Suche
Anzeige

Kassensysteme für die Bar

Besitzer einer Bar stehen oft die meiste Zeit persönlich hinter dem Tresen – nicht selten auch als Kummerkasten für die Gäste. Mehr Zeit für Drinks und Kommunikation bleibt, wenn die Kasse digital und idealerweise mit der Warenwirtschaft verknüpft ist.
Portra - iStockphoto

Alle Inhalte zu Kassensystemen im Überblick

Automatisierte Warenwirtschaft dank digitaler Kasse

Neben den Multitasking-Aufgaben eines Barkeepers ist die Organisation des Einkaufs eine stets wiederkehrende Aufgabe. Dafür ist es wichtig, die aktuellen Bestände zu kontrollieren und daraufhin Listen anzufertigen, auf denen alle benötigten Produkte vermerkt sind.

Die Verwendung eines digitalen Kassensystems kann äußerst hilfreich sein, viele Aufgaben werden automatisch übernommen. Beispielsweise registriert es selbstständig alle Getränke, die die Kunden bestellen. Anhand dieser Daten ist es ganz einfach, den Einkauf zu organisieren. Dafür ist es lediglich notwendig, die Verkaufszahlen der Getränke abzurufen und die entsprechende Menge nachzubestellen. Diese Aufgabe ist innerhalb weniger Minuten erledigt.

Bei den Zutaten für die angebotenen Gerichte ist es ohne Zweifel etwas schwieriger, die benötigten Mengen zu ermitteln. Doch auch in diesem Bereich können die Verkaufszahlen einen wertvollen Hinweis darauf geben, welche Nahrungsmittel nachgekauft werden müssen.

Eine geordnete Buchführung erspart den Stress vor einer Prüfung durch das Finanzamt

Ebenfalls unvermeidbar sind alle Tätigkeiten, die mit der Buchführung in Verbindung stehen. Um keine Probleme mit dem Finanzamt zu bekommen, ist es essenziell, alle Geschäftsvorgänge zu registrieren und zu archivieren. Darüber hinaus muss das Finanzamt jederzeit Zugriff darauf haben.

Darüber hinaus sorgt ein digitales Kassensystem automatisch für eine sichere und gesetzeskonforme Archivierung der Daten. Es erfasst sämtliche Transaktionen und speichert diese selbstständig ab. Wenn es zu einer Betriebsprüfung kommt, ist es möglich, die Informationen unmittelbar abzurufen. Das schützt die Betreiber nicht nur vor Bußgeldern. Zusätzlich läuft die Prüfung dadurch reibungslos ab und stört den laufenden Betrieb kaum.

[cs_gb id=15080]

Inhaltsverzeichnis

Weitere Artikel zum Thema

monkeybusinessimages, iStockphoto
Elektronische Kassen ohne TSE dürfen ab dem 1. Januar 2023 nicht mehr eingesetzt werden. Damit endet die Ausnahmeregelung der Kassensicherungsverordnung für jene Kassen, die nach dem 25. November 2010 und vor dem 1. Januar 2020[...]
Gastro-Mis GmbH
Gestern endete die Nichtbeanstandungsfrist des Bundesfinanzministeriums bezüglich der Kassensicherungsverordnung – und nur selten hat die Branche so viele Querelen zwischen Bund und Ländern erlebt wie zu diesem Thema. Als Experte für TSEs, KassenSichV und Kassennachschauen[...]
Das richtige Kassensystem für jeden Betrieb.Ozgur Coskun | iStockphoto.com
Neben Bedienerfreundlichkeit und Kalkulationsvorteilen sind bei der Implementierung eines geeigneten Kassensystems für den eigenen Betrieb insbesondere die Auflagen durch das Finanzamt im Zuge der Grundsätze zur Aufbewahrung von Daten in elektronischer Form (GoBD) zu bedenken.[...]
PTV Group
Ein Betriebsrestaurant in Karlsruhe hat die Gunst der Stunde genutzt, um während der geringen Auslastung der Gastronomie im letzten Jahr ihren Gastraum umfassend zu renovieren. Im Mittelpunkt ist eine besondere Kasse: sie erkennt laut Anbieter[...]
Lightspeed, Datev
Lightspeed und der IT-Dienstleister DATEV eG (DATEV) arbeiten von nun an im Bereich der Kassendatenarchivierung zusammen und bieten ihren Kunden eine nahtlose Integration zwischen dem Lightspeed Kassensystem und dem DATEV MeinFiskal Kassenarchiv.[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.