Suche

tristar Hotelgruppe setzt auf eigene Akademie und externes Know-how

Die tristar Hotelgruppe hat sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen der Mitarbeiterentwicklung in die Erweiterung ihrer Akademie „starcademy“ zu investieren. Unterstützt werden sie hierbei von diavendo.
diavendo

Bernhard Patter und Steffen Schock von diavendo schließen sich als Partner an, um die Entwicklung dieser Bildungsinitiative zu fördern. 

Christian Stein-Kalesky, Head of People & Culture Management Europe bei der tristar Hotelgruppe, erklärt: „Wir glauben fest daran, dass der Erfolg unserer Hotelgruppe von der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer talentierten Mitarbeitenden abhängt. Die starcademy ist das Herzstück unserer Bemühungen, um eine Kultur des lebenslangen Lernens zu fördern und unseren Mitarbeitenden die bestmöglichen Ressourcen für ihre individuelle Entwicklung zur Verfügung zu stellen sowie den rasant voranschreitenden Fachkräftemangel in unserer Branche auszubremsen. Mit diavendo haben wir hier einen erfahrenen Partner an Bord, der bereits mehrere Akademie-Projekte in der Hotellerie erfolgreich begleiten durfte.“

Die starcademy der tristar Hotelgruppe bietet allen Mitarbeitenden des Unternehmens die Möglichkeit, an einer breiten Palette von Weiterbildungen teilzunehmen. Die Expertise und Unterstützung von diavendo ermöglichen es, ein umfassendes und zielgerichtetes Fortbildungsangebot anzubieten, das Mitarbeitenden auf allen Ebenen – vom Rezeptionisten bis zum Hotelmanager, einschließlich der Auszubildenden und des Head Office – zugänglich ist.

Bernhard Patter, Personalexperte und geschäftsführender Gesellschafter von diavendo, ergänzt: „Es ist uns eine Freude, bei der tristar Hotelgruppe an der Weiterentwicklung der eigenen Akademie mitwirken zu dürfen. Die Möglichkeit, das Potenzial und die Fähigkeiten der Mitarbeitenden aktiv zu fördern, ist von unschätzbarem Wert für die Zukunftsfähigkeit der gesamten Hotelbranche. Unser Ziel ist es, Schulungen, Seminare und Coaching-Programme anzubieten, die den individuellen Bedürfnissen der Teammitglieder gerecht werden sowie sie in ihrer beruflichen Entwicklung unterstützen. Wir sind davon überzeugt, dass diese Zusammenarbeit dazu beitragen wird, die starcademy zu einem Zentrum exzellenter Ausbildung für die Hotelbranche zu entwickeln.“

Das Weiterbildungsprogramm – entwickelt in Kooperation mit den Persönlichkeitsentwicklern von diavendo – umfasst eine Vielzahl von Themenbereichen. Dazu zählen unter anderem Führungskräftetrainings für Fortgeschrittene und Einsteiger, Kommunikationstrainings für die Empfangsteams oder Mitarbeitende in der Reservierung, im Veranstaltungsbereich und im Restaurant sowie ein umfangreiches Trainingsprogramm für den Vertrieb. Zusätzlich bietet die tristar Hotelgruppe im Rahmen der starcademy ein ebenfalls umfangreiches e.Academy-Programm an, welches im Jahr 2024 an über 100 Terminen von den Mitarbeitenden in Anspruch genommen werden kann. Hierbei handelt es sich jedoch um echte Trainings – und keine Webinare. 

„Diese vielfältige Palette ermöglicht es den Mitarbeitenden, ihre Fähigkeiten und Kompetenzen in verschiedenen Schlüsselbereichen eines Hotelbetriebs gezielt zu erweitern und zu verbessern. Außerdem können Hoteliers mit so einem eigenen Ausbildungsprogramm Quereinsteiger leichter in den laufenden Betrieb integrieren und für die Branche begeistern. Denn hier darf vor allem der motivierende Faktor nicht außer Acht gelassen werden“, so Steffen Schock, Mitinhaber von diavendo.

Weitere Artikel zum Thema

Schlenkerla
Das Schlenkerla in Bamberg startet jetzt eine Joboffensive der besonderen Art: 100 Seidla Rauchbier bekommt geschenkt, wer dem Traditionsgasthaus im Herzen der Altstadt eine Küchenhilfe (m/w/d) vermittelt. Voraussetzung ist, dass die neue Kraft einen guten[...]
Hotel Zugspitze
Fachkräftemangel herrscht überall in der Hotellerie und Gastronomie. Wie kann man das Blatt wenden? Oder hat eine Wende vielleicht schon eingesetzt? Hoteldirektor Frank Erhard vom Hotel Zugspitze in Garmisch-Partenkirchen spricht im Interview darüber, wie man[...]
Naresh Vision
Der Fachkräftemangel ist eine der größten Herausforderungen, mit denen deutsche Unternehmen aktuell konfrontiert sind. Um diesem zu begegnen, geht Leonardo Hotels Central Europe als einer der großen Jobmotoren in der Hotelbranche im Werben um junge[...]
Towfiqu Barbhuiya, Unsplash
Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) ist nicht nur gesetzliche Pflicht, sondern ein probates Instrument gegen den Fachkräftemangel. Eine entsprechende Weiterbildung am IST-Studieninstitut startet im Oktober wieder. Dr. Martin Lange, Professor für Betriebliches Gesundheitsmanagement an der IST-Hochschule für[...]
Pocketalk
Gerade im Übernachtungs- und Gastronomiegewerbe gehören Verständigungsprobleme zum Alltag. Eine ausreichende Verständigung von Person zu Person scheitert in der Praxis selbst im Digitalzeitalter noch allzu oft – die Vielfalt an Sprachen ist einfach zu groß,[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.