Anzeige

Nachhaltige Hotels mit Kochkursen

Oft erinnern uns Gerichte an bestimmte Orte oder Menschen. Der Kuchen, den unsere Oma immer zum Geburtstag gebacken hat oder das Gewürz, das wir mit dem Essen im kleinen thailändischen Strandrestaurant verbinden. Reisen in andere Regionen oder Länder eignen sich hervorragend dafür, kulinarische Spezialitäten kennenzulernen und auch selbst mal ganz Neues auszuprobieren. Einige Green Pearls® Partner bieten die Möglichkeit, im Haus einen Kochkurs zu machen und auf diese Art und Weise regionale (Koch-)Traditionen zu erlernen - für bleibende Urlaubserinnerungen.
HUBERTUS Mountain Refugio Allgäu
Anzeige

Allgäu: Ayurvedisches Kochen für das individuelle Wohlbefinden

Das Hubertus Mountain Refugio Allgäu in Balderschwang lädt alle Kochfans zu wöchentlichen Kochkursen mit dem Food-Coach und Ayurveda-Koch Gabriel Simon-Pinero ein. Schon als Kind reiste Gabriel durch die Welt. Lateinamerika, Nordafrika, Spanien, Italien und Südfrankreich. Aus jeder Region brachte er kulinarisches Wissen und Erfahrungen mit. Ernährung ist für den gebürtigen Mexikaner ein wundervoller Weg, etwas für Körper und Seele zu tun! Mit viel Freude und Lust vermittelt er in seinen Kochkursen die ayurvedische Küche, die Kraft der Gewürze und Kräuter. Immer unter einem anderen Thema, wie z. B. Gewürzkunde, Soßen der Welt oder Kaffee-Herstellung. Näher Informationen zum Angebot gibt es hier.

Küche und Kultur der Malediven kennenlernen

Wie man ein traditionelles maledivisches Fischcurry oder Tempura und Sushi zubereitet, lernen Gäste im Gili Lankanfushi auf den Malediven. Während das Küchenteam des Eco-Luxus-Resorts die grundlegenden Vorbereitungen bereits im Vorfeld erledigt, erhalten die Kursteilnehmer im Rahmen der Gili-Kochevents Unterricht von absoluten Profis und erfahren alles Wissenswerte zu den verwendeten Zutaten und Zubereitungsmethoden. Dann wird gemeinsam gerührt, gemischt und gekocht! Und am Ende eine köstliche Mahlzeit genossen. Kochen im Gili ist ein buntes Spektakel mit exotischen Früchten und Kräutern, aufregenden Düften und beeindruckender Handwerkskunst. Welches 5*-Resort lässt Gäste schon so genau hinter die Küchen-Kulissen schauen!

Urweizen, Sauerteig und Traditionen – die hohe Kunst des Brotbackens

Hochwertige Zutaten, jahrhundertelang erprobte Zubereitungsmethoden und regionale Besonderheiten machen ein Brot zu etwas ganz Besonderem. In Zeiten von Schnellbackautomaten und Bäckereiketten rückt das leider oft in den Hintergrund. Insbesondere in ländlichen Gegenden wird das traditionelle Brotbackwerk glücklicherweise am Leben gehalten. Und das Wissen darum von Genration zu Generation weitergegeben Gleich drei unserer Green Pearls® Partner haben sich dazu entschieden, das Wissen auch über die Region hinaus zu teilen und schieben gemeinsam mit ihren Gästen frische Brotlaibe in den Ofen.

Im Naturhotel Outside zeigt Chef Sepp persönlich, wie man frisch duftendes, selbst gebackenes Brot zubereitet. Das Geheimnis des alten Familienrezepts: Urweizen aus Osttirol. Dieser wird gewalkt, gewürzt und geformt, wie es die Familie Ganzer schon seit Generationen macht. Als „Zuckerl“ nehmen die Teilnehmer des Backkurses je zwei Laibe des frisch gebackenen und gut duftenden Brotes mit nach Hause.

Der Sauerteig ist der Ehrengast der Brotbackkurse des Biohotels Sturm in der Rhön. Beim Backevent mit Barbara erfahren Gäste in gemütlicher Atmosphäre alles, was es über das Backen mit Sauerteig zu wissen gilt. Dabei wird natürlich das eigene Brot zubereitet und in den Holzbackofen geschoben. Knusprig wird er – der selbst zubereitete Rhöner Plotz. Und so lecker, dass meistens nur noch ein kleines Stück davon zu Hause ankommt.

Brotbacken ist auch im Biohotel Grafenast eine geliebte Tradition und Herzensangelegenheit. Im Winter steht das Angebot wöchentlich auf dem Programm und im Sommer je nach Bedarf. Gern legen hier auch die Kleinen mit Hand an und präsentieren im Anschluss stolz ihren selbstgebackenen Laib Brot. Die gemeinsame Aktion stärkt das Bewusstsein und die Wertschätzung für das Grundnahrungsmittel und seine Herstellung.

