Anzeige
Anzeige

Die Kühlmöglichkeit im Hotelzimmer

Darum ist die Minibar eine wichtige Serviceleistung:

  • Bei den vom Gast bevorzugten Serviceangeboten liegt die Minibar – genau wie der Safe auf dem Gästezimmer – nach wie vor weit vorne. Gestresste Businessgäste, die sich gut umsorgt wissen wollen, oder Urlauber, die auch zu später Stunde noch eine Erfrischung auf dem Zimmer genießen möchten: das Bedürfnis der Gäste, gekühlte Getränke auf dem Zimmer gelagert zu haben, ist groß. Zudem schätzen viele Gäste den Service als Kühlmöglichkeit für eigene Getränke oder Medikamente.

Darauf ist bei der Minibar zu achten:

  • Die Minibar mit Glastür erlaubt einen direkten Blick auf das Getränkesortiment. Diese attraktive Präsentation fördert impulsiv den Verkauf. Allerdings haben Geräte mit Glastür in der Regel einen höheren Energieverlust. Beim Kauf der Minibar sollte die Energieeffizienzklasse der Geräte beachtet werden, um die laufenden Kosten nicht unverhältnismäßig steigen zu lassen. Ansprechende und zugleich effiziente Geräte mit Glastür sowie innovative Schubladen-Minibars finden sich beispielsweise im Sortiment von Dometic.
  • Bei der Bestückung der Minibar zählt ein ausgewähltes Sortiment, das auf die Ansprüche der Zielgruppe abgestimmt ist. Es ist längst nicht mehr der hochprozentige Alkohol, auf den es dem Gast ankommt. Vielmehr zählt eine feine Auswahl zu fairen Preisen. Niemals sollten die Getränkepreise der Minibar höher sein, als an der Hotelbar.
  • Preisbewusste Familien, Businessgäste oder auf Komfort bedachte Senioren, dazu die Lage des Hotels, in direkter Citylage mit fußläufigen Einkaufsmöglichkeiten oder auf dem Land: Das passende Serviceangebot und die Marketingstrategie hängen stark von der Gäste- und Infrastruktur ab. Prüfen Sie anhand der Gegebenheiten, ob die leere Kühlmöglichkeit zum Selbstbestücken der passende Service ist, oder ob beispielsweise der Anspruch eines Business Pakets, die Minibar im Preis inklusive, besteht.

 

Weitere Artikel zum Thema

Ein perfekt gedeckter Tisch sorgt für glückliche Gäste.Tafelstern
Werden auf Platztellern auch Speisen gereicht? Kann eine Salatschüssel auch mal Suppenschüssel sein? Weist des Messers Schneide beim Eindecken nach rechts oder links? Porzellanexperte Tafelstern liefert Tipps für eine gepflegte Tischkultur.[...]
Rachel Park, Unsplash
Eine OpenTable Befragung von Müttern zeigt, dass Mütter am Muttertag am liebsten zusammen mit ihren Kindern und Partner*innen im Restaurant essen gehen und dort den Service und die kulinarische Abwechslung am meisten schätzen. Zum Ehrentag[...]
Reinigungstipps für die GroßkücheJESHOOTS.COM, Unsplash
Eine professionelle Großküche braucht eine hochwertige Ausstattung, moderne Technik und klare Strukturen. Doch auch die Sauberkeit ist ein gleichwertiges Thema. Verschmutzungen machen die Küche nicht nur unhygienisch, sondern beeinträchtigen auch die Funktionsfähigkeit verschiedener Geräte. [...]
BHS Tabletop
Wer neues Personal hat oder in diesen Zeiten auch ungelerntes einstellen muss, hört viele Fragen: Werden auf Platztellern auch Speisen gereicht? Kann eine Salatschüssel auch mal Suppenschüssel sein? Weist des Messers Schneide beim Eindecken nach[...]
Mit einer Container-Lösung mobile Systeme sichernpixelfit | iStockphoto
Smartphones und Tablets sind eine Achillesferse der IT-Sicherheit, erst recht, wenn es sich um private Geräte im dienstlichen Gebrauch handelt. Container-Lösungen schirmen Unternehmensdaten in einem verschlüsselten Bereich wirksam ab. Damit lassen sich auch die Vorgaben[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.