Anzeige

Versicherungslösung EasyCert zur Umsetzung des neuen Reiserechts für Hotels

Mit Inkrafttreten der novellierten EU-Pauschalreiserichtlinie am 1. Juli 2018 werden mehr Hotelarrangements als bisher den strengen Regelungen des neuen Reiserechts, z.B. hinsichtlich vorvertraglicher Informationspflichten, Haftungsansprüchen und der Kundengeldabsicherung unterliegen. Insbesondere die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung von vor Abreise entgegengenommener (An-) Zahlungen der Gäste wird die Hotels vor große Herausforderungen stellen, da bisherige Versicherungsangebote nicht auf die besonderen Anforderungen eines Hotelbetriebes zugeschnitten sind.
EU-Reiserechtdenzel | Pixabay
Anzeige

„Die IHA hat deshalb mit der VGA GmbH Versicherungskonzepte für Handel und Dienstleistung und der Versicherungsgesellschaft HDI Global ein praxistaugliches Onlinetool entwickelt, das von allen Hotelbetrieben in Deutschland zu besonders günstigen Konditionen genutzt werden kann“, kündigt Otto Lindner, Vorsitzender des Hotelverbandes Deutschland (IHA), die Branchenlösung zur Umsetzung des neuen Reiserechts an.

Einer der größten deutschen Versicherer, die HDI Global SE, wird mit EasyCert eine eigens an das neue EU-Reiserecht angepasste Insolvenzversicherung zur Kundengeldabsicherung anbieten. „Wir richten uns damit an Hotels, die im Sinne des neuen EU-Reiserechts auch als Reiseveranstalter aktiv sind, aber auch an andere Reiseveranstalter und -vermittler. Das Produkt wurde für alle Touristikunternehmen entwickelt, es eignet sich auch für Kleinst- und Gelegenheitsreiseveranstalter sowie Reisevermittler, die auch verbundene Reiseleistungen organisieren“, erläutert der Berliner HDI-Vertriebsleiter Bernd Schako. „Die Versicherungsnehmer erfüllen damit zu hundert Prozent die Forderung des neuen Reiserechts nach Insolvenzschutz.“

„Zum 2. Quartal wird HDI Global eine Internet-Plattform zur Verfügung stellen, auf der Hotelbetriebe und andere Reiseveranstalter/-vermittler die neue EasyCert-Police in wenigen Schritten online abschließen können“, teilt Bernd Schako mit. „Die Police steht sofort zum Download bereit und der Versicherungsschutz tritt sofort nach Abschluss in Kraft. Keine weiteren Fragen, Formulare oder Briefe – so einfach wie die Buchung eines Hotelzimmers.“

„Das bisher übliche Prozedere einer Insolvenzdeckung sieht vor, dass der Antragsteller jährlich seine Bilanz einreichen muss. Außerdem wurde bislang eine Sicherheit oder Bürgschaft gefordert, dann für ein Jahr eine Police ausgestellt. Und danach ging alles von vorne los“, sagt Schako. „Mit diesen Anforderungen haben wir jetzt Schluss gemacht, um eine schlanke Online-Lösung für die Hotellerie zu ermöglichen.“

Die Internet-Plattform zum Abschluss der EasyCert-Police von HDI ist über diesen Link zu erreichen. Gegenstand der Versicherung ist die Erstattung der von Kunden geleisteten Vorauszahlungen für Pauschalreisen sowie die neu geschaffenen verbundenen Reiseleistungen.

Die Versicherungslösung wird auch in der laufenden IHA-Roadshow zum neuen Reiserecht und Datenschutz vorgestellt. Die Roadshow findet an folgenden Tagen und Orten statt:

13. März 2018, 14.00 – 17.00 Uhr, Best Western Hotel Der Föhrenhof Hannover
15. März 2018, 14.00 – 17.00 Uhr, Welcome Hotel Frankfurt
20. März 2018, 10.00 – 13.00 Uhr, Lindner Congress Hotel Düsseldorf

Die Teilnahmegebühr beträgt für IHA-Mitglieder 75 Euro p.P. zzgl. USt. und für Nicht-Mitglieder 125 Euro p.P. zzgl. USt. Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit zur IHA-Roadshow finden Sie im Internet.

> hotellerie.de

Weitere Artikel zum Thema

marianka1308 | Pixabay
Der Winter birgt viele Gefahren für den Hotelier. Umsichtiges Handeln verhindert Schäden, der Rest lässt sich über eine passende Versicherung abdecken.[...]
Jason Leung, Unsplash
Leckeres Essen, guter Service und eine erlesene Getränkekarte – es sprechen wirklich viele Argumente für die Gründung in der Gastrobranche. Allerdings geht es bei der Eröffnung des eigenen Restaurants nicht ausschließlich um Kreativität in der[...]
kalhh - pixabay.com
Außerdem Thema der Woche: Wird Alkoholabhängigkeit als Mitarbeiter in der Gastronomie begünstigt? Rund um den Tourismus: Weiter hohe Stornoraten, nh Hotelzimmer individuell buchbar und auch die Millenials kommen auf den Reisegeschmack und buchen Luxustrips.[...]
chuckmoser | iStockphoto.com
Wer in seinem Betrieb etwas verändert, stößt meistens schnell an eine Grenze. Und die heißt: Brandschutz. Für viele Unternehmer sind die Anforderungen in diesem Bereich nicht nur ein rotes Tuch, sondern sogar existenzbedrohend. Die Anforderungen[...]
Betriebshaftpflicht – Versicherungen an Ihr Unternehmen angepasstSchnauzer | Pixabay
Wohlhabende Gäste zeigen gerne, was sie besitzen und nehmen große Werte auch auf Reisen mit. Die Betriebshaftpflicht des Hoteliers kann im Schadensfall damit schnell überfordert sein.[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.