Suche

Kreatives Spiel mit Materialassoziationen

Jedes Material vermittelt bestimmte Assoziationen – ob es in der Natur vorkommt oder handwerklich hergestellt wird. Dabei bereichert das kreative Spiel mit Materialassoziationen auf hochwertigem Porzellan den gedeckten Tisch um eine weitere Komponente: Menschen verbinden den Anblick von Formen, Werkstoffen und Farben mit ihren individuellen Gefühlen und Erinnerungen, so dass aus der Kombination von Faktischem plus Emotionalem ein neues Gesamterlebnis entsteht.
SCHÖNWALD – BHS tabletop AG

„Geschickt eingesetzt, lässt sich damit arbeiten – besonders in der konzeptionell ausgerichteten Gastronomie“, sagt Gabriele Dettelbacher, Head of Communications & Brand Management der BHS tabletop, und ergänzt: „Bei der Dekorentwicklung für Schönwald haben wir die internationalen Trends im Blick. Aktuell stehen Materialien und handwerkliche Techniken, die im Interior Design angesagt sind, auch bei Dekoren hoch im Kurs.“

Ganz im Zeichen der Zeit liegt dabei nicht nur, mit dekoriertem Geschirr verschiedene Stimmungen auf den gedeckten Tisch zu zaubern. Ebenso lässt sich auch effizient und schnell der Look des Gastraums aktualisieren, ohne gleich das Mobiliar austauschen oder sonstige Elemente des Interior Designs umgestalten zu müssen. Genau dafür hat Schönwald eine ganze Bandbreite an Lösungen entwickelt: materialassoziierende Dekore, die handwerkliche Techniken reflektieren oder Materialien zeigen, die auch anderweitig der Raumgestaltung dienen. Entsprechend hochwertig umgesetzt, kann deren Kraft das Gesamtambiente verwandeln und auch die Küche zu neuen Kreationen inspirieren.

Materialassoziationen: Dekoriertes Porzellan von Schönwald mit Doppeleffekt

Viele optisch attraktive und angesagte Materialien erfüllen nicht die Anforderungen an Geschirr für Profis. Daher überträgt Schönwald den Look unterschiedlichster Materialien auf Hartporzellan und vereint damit das Beste aus zwei Welten: ein attraktives Erscheinungsbild und Alltagstauglichkeit für Profis. Durch das assoziative Dekor kommen neue Optiken hygienesicher auf den gedeckten Tisch – und der Showeffekt überzeugt: Die Gäste werden durch ungewohnte, exklusive Oberflächen überrascht, auf denen auch einfache Speisen gut zur Geltung kommen. Und auch, wenn es sich nur um assoziierte Materialien handelt, so finden sich dessen ihm zugeschriebene Eigenschaften sichtbar und vor allem spürbar auf dem gedeckten Tisch wieder.

SCHÖNWALD – BHS tabletop AG

Die hellblauen bis schwarzen Farb- und Strukturverläufe des Dekors Wall scheinen wild durcheinander, folgen aber einer konsequenten Anordnung, wie man sie von Wischtechniken auf Wänden kennt oder von der unregelmäßigen Regelmäßigkeit von Rapport-Tapeten. Auf Platten und Tellern der Porzellankollektion Unlimited von Schönwald steht das vollflächige Dekor Wall für Stabilität, handwerkliches Können und die Anpassungsfähigkeit von Mauerwerken, die sich in ihre Umgebung einfügen und dort Jahrzehnte überdauern können. Beim Dekor Wall trifft trendiges Design auf zeitlose Eleganz, die eine solide Basis für die Speisenpräsentation ist.


SCHÖNWALD – BHS tabletop AG

Betonwände bringen einen coolen minimalistischen Touch in den Raum, und nicht umsonst sind Betonmöbelstücke angesagt: Wem das Originalmaterial zu schwer ist, der stellt über Beton-Optiken diese Assoziation her. Umgesetzt auf Porzellan wie beim Dekor Beton matt auf der Porzellankollektion Unlimited von Schönwald addieren sich die Materialvorteile von Hartporzellan hinzu. Der Look inspiriert zu ausgefallenen Gerichten für Gäste, die den Urban-Style lieben und den Nervenkitzel des Großstadtdschungels auch auf dem gedeckten Tisch sehen und schmecken wollen.


