Anzeige

Bonn ist deutsche (Pizza-)Hauptstadt

Sie ist das beliebteste Fast Food Deutschlands: Die Pizza. In den USA ist ihr sogar ein ganzer Tag gewidmet: Pünktlich zum „National Pizza Day“ am 9. Februar hat Uber Eats, die Plattform für Essenslieferungen, Bestelldaten analysiert, aus denen hervorgeht, wo und wie die Deutschen die leckere italienische Spezialität am liebsten genießen.
Kristina Bratko, Unsplash
Anzeige

Das erstaunliche Ergebnis: Nirgendwo wird mehr Pizza gegessen als in Bonn: 45 Prozent aller Bestellungen entfallen in der ehemaligen Bundeshauptstadt auf Pizzen. Damit ist Bonn nach 33 Jahren wieder Hauptstadt: Pizza-Hauptstadt.
Wenn es um den Geschmack der leckeren Kalorien-Bombe geht, entscheiden sich die Deutschen vor allem für klassische Varianten. Auf Platz 1 landet die „Pizza Margherita“, gefolgt von der feurigen „Pizza Diavolo“ mit Salami und Peperoni und der „Pizza Bufalina“ mit Büffelmozzarella und Tomaten.
Darf’s auch etwas mehr sein? Den Rekord an Pizza-Belägen hält eine Münchner Nutzerin, die ihre Pizza mit 18 Belägen verfeinern ließ (darunter Mais, Broccoli, Gorgonzola, Artischocken, Ei und Knoblauch).
Und wann gönnen sich die Deutschen ihre Pizza am liebsten? Pünktlich zum Start des Wochenendes am Freitag um exakt 19:20 Uhr. Zu dieser Zeit liefert Uber Eats die meisten Bestellungen aus.

Weitere Artikel zum Thema

OSI Foodworks
Die Gründe für eine vegetarische oder vegane Ernährung sind vielseitig. Besonders junge Zielgruppen greifen bewusst zu Fleischalternativen. Unter der Marke Foodworks bietet OSI Convenience Europe mit der „Plant Powered“ Range nun ein pflanzliches Profi-Sortiment: Fingerfood[...]
Lisovskaya - iStockphoto.com
Herkunft, Verarbeitung, Frische - Wer Gegrilltes anbietet, muss sich mit dem sensiblen Thema Fleisch auseinandersetzen. Denn der Gast möchte wissen, was ihm serviert wird. [...]
Hellma
1923, also vor genau 100 Jahren, begann der Lebensmittelgroßhändler Karl Hellmann, Würfelzucker als Zweierpäckchen portioniert mit einer Werbebanderole zu versehen: So entstand damals eines der kleinsten Werbemedien auf dem deutschen Markt. Seit mittlerweile einem[...]
Friesenkrone
Deutschlands ehemals jüngste Sterneköchin Julia Komp und der österreichische Spitzenkoch Jürgen Kettner haben zu Jahresbeginn mitten in der Pandemie eigene Unternehmen gegründet: Zwei außergewöhnliche Fine-Dining-Restaurants, beide mit Fokus auf den gemeinschaftlichen, geselligen Genuss – Komps[...]
Eine Chance für schräges Gemüse: Nichts wird weggeworfen, alles wird verarbeitet.moisseyev | iStockphoto.com
Jedes Jahr landen in Deutschland 18 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll, 18 Prozent davon stammen aus der Gastronomie. Müllvermeidung und der sorgsame Umgang mit Lebensmitteln werden mehr und mehr zum Lifestyle. Deshalb stellen sich immer[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.