Überblick in KW 38/2021

Corona-Update für das Gastgewerbe: Keine Lohnerstattung für Ungeimpfte, Klagen gegen Rückzahlung von Corona-Hilfen

+++ Aktuelle Übersicht mit den Corona-Verordnungen in den Bundesländern ++++ Übersicht 2G in den Bundesländern +++ Mehreit will 2G-Modell +++ Klagen gegen Rückforderung von Corona-Hilfen werden vorbereitet +++ Ab 1.11. keine Lohnerstattung für Ungeimpfte +++ Nach Party in Disco: mehr als 80 Infizierte trotz 2G-Regelung +++

Photo by Markus Winkler on Unsplash
©

Übersicht 2G, Testpflichten und Vorgaben für das Gastgewerbe

Der DEHOGA Bundesverband hat seine Übersichten zu den 2G-Regeln, Testpflichtvorschriften und den aktuellen Beschränkungen und Regelungen für das Gastgewerbe in den einzelnen Bundesländern aktualisiert.
> Übersicht Auflagen für das Gastgewerbe (Stand 22.09.2021 13:30 Uhr)
> Übersicht Länderregelungen Personalrestaurants/Betriebskantinen/Mensen gemäß den aktuellen Corona-Verordnungen (Stand 22.09.2021 13:30 Uhr).
> Übersicht 2G in den Bundesländern (Stand 22.09.2021 13:30 Uhr).
> Übersicht Bundesländer: Testpflicht für Gäste (Stand 22.09.2021, 13:30 Uhr)

Keine Lohnerstattung  für Ungeimpfte

Nach dem Beschluss der Gesundheitsminister erhalten spätestens ab 1. November Ungeimpfte, für die eine Impf-Empfehlung der Ständigen Impfkommission vorliegt, keine staatliche Lohnersatzleistung auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes mehr, wenn sie auf Anordnung der Behörden als Kontaktperson oder als Rückkehrer aus einem Risikogebiet einem Tätigkeitsverbot oder der Pflicht zur Isolierung unterliegen. spiegel.de

Klagen gegen Rückzahlung von Corona-Hilfen?

Wegen drohender Rückzahlungen der Corona-Hilfen bereiten einem Bericht der Rheinischen Post in NRW Hoteliers und Gastronmen Klagen gegen die Landesregierung vor. Der Vorwurf gegen die Landesregierung lautet, dass die Bedingungen für die Zahlungen nachträglich verändert und verschärft worden sein. Ursprünglich war zudem immer betont worden, dass diese Corona-Hilfen auch nicht zurückgezahlt werden müssen. rp-online.de

Nach Party in Disco: mehr als 80 Infizierte trotz 2G-Regelung

Inzwischen sind 85 Neuinfektionen mit dem Coronavirus nach einer Partynacht unter 2G-Regelung (geimpft oder genesen) in einem münsterschen Club registriert worden. Bisher konnte bei der Überprüfung dieser Impfnachweise kein Verstoß festgestellt werden. Das vom Club bereits Mitte August eingebrachte Hygienekonzept wird verwaltungsseitig als vorbildlich bewertet. Die Betroffenen haben bislang milde Symptome oder sind asymptomatisch. wdr.de

Mehrheit will 2G-Regelung in Restaurants

Eine Mehrheit der Menschen in Deutschland findet es richtig, wenn nur gegen das Coronavirus Geimpfte und davon Genesene (2G) ins Restaurant gehen oder Veranstaltungen besuchen dürfen. Dies ergab eine Insa-Umfrage im Auftrag der „Bild am Sonntag“: 57 Prozent der Befragten sprachen sich dafür aus. berlinder-zeitung.de

Bisher keine Kommentare zu “Corona-Update für das Gastgewerbe: Keine Lohnerstattung für Ungeimpfte, Klagen gegen Rückzahlung von Corona-Hilfen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Außengastronomie

DEHOGA NRW fordert „Terrassen-Stärkungspakte” für kalte Jahreszeit

© william87 | iStockphoto

Die Außengastronomie hat das Potenzial die durch die Corona-Pandemie ausgelösten Umsatzeinbrüche im Gastgewerbe zumindest teilweise abzufangen. Der DEHOGA NRW wünscht sich deshalb eine Reihe von Sonderregelungen für die Außengastronomie, um die kalte Zeit zwischen September und April zu überbrücken. Dabei sollen die Kommunen mit der Gastronomie einen „Stärkungspakt” eingehen.

Download

BGN: Maßnahmenplan zur Trinkwasserhygiene in Corona-Zeiten

© Myriam Zilles

Normalerweise sichert der regelmäßige Verbrauch die Hygiene des Trinkwassers. Wenn aber, wie jetzt während der Covid-19-Pandemie, die TrinkwasserInstallationen vorübergehend nicht genutzt werden, also Wasserhähne geschlossen und Duschen und Toiletten unbenutzt bleiben, müssen Betreiber sich etwas einfallen lassen, wenn’s wieder los geht. Denn Trinkwasser ist nicht steril und kann verkeimen, wenn es zu lange in der Leitung steht.

Der Wandel als Chance

10 Zukunftstrends in der Gastronomie nach COVID-19

Jean-Georges Ploner, Gründer, Geschäftsführer und visionäre Leitfigur der F&B HEROES GmbH hat im Hinblick auf die Zukunft der Gastronomie nach COVID-19 zehn Zukunftstrends festgehalten. Sein Fazit: Der Wandel in der Gastronomie ist im vollen Gange, die Coronakrise hat diese Veränderung massiv beschleunigt. Jetzt kommt die Zeit für Macher und Visionäre. Die Gastronomie erfindet sich neu – was ist möglich und was kann mit Mut, Zuversicht und Kreativität daraus entstehen?