SCHÖNWALD – BHS tabletop AG

Terrazzo – schon seit der Antike bekannt – feiert sein Comeback als Bodenbelag, der mit einer ganz eigenständigen Optik, aber auch mit Strapazier- und Tragfähigkeit punktet. Auf beiden Ebenen überzeugt auch das Porzellan aus der Kollektion Unlimited von Schönwald mit dem Dekor Terrazzo: Die Optik ist aufgelockert und die Assoziation trügt nicht, denn Strapazierfähigkeit ist ein Anspruch, den Schönwald bei der Kollektionsentwicklung klar verfolgt.


SCHÖNWALD – BHS tabletop AG

Ob auf dem Boden, an den Wänden, in Form von Möbeln oder Accessoires: Mit Holz wird Behaglichkeit und Wärme assoziiert. Zeigt sich Holz als Dekor auf Porzellan, löst dies eine ähnliche Wirkung aus. Speisen, die rundum in der eigenen Küche hergestellt werden, kommen auf dem an edles Holz erinnernden Dekor Andira von Schönwald besonders gut zur Geltung – insbesondere, wenn sie geröstet sind. Denn dann ergibt sich aus der assoziativen Kette Raucharoma – Feuer – Holz eine intensive geschmackliche Verbindung.


SCHÖNWALD – BHS tabletop AG

Geradezu „heimelig“ wird es mit dem Dekor Woven auf der Schönwald- Porzellankollektion Unlimited. Es rezitiert typische Webmuster schlichter Stoffe wie Leinen und steht damit für originäre Handwerkskunst. Ein trendiger Used-Look verleiht dem Dekor assoziativ eine schöne Geschichte, die gerade die Präsentation ursprünglicher Speisen und Gerichte zu einem authentischen Gesamtkunstwerk verdichtet. Das Dekor Woven bringt die Schönheit von Textilien in den Raum und wird nach einem kurzen Spülmaschinengang einfach erneut aufgetischt.


SCHÖNWALD – BHS tabletop AG

Das Dekor Blue Boho aus dem Dekorkonzept Mash-Up von Schönwald zeigt textile Anmutung mit Kreuzstich-Stickerei. Das Dekor weckt nicht nur Assoziationen an die Romantik des ländlichen Lebensstils und die Behaglichkeit des Zuhauses, es beflügelt auch die Erinnerung an die Üppigkeit des Gartens und die Anziehungskraft vergangener Zeiten – alle verbunden durch die zeitgemäße Sehnsucht, der Wirklichkeit ein wenig zu entfliehen. Das Dekor-Konzept Mash-Up! Von Schönwald ist in den Farben Rosa und (Hell)blau erhältlich und lädt dazu ein, die Artikel immer wieder neu zu kombinieren. Mit Mash-Up! wird der gedeckte Tisch drinnen wie draußen nicht nur zum Blickfang, sondern auch zum perfekten Ort des gemeinsamen Genießens.


SCHÖNWALD – BHS tabletop AG

Mit zeitlosen traditionellen Handwerkstechniken ist das Dekor Sisal Structure auf der Porzellankollektion Unlimited von Schönwald assoziiert und mit den Blättern des reinen Naturprodukts der Sisal- Agave verbunden. Die Naturfasern sind weltweit beliebt. Wer Gerichte aus den Herkunftsländern von Sisal wie Brasilien, Tansania und Mexiko auftischt, kann die Präsentation mit diesem Dekor besonders wirkungsvoll unterstützen. Alle anderen profitieren ebenfalls von der natürlichen Ausstrahlung des Materials, die der Speisenpräsentation etwas „Echtes“ verleiht.


