Unternehmensführung

Neu für Hotels: Design-Makeover statt Komplettrenovierung

Gäste sollen Hotelmarken fühlen können: Das ist die Mission der neuen Firma Heilight Hotel Concepts aus Neuss. Bereits seit rund drei Jahren unterstützt das Vorgängerunternehmen Heilight zahlreiche Hotels bei ihrem Makeover im Bereich Innendesign.

© LTI Gallo Resort

Seit Oktober 2020 hat das Team aus drei Expertinnen und Experten seine Energien in der neu gegründeten Firma Heilight Hotel Concepts gebündelt. Das Unternehmen gestaltet wirksame Designkonzepte, die sich mit überschaubarem Aufwand umsetzen lassen und in Lobby, Gästezimmern oder der Hotelbar für ein völlig neues Raumerlebnis sorgen.

Das Makeover-Konzept: Weniger ist oft mehr

Heilight Hotel Concepts setzt auf kleine, kostengünstige Schritte statt auf umfangreiche, architektonische Umbauten. Das Makeover-Konzept ist schnell umzusetzen und hat das Ziel, mit möglichst geringen Mitteln wirksame Effekte zu erreichen. Es kombiniert bewusst ausgewählte Farben, Beleuchtung und raffinierte Blickfänge – eine Methodik, die besonders Motivhotels entgegenkommt, die vor allem über ihr Raumdesign bestimmte Zielgruppen ansprechen möchten. Das Makeover-Konzept soll zudem die jeweilige Markenbotschaft individuell transportieren und eine besondere Atmosphäre im Hotel kreieren.

Christiane Blaeser, Director Sales & Marketing bei Heilight Hotel Concepts, erklärt: „Ob Begeisterung, Faszination oder Gemütlichkeit – nach dem Makeover hebt jeder Raum beim Betreten unterschiedliche Gefühle hervor. Die Besucher können so die Hotelmarke fühlen und sie nicht nur anhand ihres Logos erkennen.“ Holger Weddige, Creative Director bei Heilight Hotel Concepts, ergänzt: „Wir inszenieren die Räume immer in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Schließlich wollen wir nicht uns selbst, sondern die Visionen unserer Auftraggeber verwirklichen.“

German Design Award 2020 und 2021 

Dass das Konzept der Neusser Firma aufgeht, beweisen mehrere Auszeichnungen. So wurden die Makeover-Konzepte für die Hotelmarken Calimera Aktivhotels und lti Hotels mit dem „German Design Award 2020“ ausgezeichnet.

Für zwei weitere Projekte im Auftrag von Sentido Hotels und PrimaSol, die Heilight Hotel Concepts gemeinsam mit der Agentur Evoq GmbH realisiert hat, erhielt das Unternehmen nun den „German Design Award 2021“. Das Urteil der Jury: „Die Farb- und Bildwelt spiegelt das Markenversprechen in all seinen Facetten wider. Ein konsequent, formal und inhaltlich stimmiger Auftritt, der die Sinne anspricht und Lust auf Urlaub macht.“ Was bei diesem Projekt mit dem bloßen Makeover der Häuser der Hotelketten begann, wurde letztlich zu einer Neugestaltung des gesamten Markenauftritts – von der externen Kommunikation bis hin zum Logo. „Dass wir einer Marke ein komplettes Makeover verleihen, kommt immer wieder vor, muss es aber natürlich nicht. Wir können uns auch an der bestehenden Corporate Identity eines Kunden orientieren“, sagt Holger Weddige.

Dreimal stark: Geschäftsleitung mit Erfahrung aus Touristik, Hotellerie und Design

Für die Planung und Umsetzung ihrer Projekte kann Heilight Hotel Concepts ein erfahrenes Team vorweisen: Christiane Blaeser hat als Touristikexpertin mit 35 Jahren Erfahrung das Gespür und Know-how für die Erfordernisse der Branche. Holger Weddige ist der kreative Kopf im Dreiergespann und entwickelt neue Designideen. Director Operations Bayram Avucu besitzt langjährige Erfahrung in der Leitung, Steuerung und Organisation von komplexen Projekten aus dem Hospitality- und Hotellerie-Bereich.

Holger Weddige erklärt dazu: „Unsere Wurzeln liegen in der Club- und Gastroszene, denn wir betreiben selber Gastronomiebetriebe und Eventlocations und wissen aus langjähriger Erfahrung, was es alles zu beachten gilt.“ Das Team von Heilight Hotel Concepts plant, berät und setzt alle Ideen und Visionen aus einer Hand in die Tat um. Weddige ergänzt: „Inzwischen haben wir für Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen gearbeitet. Wir sind immer mit Leidenschaft bei der Sache und ich denke, das sieht man den Ergebnissen am Ende auch an.“

Zur Website: heilight-hotel-concepts.com

Bisher keine Kommentare zu “Neu für Hotels: Design-Makeover statt Komplettrenovierung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

COVID-19 Strategie

6 Tipps für eine langfristige Umsatzstrategie in der Gastronomie durch Webshops

© Stefanie Milcke

Mit (An)Spannung erwartete ganz Deutschland die Verkündung der weiteren Maßnahmen zur Pandemie-Eindämmung. Ein Ende der längsten „vorübergehenden“ Zwangsschließung einer ganzen Branche der Geschichte ist erst in ein paar Wochen in Sicht. Die staatlichen Hilfsmittel stocken, daher sollten Gastronomen zusätzlich eine aktive COVID-19 Strategie entwickeln. Stefanie Milcke, Chief Marketing und Sales Officer bei Amadeus360, spricht über die Optionen für gastronomische Betriebe für die Erschließung langfristiger Umsatzquellen.

Checkliste

5 Gründe für Hoteliers, ihre Zimmer zu erneuern

© furniRENT

Der Winter steht vor der Tür und damit kommt die für viele Hotelbetriebe wichtigste Tourismussaison des Jahres mit Riesenschritten näher. Die Urlauber freuen sich auf weiße Pisten und idyllische Winterlandschaften und erwarten von ihrem Hotel alle Annehmlichkeiten, die einen rundum gelungenen Urlaub möglich machen. Dazu zählt auch moderne, hochwertige Einrichtung. Das Unternehmen furniRENT ist auf die Finanzierung und Projektabwicklung neuer Hoteleinrichtung spezialisiert und hat eine Checkliste für Hoteliers erarbeitet, mit der sich leicht überprüfen lässt, ob die Zeit für neue Zimmerausstattung gekommen ist.