Anzeige

Für Frühstück und Buffet clever gedeckt

Richtig portionieren, richtig platzieren, richtig präsentieren – bei Frühstück und Brunch gibt es vieles zu bedenken. Die Wahl des Geschirrs und der Dekoration nimmt dabei eine wichtige Rolle ein.
VEGA

Schön soll es aussehen und die Gäste zu einem ausgiebigen Frühstück am Morgen und einem experimentierfreudigen Brunch am Mittag einladen. Doch auch an Funktionalität darf es nicht mangeln, wenn es um die Gestaltung an Buffet und Gästetisch und die Wahl des Porzellans für das Frühstücksgedeck oder der Präsentationselemente für den Brunch geht. 

Praktisch denken, guten Service leisten

Frühstück und Brunch sind meist von kulinarischer Vielfalt geprägt, es wird ausgedehnt verköstigt und probiert. Selten kommt es vor, dass der Servicemitarbeiter pro Gast nur einen Teller und ein Glas abzuräumen hat. Verschiedene Schalen, Becher, Teller und Besteck kommen zum Einsatz – all das will unkompliziert bewältigt werden, damit der Gästetisch oder am Buffet schnell wieder neu eingedeckt werden kann. Bei der Wahl des Geschirrs sollten Gastronomen und Hoteliers daher immer auch im Sinne der Mitarbeiter entscheiden, um ihnen optimale Arbeitsabläufe zu ermöglichen: Das Geschirr sollte möglichst handlich und ineinander stapelbar sein. Als praktische Transportlösungen können zudem große Tabletts geeignet sein oder bei ausreichend Platz in den Durchgangsbereichen mobile Transportwagen eingesetzt werden. Das Servicepersonal spart sich somit Laufwege und das schmutzige Geschirr findet schneller seinen Weg in die Spülküche und zurück an das Buffet oder den Gästetisch. 

Auf Funktionalität geprüft werden sollten außerdem die Präsentationselemente am Buffet. Ständer, die umständlich aufgestellt werden, oder Behälter, die zeitaufwendig ineinander gesteckt werden müssen, erschweren die tägliche Arbeit unnötig. Der Auf- und Abbau des Buffets sollte sich immer einfach gestalten lassen. 

Ein stimmiges Ambiente schaffen

Das Geschirr und Porzellan für den Gast sollte robust, langlebig und spülmaschinenfest sein. Denn während eines Tages wird es wahrscheinlich mehrere Einsätze, die Nutzung am Gästetisch sowie die anschließende Reinigung und erneute Ausgabe, durchlaufen. Aber nicht nur funktional, sondern natürlich auch ansprechend und designstark sollte das Geschirr im Gastraum anmuten. Professionelle Hersteller wie beispielsweise Schönwald, Bauscher oder Vega bieten ein breites Sortiment aktueller Trendfarben, verschiedener Formen, Muster und Materialien, sodass für jede Anforderung das passende Geschirr gefunden werden kann. Beim Design des Geschirrs sollte darauf geachtet werden, dass sich Schalen, Tassen und Co. untereinander gut kombinieren lassen. Als harmonische Ergänzung sollten entsprechend auch die Servietten, Tischdecken, Tischläufer und andere Unterlagen gewählt werden. Ein aktueller Dekotrend: Der Greenery-Style holt mit Pflanzen die Natur in den Gastraum. Für den täuschend echten Botanik-Look bietet Vega eine Auswahl an hochwertigen Kunstpflanzen. 

Clever eindecken – Tipps für Geschirr und Co.

  • Transport | Frühstück und Brunch sind ausgiebige und umfangreiche Angelegenheiten. Um dem Service die Arbeit zu erleichtern, sollten Geschirr und Co. möglichst leicht zu transportieren sein. Stapelbare Schälchen und Tabletts ersparen unnötige Laufwege. 
  • Portionierung | Besonders beim Buffet kann die Kostenkontrolle zu einer Herausforderung werden. Portionsgrößen sollten daher genau definiert und Becher, Schalen und Teller für eine größtmögliche Übersicht in der passenden Größe gewählt werden. 
  • Hygiene | Sauberes Geschirr für den Gästetisch sowie Entnahmebesteck am Buffet ist ein Muss für jedes Konzept. Es eignen sich Materialien, die leicht zu reinigen sind und auch nach vielen Spülgängen noch hochwertig aussehen. 
  • Präsentation | Damit am Buffet Ordnung und Übersicht herrscht, sollten platzsparende Formen für Schalen und Co. gewählt werden. Ansonsten geht schnell unnötiger Platz verloren und das Gesamtbild wirkt überladen.
  • Präsentationshilfen | Spülmaschinenfest sollte nicht nur das Geschirr sein. Auch Tabletts, Bleche und Platten sowie Aufsteller, Ständer und andere Elemente, die zur Präsentation von Speisen und Getränken genutzt werden und in direkten Kontakt mit Lebensmitteln kommen können, sollten für die Reinigung in der Spülmaschine geeignet sein. 

Weitere Artikel zum Thema

Friesenkrone
Deutschlands ehemals jüngste Sterneköchin Julia Komp und der österreichische Spitzenkoch Jürgen Kettner haben zu Jahresbeginn mitten in der Pandemie eigene Unternehmen gegründet: Zwei außergewöhnliche Fine-Dining-Restaurants, beide mit Fokus auf den gemeinschaftlichen, geselligen Genuss – Komps[...]
Lindemann GmbH
Die Frage, welches Öl man aktuell in der Gastronomie am besten einsetzt, ist nicht leicht zu beantworten, aber in Hinblick auf die Sonnenblumenöl-Engpässe aktueller denn je. Die Westfälischen Lebensmittelwerke Lindemann GmbH stehen für Kompetenz im[...]
Brinner – Alles zu jeder Zeit anbieten.Tafelstern
Hinter der Wortschöpfung aus Breakfast und Dinner steht die Idee, dass nun auch lange schlafende Frühstücksfans genügend Zeit haben sollen, ihr Lieblingsessen in Ruhe zu genießen – den ganzen Tag bis hin zum Abend. Was[...]
PROJECT FLOORS GmbH – Conceptum GmbH
Neben der tollen Lage des vier Sterne Hotel Mondial am Dom Cologne MGallery by Sofitel kann auch die außergewöhnliche und moderne Gestaltung der Räumlichkeiten überzeugen.[...]
Gesund und lecker geniessen – mit Vollkorn-PastaBarilla
Vollkorn hat nun auch Pasta- und Pizza-Gerichte erreicht, die klassischen Schwergewichte auf der Speisekarte. Ein guter Grund mal genauer die Angebote unter die Lupe zu nehmen. [...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.