Kochkurs in Thailand: Die richtige Wahl der Zutaten und ‚das gewisse Extra‘

Die thailändische Küche ist bekannt für die Verwendung von duftenden Kräutern und Gewürzen. Die Kunst, durch die richtige Kombination der Zutaten tolle Gerichte zu kreieren, beherrschen die Köche des The Tongsai Bay in Vollendung. Und ihr Know-how geben sie gerne an die Gäste weiter. Meistens startet ein Koch-Workshop im Resort mit einem Besuch im hoteleigenen Garten. Hier erklären die Kochprofis die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten von Obst, Gemüse, Kräutern und Gewürzen und zeigen, welche Zutaten für die anstehende Kochsession frisch geerntet werden können. Zurück in der Küche lernen die Teilnehmer, wie Sie Ihre eigene Currypaste herstellen können. Der Chefkoch persönlich führt Schritt für Schritt durch die Zubereitung eines 4-Gänge-Menüs, einschließlich eines Currys – mit der selbst hergestellten Paste. Das wichtigste, was die thailändischen Kochprofis ihren Schülern mit auf den Weg geben: Entscheidend ist perfekte Verhältnis von Gewürzen, Salz, Säure und Süßem. Alles fertig? Jetzt wird es Zeit zu genießen Es ist auch möglich, einen Kochkurs als Einzelperson zu buchen. Zum Essen ist dann eine weitere Person herzlich eingeladen.

„Nur wer genießt, bleibt genießbar“ ist das Credo in der Forelle am Weissensee.

Das familiengeführte Hotel Die Forelle am Kärntner Weissensee ist ein Paradies für Genießer. Drei Generationen kümmern sich um das Wohlergehen der Gäste, zusammen haben sie die Forelle zu einem der grünsten Hotels Kärntens gemacht. Für das leibliche Wohl sorgt Hannes Müller in seinem mehrfach ausgezeichneten Restaurant. Auch hier ist alles nachhaltig. So verzichtet die Forelle seit ca. 13 Jahren auf den Import von Waren. Verwendet wird stattdessen nur das, was je nach Saison regional verfügbar ist.

Für seine Gäste zaubert Hannes Müller mit dem, was See, Wald, Felder und Wiesen bieten, immer frische, regionale, qualitativ hochwertige Gerichte, verführerisch zubereitet und spannendend kombiniert. Es gibt wahrscheinlich nur wenige Menschen, die sich so gut der heimischen Produktwelt rund um den Weissensee auskennen. Wie schön, dass Hannes Müller und sein Team diesen Erfahrungsschatz gerne an ihre Gäste weitergeben. Verschiedene Kursformate können mit einem Wohlfühlurlaub am Weissensee kombiniert werden:

Tageskochkurse:

Ab 5 Personen und nach zeitlicher Verfügbarkeit buchbar. Gekocht wird am Nachmittag, Thema und Preis auf Anfrage (Themen u.a. Junges Gemüse & Fisch, Winteraromen, Herbstzeit-Erntezeit)

Kräutermonat Mai (ab 9. Mai, Termine auf Anfrage):

Kräuterwanderung & Verarbeitung mit Gertrude Wastian, ca. 2h, EUR 15,00 pro Person.

Mix.Kulinarik (17. Juni 2022 , 18.30 Uhr Sommer-Cocktailtage):

Das besondere Cocktail-Food Pairing Menü im Rahmen der Weissenseer Cocktailtage, EUR 120,00 p.P. , Menü mit Cocktailbegleitung

Bauer & Koch (Samstag, 8. Oktober 2022, ab 14:30 Uhr):

Das ganz besondere Erntedankfest, bei dem die Teilnehmer nicht selbst kochen, jedoch viele Inspirationen von ihrer Genießertour mit nach Hause bringen, „Walking Dinner“ – Wanderung mit zehn verschiedenen Pausen- und Genießerstationen bei Köchen & Bauern, Winzern & Bierbrauern entlang des Wanderweges, EURO 160,00 pro Person.

Kochworkshoptage (9. bis 14. Oktober 2022):

4-tägiger Kochworkshop rund um die Herbstküche, Eingemachtes für die kalte Jahreszeit, Fisch-Garungsmethoden, 3-gängiges Herbstmenü, Topfen und seine Verarbeitungsmöglichkeiten

Nähere Informationen zu den Kursen und Workshop-Formaten finden sie auf der jeweiligen Hotelwebsite oder auf greenpearls

Weitere Artikel zum Thema

Best Western
Die Küchenchefs der Best Western Hotels verraten online ihre Lieblingsrezepte für zu Hause. Denn obwohl ein kulinarischer Wochenendtrip oder ein Restaurantbesuch im Kreise der Lieben momentan nicht möglich sind, müssen Sonntagsbraten oder Festtagsmenü nicht ausbleiben.[...]
Miele
Nach den Einschränkungen der vergangenen Monate ist die Reiselust groß. Hoch im Kurs steht bei vielen Touristen aber auch die Hygiene am Urlaubsort – was nun Hotels und Pensionen die Chance gibt, mit ihrer hauseigenen[...]
AFAG - Messen und Ausstellungen GmbH; hoga-messe.de
Alle zwei Jahre wird Nürnberg zum Treffpunkt des Gastgewerbes. Vom 13. bis 15. Januar 2019 bietet die HOGA die Möglichkeit, sich über Neuheiten und Trends zu informieren und sich für die neue Saison auszustatten. Gleichzeitig[...]
Guido ZöllickSvea Pietschmann
Ein Jahr nach seiner Wahl zum Präsidenten des DEHOGA Bundesverbandes blickt Präsident Guido Zöllick im Exklusiv-Interview auf die politische Arbeit im vergangenen Jahr zurück und gibt einen Ausblick auf die weiteren Herausforderungen. Sein Aufruf: Jeder[...]
zoranm | iStockphoto
Die letzten 12 Monate waren für das Gastgewerbe nicht leicht, doch die Club- und Diskothekenbesitzer hat es noch härter getroffen – es gab keinen Lichtblick und keine Chance auf Lockerungen. Paolo Frisella, Inhaber des „Kitchen[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.