Anzeige
Anzeige

Coronakrise

fotostorm, iStockphoto
Personalführung

Profitieren Arbeitnehmer von der Corona Krise?

Die restriktive Corona-Politik hat viele gewerbliche Betriebe hart getroffen und in die Knie gezwungen, insbesondere diejenigen, die sich mit ihrem Angebot in der Gastronomie- und Freizeit-Szene bewegen. Aufgrund der wochenlangen Schließungen kam es zu einem massiven Verlust von Finanzkraft und Mitarbeitern. Arbeitnehmer sind jetzt nicht mehr in der Rolle des Bittstellers und stattdessen stark gefragt. Inwiefern sich dieser Umstand auf den Bewerbungsprozess und die Jobsuche auswirkt, erklärt uns Sascha Reinhard, Gründer der Job-App „use2connect“.

Leaders Club
Corona-Krise

Leaders Club: Branche braucht Perspektiven

Der Leaders Club fordert die Entfristung für die reduzierte Mehrwertsteuer und sieht die derzeitige Situation für viele Unternehmen der Branche als existenzbedrohend. Mitarbeiter*innenmangel und Kostendruck verschärfen die Lage zusätzlich. Das Gastronomie-Netzwerk bündelt seine politische Arbeit fortan unter neuem Logo und setzt sich vehement für die Belange der Branche ein.

Ridofranz, iStockphoto
Corona-Krise

Existenzängste bei jedem vierten deutschen Kleinunternehmen in der Pandemie

Unternehmertum wirkt sich im Allgemeinen positiv auf psychische Gesundheit aus, aber zu Pandemiezeiten ist die Anspannung sehr hoch. Die Angst, das eigene Unternehmen aufgeben zu müssen, ist in Tourismus und Gastgewerbe tendenziell ** am größten. Rund 7 Prozent der Kleinunternehmen und Selbstständigen nutzten Kurzarbeitergeld, die Hälfte spricht sich für Verlängerung erleichterter Zugangsvoraussetzungen aus. Diese und weitere Erkenntnisse zeigt die aktuelle Umfrage des auf kleine Unternehmen spezialisierten Kreditanbieters iwoca auf.

Lightspeed
Corona-Krise

Neuer Leitfaden: Mit dem richtigen Marketing durch die Omikron-Welle

Durch die wegen Omikron erneut verschärften Corona-Regeln müssen Restaurants jetzt noch mehr um jeden Gast kämpfen. Das A und O, um hierbei erfolgreich zu sein, ist ein gelungenes Marketing. Hierzu hat Lightspeed einen neuen Leitfaden erstellt, damit Gastronominnen und Gastronomen nicht den Überblick verlieren.

torstensimon, Pixabay
Corona-Krise

Impfpflicht ab dem 16. März 2022? Was gilt wirklich und was gilt es für Arbeitgeber nun zu tun?

Es ist den meisten hinlänglich bekannt: In Deutschland gibt es eine einrichtungsbezogene Impfpflicht. Anders als unser Nachbarland Österreich hat sich die Politik in Deutschland bislang nicht dazu durchgerungen, eine allgemeine Impfpflicht einzuführen. Angesichts des unklaren Gesetzestextes des § 20a IfSG im Infektionsschutzgesetz stellen sich immer mehr Betroffene, vor allem Arbeitgeber, die Frage, was jetzt zu tun ist. Abwarten? Einfach nichts machen oder proaktiv handeln? Dieser Beitrag von ETL- Rechtsexperte Dr. Uwe Schlegel von der ETL-Gruppe klärt auf.

kurz-mal-weg.de
Management

Buchungsinteresse im zweiten Pandemie-Winter

Die aktuellen Rekordwerte bei Corona-Neuinfektionen in Verbindung mit einem Wirrwarr an Einschränkungen verunsichern Reisewillige. Das Kurzreisen-Portal kurz-mal-weg.de (KMW) reagiert auf die aktuelle Situation mit einer verstärkten Kommunikation in Richtung Kunden und Hotelpartner und bietet konkrete Handlungsempfehlungen.

Petra Fiedler, Schwarz ExklusivPetra Fiedler, Schwarz Exklusiv
Corona-Krise

Testzentrum statt Tanzfläche

Die letzten 12 Monate waren für das Gastgewerbe nicht leicht, doch die Club- und Diskothekenbesitzer hat es noch härter getroffen – es gab keinen Lichtblick und keine Chance auf Lockerungen. Paolo Frisella, Inhaber des „Kitchen Club“ in Wuppertal, der die Szene schon im Sommer mit der Strandbar „Kitchen Beach“ überraschte, überzeugt erneut mit einer kreativen Idee. Testen statt Tanzen – dank digitaler Vor- und Nachbereitung sicher, schnell und unkompliziert.

kaboompics, pexels
Corona-Krise

Corona-Update für das Gastgewerbe in KW 10/2021: Corona-Hilfen gestoppt

Wir filtern die wichtigsten Informationen zur Corona-Krise für die Gastronomie und Hotellerie und erstellen eine kompakte Übersicht. In dieser Woche zum Stopp der meisten Corona-Hilfen, warum Arbeitnehmern bei Verweigerung eines Schnelltests die Kündigung drohen kann, einem Hinweis auf das Erlöschen der Betriebserlaubnis nach einem Jahr Corona und einer Karte, die die unterschiedliche Betroffenheit deutscher Destinationen durch die Corona-Pandemie zeigt.

Markus Winkler, Unsplash
Corona-Krise

Corona-Update für das Gastgewerbe in KW 9/2021: Öffnung ab 22. März möglich

Wir filtern die wichtigsten Informationen zur Corona-Krise für die Gastronomie und Hotellerie und erstellen eine kompakte Übersicht. U.a. in dieser Woche mit dem neuen Öffnungsplan in 5 Schritten von Bund und Ländern mit der Öffnung der Außengastro frühestens ab 22.03., mit den neuen FAQs für Corona-Hilfen, November- und Dezemberhilfe auch über 2 Millionen Euro möglich, Bundesregierung will Ausbildungsprämie auf 4000 Euro verdoppeln, Lieferando kopiert tausendfach Website von Restaurants.

No more posts to show
Anzeige

Ratgeber Kassensysteme

PublicDomainPictures | Pixabay

HORECA Scout

Branchenverzeichnis
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.