Coronakrise

Restart im Fokus: Checklisten, Webinare, KUG und Versicherungen

Selten gab es einen so hohen Informationsbedarf in der Branche wie aktuell zum Restart und den damit einhergehenden Vorschriften, Hygiene-Konzepten und dem zusätzlichen Administrationsaufwand rund um Kurzarbeitergeld und Betriebsschließungsversicherung. Wir möchten Ihnen einen Überblick mit den notwendigen Informationen und Weiterleitungen bieten.

© Dan Gold, Unsplash

Hygiene – Checklisten und Konzepte

Kaum ein anderes Thema beschäftigt die Hotellerie und Gastronomie im Rahmen des Restarts mehr als zu verfassende Hygiene-Checklisten und deren Umsetzung im Alltag. Durch die verschiedenen Regelungen je Bundesland gibt es keine einheitlichen Regelungen. Um Ihnen die Umsetzung zu erleichtern, haben wir in unserem Artikel „Kostenlose Checklisten und Muster-Hygienekonzepte für Wiedereröffnung von Restaurants und Hotels“ zahlreiche Listen und Links zusammengefasst, die neben den Empfehlungen der DEHOGA Verbände auch Beispiele aus der Praxis zeigen.

Regelungen in den Bundesländern

In vielen Belangen gibt es leider keine länderübergreifende einheitliche Regelung zur Umsetzung der Pflichten im Zug der Corona-Lockerungen. Die einzelnen Bundesländer haben eigene Auflagen zu Hygienekonzepten, Öffnungsterminen von Gastronomiebetrieben und Hotels und auch sonstige Maßnahmen variieren. Der DEHOGA Bundesverband hat eine Liste mit den Informationen zu den jeweiligen Bundesländern zusammengestellt und aktualisiert diese regelmäßig. Hier kommen Sie direkt zur Übersicht.

Tipps zur Wiedereröffnung

Zahlreiche Experten wollen die Gastronomie und Hotellerie beim Restart unterstützen. Mit Checklisten für das clevere Einkaufsmanagement, Marketingtipps für die Gastronomie und die Hotellerie oder dem richtigen Management von Personal und Equipment beim Restart können Sie der Wiedereröffnung gelassener entgegen sehen.

Bußgeld bei Verstoß gegen Corona-Regeln

Bei Verstößen gegen die Auflagen im Rahmen der Lockerungen drohen hohe Bußgelder. Wie mit den Bußgeldbescheiden umzugehen ist und in welchem Fall ein Einspruch erfolgsversprechend ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Kurzarbeitergeld

Das Kurzarbeitergeld, kurz KUG genannt, soll von der Coronakrise betroffenen Unternehmen helfen, durch die finanziell schwierige Zeit zu kommen. Auf unserem Informationsportal finden Sie alle relevanten Informationen. und wir zeigen in einem weiteren Beitrag anhand zweier Erklärvideos, wie das KUG vereinfacht beantragt werden kann. Welche Gefahren die Erhöhung des Kurzarbeitergeldes besonders für kleinere Unternehmen birgt, erfahren Sie hier. Auch die Auswirkungen des KUG auf die Lohnfortzahlung während des Urlaubes und eine mögliche Reduzierung des Urlaubsanspruches sind Themen, die für die Betriebe kurzfristig geklärt werden müssen. Lesen Sie hier dazu den Beitrag „Urlaubsanspruch gekürzt bei Kurzarbeitergeld?“.

Betriebsschließungsversicherung

Eines der am meisten im Brennpunkt stehenden Themen war in den letzten Wochen die Betriebsschließungsversicherung und die damit verbundenen oder eben verweigerten Zahlungen. Lesen Sie hier „Die 12 wichtigsten Fragen zum Versicherungsschutz bei einer Betriebsschließung aufgrund Corona“. Auch der Zusammenhang der Zahlung von Kurzarbeitergeld und der Betriebsschließung spielt für viele Gastronomen eine große Rolle, die entsprechenden Informationen finden Sie hier. Wer sich über die Abgrenzung von Betriebsunterbrechungs- und der Betriebsschließungsversicherung informieren möchte, findet in diesem Beitrag die entsprechenden Antworten.

Gästedaten-Erfassung zur Kontaktnachverfolgung

Auch nach dem zweiten Restart 2021 wird die Erfassung von Kontaktdaten in weiten Teilen des öffentlichen Lebens ein fester Bestandteil bleiben. Wer nicht länger mit Zettelstapeln und deren Aufbewahrung oder Vernichtung beschäftig sein will, setzt auf ein digitales System. Zahlreiche Anbieter bieten zu einem kostengünstigen Preis Systeme mit Mehrwert. Informieren Sie sich über eine von uns auf Herz und Nieren getestete Lösung, den Hygiene-Ranger.

Weiterbildung

Wer im Moment mehr Zeit als im stressigen Gastronomiealltag üblich zur Verfügung hat, kann sich auf den Restart vorbereiten und mit der Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen beginnen. Zu zahlreichen Themen bieten Hochschulen wie die DHA Akademie aber auch zahlreiche Hersteller der Branche themenspezifische Webinare und Weiterbildungen kostenfrei an. In unserem Artikel finden Sie stets die aktuellen Links und Termine.

Bisher keine Kommentare zu “Restart im Fokus: Checklisten, Webinare, KUG und Versicherungen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Versicherung

Die 12 wichtigsten Fragen zum Versicherungsschutz bei einer Betriebsschließung aufgrund Corona

Viele Unternehmen Deutschlands haben in den vergangenen Tagen ihre Türen schließen müssen. Vor allem die Gastronomie- und Tourismusbranche, Messeveranstalter, Kulturbetriebe und Sportstätten trifft die Zwangspause hart. Keine Gäste, kein Publikum, keine Kunden heißt auch: keine Einnahmen. Richtigerweise erinnern sich viele Unternehmern nun daran, dass sie so genannte Betriebsunterbrechungs- oder Betriebsschließungsversicherungen abgeschlossen haben. Doch auch nach dem Lesen der Police bleiben oftmals viele Fragen.

Infektionsschutz

Schutz vor Infektion durch verbesserte Händehygiene

© AEG

Nie war das Händewaschen mit Warmwasser und Seife so wichtig wie heute in Zeiten der Pandemie. Denn kaltes Wasser löst Seife nur unzureichend und es stellt sich die Frage, ob Corona-Viren damit vollständig eliminiert werden. AEG Haustechnik, Spezialist für dezentrale Warmwasserbereitung, setzt sich jetzt dafür ein, dass Warmwasser an Handwaschbecken für jedermann schnell und kostengünstig nachrüstbar ist.

Sepisekartenanalyse

Optimierung der Speisekarten: warum die Speisekartendiagnose eine Gelddruckmaschine ist

© nd3000 | iStockphoto

Wegen Corona sehen Speisenkarten in Restaurants nicht nur aus hygienischen Gründen anders aus. Daher lohnt es sich jetzt, die Speisekarte an die neue Situation anzupassen. Sie ist nicht nur Ihr Aushängeschild für den Betrieb, sondern auch eine Gelddruckmaschine – wenn sie richtig eingesetzt wird. Uwe Ladwig, Inhaber des F & B Support, erklärt, wie Gastronomen mit einer Speisekartenanalyse ihre Gerichte und damit sich nicht mehr unter Wert verkaufen müssen.