Kaffee aus der Cloud

Das Kaffeegeschäft digital optimieren

Dass sich Transparenz, Prozessoptimierung und Leistung bedingen, hat sich in der Branche durch den Einsatz digitaler Lösungen längst bewiesen. Auch im Kaffeegeschäft bringt smarte Übersicht entscheidende Vorteile.

© Thermoplan

Ein Kaffeevollautomat, auf die individuellen Anforderungen im gastronomischen Betrieb angepasst, erleichtert dem Service im Tagesgeschäft die Arbeit. Doch oft bedarf es mehr als einer technisch ausgereiften Kaffeemaschine. Relevante Kennzahlen müssen übersichtlich abrufbar sein und auf Veränderungen muss zügig reagiert werden können, um maximale Effizienz dauerhaft und mit jeder Kaffeetasse gewährleisten zu können.

Telemetrie: Alle Daten digital verfügbar

Ein Kaffeevollautomat bietet im Tagesgeschäft einige Erleichterung. So lassen sich effizient viele Tassen in hochwertiger Qualität ausschenken. Touchscreen-Oberflächen sorgen dabei für eine besonders leichte Bedienung. Service, Wartung, Warenwirtschaft und Planung bleiben dennoch wichtige Faktoren für reibungslose Abläufe. Hierfür bietet sich ein smartes Tool an: die Telemetrie. Durch ein Telemetrie-System lässt sich die Kaffeemaschine, oder auch ganze Maschinenflotten, an das Internet anbinden. „Bereits heute spielt Telemetrie und der damit einhergehende Datenaustausch zwischen Kaffeemaschinen und der Coffema Clound eine große Rolle für unsere Kunden und wir bieten hier wegweisenden Service. Wir gehen davon aus, dass in spätestens fünf Jahren keine Maschine mehr ohne Internet-Anbindung ausgeliefert wird“, erläutert Lino Nilsson, Leiter Digitale Prozesse bei Coffema.

Leichte Bedienung

Das Telemetrie-System von Thermoplan: Für die Nutzung der Telemetrie-Anwendung ist keine zusätzliche Hard- oder Software notwendig – sie lässt sich auf allen gängigen Web-Browsern ausführen. Die Daten werden aus der Thermoplan-Cloud geladen und online dargestellt – so kann der Nutzer einzelne Maschinen oder die gesamte Maschinenflotte überwachen. Auf der Benutzeroberfläche – dem Dashboard – lassen sich Übersichtsfenster – die Widgets – platzieren, die einen gezielten Blick auf die relevanten Informationen bieten. Diese Anpassungsmöglichkeit erlaubt es, ein auf die individuellen Informationsbedürfnisse ausgerichtetes Dashboard zusammenzustellen. Um die Auswertungsmöglichkeiten zu verfeinern, lassen sich die protokollierten Daten nach unterschiedlichen Parametern filtern oder sortieren. In der Navigation sind die Datentabellen nach den Kategorien „Produkte“, „Maschinenzustand“, „Service“ und „Konsum“ abrufbar. Jeder einzelne Navigationspunkt führt zu einer weiteren Detailansicht, in der nochmals weitergehende Informationen zu Produkten und Ereignissen dargestellt werden. So steht ein vielseitig nutzbares Instrument zur Verfügung, das dem Gastronomen ermöglicht, die Performance der Kaffeemaschinen zu überwachen und den Verlauf des Kaffeegeschäfts faktenbasiert zu bewerten.

Das Telemetrie-System –Vorteile im Überblick:

  • Transparente Verkaufsübersicht
  • Trendanalyse und Planungssicherheit
  • Überwachung von Verbrauch und Produktbezug
  • Übersicht aller Maschinen und ihrem aktuellen Status
  • Effektive Ressourcenplanung und Kostenmanagement
  • Passgenaue Warenwirtschaft von Bestellung bis Lagerung
  • Keine zusätzlichen Hard- und Software-Installationen nötig

Digitale Lösungen für den professionellen Einsatz bieten u.a. die folgenden Kaffeemaschinenexperten:

  1. Thermoplan mit ThermoplanConnect
  2. Coffema mit einer smarten Telemetrie-Option
  3. Melitta mit transparenter Steuerung und Controlling
  4. JURA mit der Coffee App Professional

Das könnte Sie auch interessieren:

Kaffeegenuss und gutes Gewissen Ökonomische, ökologische und soziale Anforderungen gewinnen immer mehr an Bedeutung für die Gesellschaft. Und so ist der nachhaltige Umgang mit Ressourcen auch dem Gast von heute ein hohes Anliegen, das sich auf die Bewertung von Hotels, Cafes, Bars und Restaurants niederschlägt. Die Bedeutung der N...
Wenn Kaffee auf Innovationskraft trifft Gastgewerbe-Magazin im Gespräch mit Wolfgang Peterka, Geschäftsführer von Thermoplan Deutschland.
Mit Eistee neue Trends anbieten.
Mariha-kitchen | iStockphoto.com

Mit Eistee ein junges, städtisches Publikum ansprechen.

Wenn Sie auf der Suche nach neuen Getränken für Ihr Sortiment sind,…
Brita

Sensorik-Kunde mit Brita

Eine Verkostung im Sensoriklabor und die Begehung der Produktionsstätte für die Wasserfiltersysteme…
merc67 | iStockphoto.com

Wissenswertes um das schwarze Gold

Kaffee ist in Deutschland rund ums Jahr das beliebteste Heißgetränk. Er macht…
Klar, dezent und schmackhaft: Drinks in der Bar am Steinplatz
Bar am Steinplatz

Die Bar-Karte: Aromen und Zutaten sprechen für sich

Mit einer neuen Karte setzen Christian Gentemann und sein Team von der…
Milch-Produkte und Sojadrink, Mandeldring, Kokosmilch
Geo-grafika | iStockphoto.com

Milch und mehr – Milchprodukte für die Gastronomie

Milch ist für viele Menschen das Traditionsprodukt schlechthin. Doch Milch ist nicht…
ALPLA, Fotograf: Adi Bereuter

Kaffeegenuss und gutes Gewissen

Ökonomische, ökologische und soziale Anforderungen gewinnen immer mehr an Bedeutung für die…
gmast3r - iStockphoto.com

Dauertrend Bier – eine Expertenstimme

Dem Erfolg des Biermarktes auf der Spur. Drei Fragen an Josef Westermeier,…
Butcher's

Warum Sie mehr Umsatz mit Wein-Eigenmarken erzielen können

Viele Weine können als Orginalabfüllung des Weinguts oder Eigenmarke des Händlers bezogen…
Zauberhaft und vintage: Kaffeemobil von HEY! Coffee
Christian Altengarten

Wenn Emma die Gäste verzaubert

Wenn der Gast nicht zum Kaffee kommt, dann macht sich der Kaffee…
Alpla; Fotograf: Adi Bereuter

Die erste heimkompostierbare Kaffeekapsel

Eine biologisch abbaubare Kaffeekapsel, die Gastronomen auf dem hauseigenen Kompost entsorgen können…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.