Anzeige

Kassensysteme für Café und Bistro

Bei Cafés und Bistros handelt es sich mehrheitlich um kleinere Betriebe mit geringen Umsätzen. Das macht es schwierig, größere Investitionen vorzunehmen. Wenn die Anschaffung eines neuen Kassensystems ansteht, spielt dieser Faktor daher eine sehr wichtige Rolle.
alvarez - iStockphoto
Anzeige

Alle Inhalte zu Kassensystemen im Überblick

Digitale Kasse: Mehr Können für niedrigere Investitionskosten

Für ein herkömmliches PC-basiertes Kassensystem fallen häufig mehrere Tausend Euro an. Das stellt für einen kleinen Gastronomiebetrieb eine erhebliche Belastung dar. Klassische Registrierkassen sind zwar etwas preiswerter, doch sind sie in ihrem Funktionsumfang stark eingeschränkt.

Aus diesen Gründen ist es in diesem Bereich sinnvoll, ein digitales Kassensystem zu verwenden. Dieses besteht im Wesentlichen aus einer Software, die es ermöglicht, alle Vorgänge der Rechnungsstellung zu erledigen. Der große Vorteil dieses Systems liegt darin, dass hierfür fast keine besondere Hardware notwendig ist. Die Bedienung erfolgt über gewöhnliche Smartphones oder Tablets. Diese Geräte sind in der Regel ohnehin bereits vorhanden, sodass hierfür keine weiteren Ausgaben fällig werden. Daher ist es lediglich erforderlich, die entsprechende Software zu installieren.

Doch selbst wenn kein passendes Gerät verfügbar sein sollte, stellt das kein Problem dar. Der Anschaffungspreis für ein Tablet oder ein Smartphone beträgt normalerweise nur einen Bruchteil der Kosten, die für eine PC-Kasse anfallen. Zusätzlich zum Smartphone oder Tablet ist es lediglich notwendig, einen Bondrucker anzuschaffen. Diese Produkte sind jedoch ebenfalls sehr preiswert, sodass die Gesamtinvestition ausgesprochen gering ist.

Skalierbarkeit stellt kein Problem dar

Ein weiterer Vorteil der digitalen Kassensysteme besteht darin, dass sie sich ausgezeichnet skalieren lassen. Bei herkömmlichen Kassensystemen ist dies hingegen schwierig. Daher sind diese gewöhnlich auf etwas größere Betriebe ausgelegt. Die Inhaber von kleineren Cafés oder Bistros müssen deshalb für Leistungen bezahlen, die sie überhaupt nicht benötigen. Das führt zu hohen Investitionskosten. Digitale mobile Kassensysteme lassen sich jedoch problemlos an jede Betriebsgröße anpassen – vom Einmannbetrieb bis hin zum Hotel mit Hunderten Angestellten. Smartphones und Tablets sind selbst in kleinen Stückzahlen günstig erhältlich.

Die Kosten für die Nutzung der Software hängen ebenfalls von der Betriebsgröße ab. Das hat zur Folge, dass auch die Inhaber kleinerer Betriebe nur für die Leistungen bezahlen, die sie tatsächlich nutzen.

[cs_gb id=15080]

Inhaltsverzeichnis

Weitere Artikel zum Thema

cyano66 | iStockphoto
Die Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) 2020 sieht zahlreiche Fristen und Übergangsregelungen vor, die zuletzt immer wieder verändert wurden. Dazu gehören die Fristen für die Belegausgabepflicht, technische Sicherheitseinrichtung und Kassenmeldepflicht. In einer Übersicht dieser Termine darf auch die[...]
deliverect
Eine Schnittstelle, zahlreiche Plattformen – mit Deliverect haben Gastgebende alles im Blick. Dank neuer Anbindung werden alle Bestellungen zahlreicher Food-Delivery-Plattformen gebündelt und automatisch mit dem gastronovi Kassensystem synchronisiert.[...]
monkeybusinessimages, iStockphoto
Der Wunsch nach kontaktlosen Zahlungsmöglichkeiten in der Gastronomie hat seit der Corona-Pandemie deutlich zugenommen. Auch bei Kleinstbeträgen erwarten Kunden zunehmend Kartenzahlung. Für Gastronomen ist das ein Vorteil – vor allem, wenn die Bezahlterminals perfekt mit[...]
Gastro-MIS
Die Zukunft kann beginnen: Amadeus360 ist das erste intelligente Kassensystem mit Unternehmenssteuerung in Deutschland, das jetzt auch Robotertechnik unterstützt und damit die komplette Bestell- und Bezahlabwicklung automatisiert. Die innovative Technik ist aktuell beim Kunden Sausalitos,[...]
Swissbit TSE
„Wer jetzt noch auf eine nicht zertifizierte TSE setzt, ist ab heute nicht mehr rechtssicher unterwegs." Mirco Till, anerkannter Experte für zertifizierte Technische Sicherheitseinrichtungen, Mitglied des DFKA und der Arbeitsgruppe Taxonomie sowie Geschäftsführer der Gastro-MIS[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.