Berufsbekleidung

Berufsbekleidung: kaufen oder mieten?

Für ein gepflegtes Erscheinungsbild legen Hotels und gastronomische Betriebe Wert auf eine einheitliche Kleidung. Sie soll den Geist des Unternehmens ausstrahlen und stets tadellos in Ordnung sein. Berufskleidung mieten oder kaufen? Diese Frage stellt sich das Gastgewerbe, um Köche, Service, Zimmerpersonal und alle anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig frisch einzukleiden. Hier stehen sich beide Optionen gegenüber.

© MEWA

Alle Inhalte zu Berufsbekleidung im Überblick

Berufskleidung: das richtige System für die eigenen Anforderungen

Die Bekleidung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört in der gehobenen Gastronomie einfach dazu. Neben der perfekten Erscheinungsform hilft die einheitliche Dienstbekleidung den Gästen bei der Orientierung und fördert das Gemeinschaftsgefühl im Team. Ab einer gewissen Zahl an Mitarbeitern rechnet sich die Anschaffung eigener Berufsbekleidung. Kleinere Unternehmen entlasten sich stark, wenn sie einen Mietservice in Anspruch nehmen. Zusätzliches Plus: Es entfallen alle Pflegearbeiten und beim Wechsel der Kleidergröße fallen keine hohen Kosten für eine Einzelanfertigung an.

Berufsbekleidung mieten: bestellt, gebracht, individualisiert

Mietservices holen und bringen Berufsbekleidung für Hotellerie und Gastronomie inklusive Pflege und Instandsetzung. Sie berücksichtigen dabei die individuellen Anforderungen des Mieters. Die Pflege des Corporate Designs mit Logo und Stickerei ist bei praktisch allen Anbietern möglich und die Häufigkeit des Wechsels findet in festgelegten Intervallen statt. Saisonale Anpassungen oder Wechsel bei den Konfektionsgrößen sind beim Mieten der Berufsbekleidung schnell umsetzbar.

Vorteile beim Kauf von Berufsbekleidung

Berufskleidung rechnet sich in großen Häusern, wenn die Gelegenheit besteht, sie kostengünstig zu pflegen und instand zu halten. Einheitsgrößen sitzen oftmals nur mit Abstrichen gut. Abstriche in Qualität, Bequemlichkeit und Funktionalität sollten in der gehobenen Gastronomie und Hotellerie nicht hingenommen werden – dies gilt insbesondere dann, wenn wie bei dem Zimmerpersonal und Service direkter Gästekontakt besteht. Allen Unternehmen entsteht nach der Anschaffung Aufwand für Reinigung und Pflege oder sie legen diese Arbeit auf die Mitarbeiter um.

Welches System wird in Ihrem Betrieb genutzt?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Was geschieht mit beschädigter Kleidung?

Anders als bei der gekauften Arbeitskleidung nehmen Nutzer eines Mietservices die Instandhaltung in den Servicevertrag auf. Das garantiert neben dem tadellosen Zustand auch die lange Haltbarkeit der Miet-Berufskleidung. Bei der Instandhaltung der eigenen Berufsbekleidung kommen Betreiber selbst für die Kosten auf, setzen diese jedoch als Werbungskosten an. Schwieriger kann es sein, einen Dienstleister für diese Aufgabe zu finden. Dann ist nur noch Neukauf eine Option. Beim Leasing von Berufsbekleidung sind Hoteliers und Gastronomen diese Sorge los.

Weitere wirtschaftliche Aspekte der Berufsbekleidung

Angesicht der Kosten für hochwertige Berufsbekleidung setzen Hotellerie und Gastronomie verschiedene Modelle um, bei denen entweder der Mitarbeiter die Kosten anteilig trägt, oder der Betreiber die Berufsbekleidung stellt. Diese Ausgabe wirkt sich steuermindernd für den Arbeitnehmer aus. Für Unternehmer fallen dadurch Betriebsausgaben an. Beim Kauf von Berufskleidung entstehen diese nur einmalig. Beim Modell Miete fallen kalkulierbare Kosten an ohne Lagerhaltung und Pflegeaufwand. Dies bedeutet eine zeitliche Entlastung für den Betrieb.

Berufskleidung kaufen – die Vorteile

  • Einmalige Ausgabe
  • Abschreibung möglich

Eine gute Lösung für Betriebe mit viel Personal und Optionen für Pflege und Instandhaltung.

Berufskleidung mieten – die Vorteile

  • Personalisierung
  • Kurze Reaktionszeit
  • Hoher Bereitstellungsgrad
  • Pflege und Instandhaltung

Aus betriebswirtschaftlicher Sicht rechnet es sich bereits für Betriebe mit geringer Mitarbeiterzahl, einen Mietservice in Anspruch zu nehmen. Unternehmen entlasten sich von den Anfangskosten und stellen ohne Aufwand individualisierte Arbeitskleidung für Köche, Service oder Zimmerpersonal bereit. So bleibt mehr Zeit für die Hauptaufgaben in Hotel und Gastronomie.

Hersteller Berufsbekleidung

  • Branche: Berufsbekleidung / WäscheSchlagworte: Berufsbekleidung, Etagenkleidung, Hausmeisterkleidung, Kochjacken, Latzschürze, Schürzen, Servicekleidung, und Vorbinder

    PLZ/Ort: 86165 Augsburg

    Berufskleidung mieten beim Spezialisten für Hotellerie & Gastronomie. Wir holen Ihre Berufskleidung wie vereinbart ab und liefern sie sauber wieder an. Volle Kostenkontrolle bei bester Optik!

  • Branche: Berufsbekleidung / WäscheSchlagworte: Berufsbekleidung, Kellnerbekleidung, Kochhosen, Kochjacken, Kochkleidung, Schürzen, Servicekleidung, und Tracht

    PLZ/Ort: 86637 Wertingen

    Berufsmode von JOBELINE vereint höchste Funktionalität, attraktives Design und besten Tragekomfort zum Wohlfühlen.

  • Branche: Berufsbekleidung / WäscheSchlagworte: Arbeitskleidung, Berufsbekleidung, Kochjacken, Kochkleidung, Schürzen, Servicekleidung, und Vorbinder

    PLZ/Ort: 50677 Köln

    Was wäre, wenn man mit dem Kauf von Arbeitskleidung Plastikmüll aus dem Meer entfernen könnte? Mit KAYA&KATO, dem ersten Label für vollständig nachhaltige und stylische Workwear ist das jetzt möglich!

Alle Inhalte zu Berufsbekleidung im Überblick

Bisher keine Kommentare zu “Berufsbekleidung: kaufen oder mieten?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema