Anzeige

Weltneuheit: Bio-Einwegbekleidung

Einweg und gleichzeitig nachhaltig – geht das? Ja, von NatureStar gibt es ab Herbst 2019 die erste Bio-Einwegbekleidung auf dem Markt. Sie ist lebensmittelecht, kompostierbar und 100% aus nachwachsenden Rohstoffen.
Franz Mensch GmbH
Anzeige

Alle Inhalte zu Berufsbekleidung im Überblick

Bio-Schürzen und -Handschuhe

Bisher war Plastik aus hygienischen Gründen das einzige Material für Bekleidung in Lebensmittelbetrieben. Jetzt setzt Franz Mensch neue Maßstäbe und hat unter der Marke NatureStar eine umweltfreundliche Alternative entwickelt: Einwegschürzen und -Handschuhe aus kompostierbarem Bio-Kunststoff (PLA).

Die NatureStar-Bekleidung ist für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln geeignet und ideal für alle, die aufgrund von Hygiene-Vorschriften Einwegbekleidung brauchen, aber trotzdem Wert auf Nachhaltigkeit legen.

So wird aus Gemüse ein Bio-Handschuh

Die Bio-Bekleidung wird aus so genanntem PLA (Polylactide) hergestellt. PLA ist ein Bio-Kunststoff, der allein aus Pflanzen gewonnen wird. Ausgangsstoff ist Stärke aus Maispflanzen. Für die Einweg-Bekleidung von NatureStar wird ausschließlich Industrie-Mais verwendet und keine Nahrungsmittel-Pflanzen. Durch Gärung entstehen Milchsäuren, die zunächst zu einem Granulat und später zu Folien verarbeitet werden. Aus dieser Folie werden Einwegschürzen und -handschuhe hergestellt.

Da nur nachwachsende Rohstoffe zum Einsatz kommen, ist die Bekleidung 100% kompostierbar und nachhaltig. Noch ein Plus: Während der Herstellung wird bis zu 70% weniger CO2 ausgestoßen als bei herkömmlichem Plastik.

NatureStar ist eine Marke der Franz Mensch GmbH und steht für Einwegartikel aus 100% nachwachsenden Rohstoffen. Die Franz Mensch GmbH gehört zu den europaweit führenden Herstellern von Produkten für Reinigung, Hygiene und Verpackung. Das inhabergeführte Familien-Unternehmen ist seit über 45 Jahren Ansprechpartner, wenn es um Einweg-Handschuhe, Hygiene- und Schutzbekleidung, Sicherheit, Gesundheit und Prävention geht.

Inhaltsverzeichnis

 

Weitere Artikel zum Thema

Naturresort Schindelbruch
Die Ritter von Kempski Privathotels, zu denen das „Romantik Hotel FreiWerk“ und das Wellnesshotel „Naturresort Schindelbruch“ zählen, haben zum 3. April 2021 als erste Hotelgruppe in Deutschland einen Modellversuch für sicheres touristisches Reisen genehmigt bekommen.[...]
photoguns, iStockphoto
Angesichts der Einschränkungen durch die Corona-Krise bieten mehr Gastronomiebetriebe Speisen zum Mitnehmen bzw. Essenslieferungen an. Laut Umweltbundesamt (UBA) verursachten 2017 Einweggeschirr und Verpackungen „to-go“ über 346.000 Tonnen Müll, unter Corona stieg der Verpackungsmüll nochmal um[...]
Relevo
Gemäß der Vision “Global Creator of Sustainable Goodfoodmood” ist Duni Group bestrebt, für jede Gelegenheit, zu der gegessen und getrunken wird, stets die nachhaltigste Lösung anzubieten. Die Partnerschaft mit der Relevo GmbH stärkt und erweitert[...]
Winterhalter Gastronom GmbHWinterhalter Gastronom GmbH
Frank Rebholz nutzt in seinem Restaurant zwei Geräte von Winterhalter: Eine Durchschubmaschine für Geschirr und eine Untertischspülmaschine mit Osmose für die Gläser. In seinem Praxis-Alltag hat Betriebssicherheit absolute Priorität. Hier schildert er seine Erfahrungen mit dem[...]
Betterspace
Die Hotel-Digitalisierer von Betterspace haben im ersten Quartal 2021 eine Dauer-Studie zur Erforschung der aktuellen Stimmung in der Hotellerie gestartet. Im wöchentlichen Newsletter werden die mehr als 10.000 Abonnenten im „Hotel-Barometer“ zu aktuellen Themen befragt.[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.