Schlüsselwort Multifunktionalität

Intelligente Technik für die Profi-Küche

Multifunktionalität, einfachste Bedienbarkeit, Stromsparen, hohe Arbeitssicherheit, transparente Datenanalyse und smarte Warenwirtschaft – ein breites Portfolio mit neuen Möglichkeiten bietet die Welt der innovativen Küchentechnik. Wer eine individuelle Bedarfsanalyse macht und darauf abgestimmte Geräte in sein Konzept integriert, wird dauerhaft von den Vorteilen der digitalen Küche profitieren und Zeit und Geld einsparen.

Küchentechnik im Jahr 2018
© MKN | Rational AG

Schlüsselwort Multifunktionalität

Für einen erfolgreichen Küchenbetrieb spielen Individualität und Flexibilität eine entscheidende Rolle. Neue Trends, Konkurrenzkonzepte, der herrschende Personalmangel oder auch stark begrenzte Platzverhältnisse in der Küche können dabei immense Herausforderungen bedeuten. Doch bestehende Mängel lassen sich dank intelligenter Küchentechnik ausgleichen. So ist beispielsweise das VarioCookingCenter von Rational ein wahres Multifunktionstalent auf kleinem Raum, das die Funktionen konventioneller Gargeräte wie Herd, Grillplatte, Fritteuse, Kipper und Kessel bei minimalem Energieverbrauch vereint. Mit dem VarioCooking Center gelingt nicht nur Kochen und Braten, sondern auch Blanchieren, Druckgaren und Frittieren mühelos und schnell. Neben feinen Schöpfgerichten, wie Suppen und Saucen, Milch- und Süßspeisen, eignet es sich auch für die automatische Zubereitung von Frittiertem, Fleisch, Fisch, Gemüse, Beilagen und Eierspeisen.

Die Zubereitung der Speisen erfolgt in einem oder zwei unabhängig zu betreibenden Tiegeln. Dabei erkennt die im Gerät eingebaute Garintelligenz, VarioCookingControl, in 7 Prozessgruppen (Fleisch, Fisch, Gemüse und Eierspeisen, Suppen und Saucen, Milch- und Süßspeisen, Finishing und Service) selbständig die produktspezifischen Anforderungen, die Größe des Gargutes sowie die Beschickungsmenge. Unter Berücksichtigung des Wunschergebnisses werden Garzeit und Temperatur laufend angepasst und dem Bediener angezeigt. Lästige Routinearbeiten, wie das permanente Regeln der Temperatur und das Überwachen entfallen. Statt Rühren und Kontrollieren bleibt dem Küchenchef mehr Zeit für Verfeinern, Würzen und neue Rezeptideen, denn beispielsweise 300 Portionen Geschnetzeltes lassen sich, in der Gerätegröße 211, in nur 34 Minuten auf Knopfdruck in bester Garqualität zubereiten.

Baukastensystem für Maßarbeit

Für klare Strukturen im Arbeitsablauf können auch modulare Küchensysteme, auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten, sorgen. Der funktionale und modulare Aufbau der Küchenlinie Palux Topline beispielsweise minimiert Laufwege und Energiekosten, vereinfacht die Abläufe und die Kommunikation im Küchenalltag. In der Ausführung Palux Topline Twin-Go bringt das modulare Küchensystem höchste Leistung auf kleinster Fläche. Die kompakte Küchenlösung ist bei freier Aufstellung von beiden Seiten zugänglich. So sind die Wege in der Küche extrem kurz, was die Produktivität erhöht und den Personal-Einsatz flexibel gestaltet. Die langlebigen Topline-Elemente sind aus hochwertigem Chromnickelstahl gefertigt. Der reinigungsfreundliche Aufbau der Geräte und das patentierte Verbindungssystem garantieren dabei perfekte Hygiene. Außerdem garantiert die einheitliche Höhe aller Arbeitsbereiche von 900 mm beste Arbeitsergonomie.

Auch die neue neuen MasterLine von MKN bietet individuelle Küchenlösungen. Angepasst auf die jeweiligen Ansprüche unterschiedlicher Küchenkonzepte ist die neue MKN MasterLine verfügbar in den Ausführungen „à la carte“, „catering“ und „cruise“. Die Geräte-Kombinationen sowie Design-Features sind individuell und solide bis ins Detail. Die oft vielfältigen Installationsmöglichkeiten einzelner Geräte sollten im Vorfeld geprüft werden. Das VarioCookingCenter beispielsweise lässt sich als Standgerät, auf Rollen, auf einem Sockel oder mit einer Wandhalterung integrieren.

Weitere Artikel zum Thema

Barista, Roomservice und Concierge

Diese Roboter arbeiten in der Gastronomie und Hotellerie

© Melitta - Der perfekte Latte Macchiato – für Sawyer kein Problem.

Drei konkrete Anwendungsbeispiele zeigen, welche Aufgaben Roboter heute bereits in der Gastronomie und Hotellerie erledigen können. Es ist keine Zukunftsphantasie mehr, vom Einsatz automatisierender Technik zu sprechen, sondern Bestandteil der Gegenwart. Zahlreiche renommierte Hotels und Restaurants haben auch mit ihren smarten Maschinen auf sich aufmerksam machen können.