltschaften die Berechtigung zur Inanspruchnahme von Hilfen. Dr. Alexander Kersten, Rechtsanwalt, Steuerberater und Fachanwalt für Steuerrecht, erläutert die Hintergründe und wer mit einer Kontrolle von Finanzbehörden und Staatsanwaltschaften rechnen muss.