SCHÖNWALD – BHS tabletop AG

Das Dekor Soul auf der Porzellankollektion Delight von Schönwald bringt traditionelle Flechttechniken ohne Möbelaustausch in die Gastronomie. Die sind aktuell wie nie. Auf dem Porzellan wirken Flechtmuster wertig, ohne groß in Szene gesetzt werden zu müssen. So lassen sich auch einfache Rezepturen attraktiv präsentieren. Flechtmuster kommen ganz authentisch in natürlichen Farben und passen dadurch äußerst flexibel zu unterschiedlichstem Interior Design. Sie bringen einen trendigen Hauch von Luxus auf den gedeckten Tisch – sogar einige wenige Artikel genügen, um in einem neuen Tabletop- Ambiente zu der ein oder anderen süßen Speise oder Nahrung für die Seele zu verführen.


SCHÖNWALD – BHS tabletop AG

Eine neu geschaffene Dekorationstechnik macht jeden Artikel des Dekors Dekors Pottery Unique von Schönwald zum Unikat. Kräftige Töne und Naturfarben treffen hier auf die Optik und Haptik keramischer Oberflächen, während sich die Stärken des Geschirrs in Hartporzellan mit den dafür typischen Eigenschaften präsentieren. Die „echt handwerklich“ wirkende Oberfläche mag zu Rückschlüssen auf die Zubereitung in der Küche verleiten.


SCHÖNWALD – BHS tabletop AG

Das Dekor Unbreak auf der Porzellankollektion Unlimited von Schönwald treibt den Gedanken, dass Porzellan härter als Keramik ist, augenzwinkernd auf die Spitze: Goldlinien simulieren hier das Kitten vermeintlicher Bruchstellen, was sich als Anspielung auf die alte japanische Kunstform zur Reparatur von gesprungener Keramik versteht. Die dunklen Blau- und Schwarztöne bilden zu den Goldadern einen starken farblichen Kontrast. Die Anordnung kleinerer Speisen bekommt durch Ausnutzung dieser Linienführung zusätzlichen Halt.

Mit den assoziativen Dekoren von Schönwald kommt eine zusätzliche Materialidee auf den gedeckten Tisch, mit der sich das gastronomische Konzept mal lässiger, mal edler und mal rustikaler ausspielen lässt. Sie eignen sich als Stand Alone-Dekore ebenso wie in Kombination mit weißem Porzellan, um kulinarische Kreationen effektvoll zu präsentieren.

Trendorientierte Produkte, mit denen sich individuelle gastronomische Konzepte umsetzen lassen: Schönwald versteht sich als Impulsgeber für die Branche und ist einer der international führenden Anbieter von Profi-Porzellan. Seit mehr als 140 Jahren steht Schönwald für ästhetisches und praxisnahes Design, Langlebigkeit sowie eine exzellente Produktqualität „Made in Germany“. 

Mehr Informationen

Weitere Artikel zum Thema

Schönwald
Je virtueller der Alltag ist, desto mehr wächst die Sehnsucht nach multisensualen Erlebnissen. Diese zu intensivieren ist der Leitgedanke, der bei der Entwicklung der Porzellankollektion Vibes von Schönwald Pate stand. So präsentiert sich die Kollektion[...]
Bauscher
Das Dekor Pearls spielt mit den Sinnen und überzeugt neben der Optik auch mit Haptik und feinem Glanz: Das vollflächige, farbige Relief erinnert an feines, sehr seltenes Rochen-Leder und schafft so eine innovative, organische Anmutung[...]
VEGA
Richtig portionieren, richtig platzieren, richtig präsentieren – bei Frühstück und Brunch gibt es vieles zu bedenken. Die Wahl des Geschirrs und der Dekoration nimmt dabei eine wichtige Rolle ein. [...]
SCHÖNWALD – BHS tabletop AG
Hochzeiten, runde Geburtstage und Babyparties sind für die einen der schönste Tag im Leben und für andere die besten Umsatzbringer. Wer sich mit seinem gastronomischen Konzept auf Feiern spezialisiert hat, erlebt Gäste, die sich und[...]
Ökologisch gedeckt mit nachhaltigen Servietten & Co.Duni
Umweltfreundlich, nachhaltig, kompostierbar, wiederverwertbar – Die Ansprüche an eine moderne Gastronomie und Hotellerie zeigen ganz klar in eine Richtung. Bei der Wahl von Serviette & Co. können Gastgeber in Sachen Nachhaltigkeit ein grünes Zeichen setzen.[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.