Kassengesetz

Online-Workshop: Optimal vorbereitet auf Kassennachschau und Betriebsprüfung

Schreckgespenst Kassennachschau und Betriebsprüfung? Früher vielleicht, aber heute definitiv nicht mehr. Dank der Kassensicherungsverordnung kann alles in Sekundenschnelle erledigt sein. Mit dem richtigen Kassensystem, einer TSE, E-Bons und einer Prüfsoftware sind Gastronomen auf der sicheren Seite und die Kassenprüfung ein Kinderspiel. Am 27. Oktober geben im Online-Talk von Gastgewerbe Magazin zwei anerkannte Experten ihr Insiderwissen weiter und bereiten die Teilnehmer optimal auf eine Kassennachschau vor.

Experten Talk am 27.10.2020
© Experten Talk am 27.10.2020

Am Dienstag, 27.10.2020, ab 15.30 Uhr, sprechen wir in ca. 60 Minuten mit Dr. Till und Rechtsanwalt Höfer darüber, wie eine Betriebsprüfung mit den neuen TSE-Kassen aussieht und worauf sich Gastronomen und Hoteliers einstellen müssen. Die Experten geben ihr Insiderwissen weiter und bereiten die Teilnehmer optimal auf eine Kassennachschau vor. Hier geht es zur Anmeldung zum Experten-Workshop am 27.10.2020. Mit dem Rabatt-Code „ggm“ erhalten Sie ein Ticket um 50 % vergünstigt.

Finanzbehörden legen Fokus auf Kassensysteme
Keine Angst mehr vor der Kassennachschau: Experten vermitteln in 60 Minuten Insiderwissen und geben Tipps!

Jetzt anmelden zum Online-Workshop

Ablauf

Zunächst werden Dr. Till und Rechtsanwalt Höfer jeweils einen kurzweiligen und praxisnahen Vortag halten. Im Anschluss können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Nachfragen stellen. Der Online-Talk findet über Zoom statt. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Zugangslink.

Veranstalter

Der Online-Talk wird veranstaltet vom Netzwerk Hospitality Pioneers & Gastgewerbe-Magazin. Bei den Hospitality Pioneers sind Hospitality Enthusiasten vernetzt, die Märkte revolutionieren wollen, Ungewohntes wagen und Partnerschaften über den eigenen Horizont hinaus suchen.

Finanzbehörden legen Fokus auf Kassensysteme
Keine Angst mehr vor der Kassennachschau: Experten vermitteln in 60 Minuten Insiderwissen und geben Tipps!

Jetzt anmelden zum Online-Workshop

Die Experten

Rechtsanwalt Johannes Höfer

(Foto: Johannes Höfer)

Rechtsanwalt Höfer erklärt in seinem Vortrag die rechtlichen Rahmenbedingungen der Betriebsprüfung, der Kassennachschau und des Belegwesens. Dabei wird er die Bedeutung der Kassenaufzeichnungen und der Manipulationssicherheit für die steuerliche Gewinnermittlung verdeutlichen, um ein Verständnis für die rechtlichen Anforderungen bei den Teilnehmern zu entwickeln (Stichwort progressive und retrograde Prüfbarkeit).

Johannes Höfer ist als Rechtsanwalt für Steuerrecht in Münster tätig. Er hat mit hohem persönlichem Engagement schon zahlreiche Steuerverfahren erfolgreich begleitet.

Rechtsanwalt Höfer war mehrere Jahre lang für die Finanzverwaltung tätig – u.a. in der Bearbeitung von Betriebsprüfungen sowie Einspruchs- und Steuerstrafverfahren. Er war Leiter der Betriebsprüfung und der Rechtsbehelfsstelle . Daher kennt er die Vorgaben und inneren Abläufe einer Betriebsprüfung und den daran regelmäßig anschließenden Rechtsbehelfsverfahren.

Er weiß genau, wie man sich bei rechtlichen Auseinandersetzungen mit den Steuerbehörden am besten verhalten sollte.

port7.de

 

Dr. Mirco Till

Dr. Mirco Till ist seit 10 Jahren Geschäftsführer und Hauptgesellschafter der Gastro-MIS GmbH und vorrangig für die Software-Entwicklung, TSEs digitaler Kassen sowie die nachhaltige Unternehmensstrategie zuständig. Der anerkannte Experte für manipulationssichere Kassensysteme ist Mitglied der ersten Stunde des Deutschen Fachverbandes für Kassen- und Abrechnungssystemtechnik (DFKA), seit 2016 Mitglied der Arbeitsgruppe Taxononie sowie seit 2019 Mitglied dessen Expertenrates. In seiner Freizeit engagiert er sich als Schiedsrichter in der Volleyball-Bundesliga und liebt es Rad zu fahren. Er lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in München.

amadeus360.de

Dr. Mirco Till meint: Schreckgespenst Kassennachschau und Betriebsprüfung? Früher vielleicht – aber heute definitiv nicht mehr. Dank der Kassensicherungsverordnung kann alles in Sekundenschnelle erledigt sein. Mit dem richtigen Kassensystem, einer TSE, E-Bons und im besten Fall noch einer Prüfsoftware sind Gastronomen auf der sicheren Seite und die Kassenprüfung ein Kinderspiel. Testkauf – Bon mit QR-Code erhalten – Bon entschlüsseln und prüfen – fertig. In seinem Vortrag wird er Einzelheiten dazu erläutern.

Finanzbehörden legen Fokus auf Kassensysteme
Keine Angst mehr vor der Kassennachschau: Experten vermitteln in 60 Minuten Insiderwissen und geben Tipps!

Jetzt anmelden zum Online-Workshop

Bisher keine Kommentare zu “Online-Workshop: Optimal vorbereitet auf Kassennachschau und Betriebsprüfung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Kassengesetz

KassenSichV 2020: diese Fristen müssen Sie beachten

Die Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) 2020 sieht zahlreiche Fristen und Übergangsregelungen vor, die zuletzt immer wieder verändert wurden. Dazu gehören die Fristen für die Belegausgabepflicht, technische Sicherheitseinrichtung und Kassenmeldepflicht. In einer Übersicht dieser Termine darf auch die Umsetzungsfrist für die PSD2-Richtlinie nicht fehlen. Wann läuft nun genau welche Frist ab und was müssen Gastronomen und Hoteliers bis dahin umsetzen?

Kassensysteme

Lockdown-Ende: Personalmangel? Nein, muss nicht sein.

© Dan Rentea | iStockphoto

Endlich wiedereröffnen… und dann enttäuscht feststellen, dass zu wenig Personal verblieben ist, um den Betrieb anständig bedienen zu können, gerade jetzt bei höherem Personalbedarf dank der Hygienevorschriften? Das muss nicht sein, wie eine beispielhafte Rechnung zeigt, denn mit der Herausforderung kann auch gewinnbringend umgegangen werden. Stefanie Milcke, Marketing- und Vertriebsleitung beim Kassensystem Amadeus360 erklärt wie.