Kostenloser Download

Musteranschreiben für Freistellung von Rundfunkbeitrag

Während gastronomische Betriebe und auch Hotels größtenteils geschlossen bleiben müssen und die Betreiber an die Grenzen ihrer finanziellen Belastbarkeit kommen, sollten alle Möglichkeiten der Einsparung umgehend angegangen werden. Auch die GEZ-Gebühren können befristet eingespart werden. Zu den Antragsformularen.

© Paul Postema | Unsplash

Der DEHOGA Bayern empfiehlt allen Gastronomen und Hoteliers, die aufgrund der Corona-Pandemie ihre Betriebe schließen mussten, einen Antrag auf die befristete Freistellung von der Beitragspflicht der Rundfunkgebühren zu stellen. Es kann zwar keine Gewährleistung für eine positive Antwort gegeben werden, da laut Antrag eine Freistellung nur möglich ist, wenn eine Betriebsstätte drei aufeinanderfolgende volle Kalendermonate stillgelegt wurde, doch aufgrund der besonderen Umstände sieht der DEHOGA Bayern berechtigte Erfolgschancen. 

Um die Beantragung zu erleichtern und argumentativ zu untermauern, kann neben dem Formular der GEZ zur Beantragung der befristeten Freistellung von der Rundfunkgebühr auch ein entsprechendes Anschreiben an den Beitragsservice von ARD ZDF Deutschlandradio heruntergeladen werden.

Formular GEZ
Anschreiben 

Auch die GEMA hatte bereits aufgrund der Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen für den Zeitraum der Einschränkungen alle Monats- Quartals- und Jahresverträge auf Eis gelegt. Die Maßnahme gilt bereits seit dem 16. März, während der Dauer entfallen die GEMA-Vergütungen.

Alle Inhalte zur Coronakrise im Überblick

Ein Kommentar zu “Musteranschreiben für Freistellung von Rundfunkbeitrag”

  1. Guten Tag, sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für den Vorschlag zum Musteranschreiben für Freistellung vom Rundfunkbeitrag. Habe mich an mein Steuerbüro gewandt und das von mir ausgefüllte Formular Antrag auf befristete Freistellung der Rundfunkbeitragspflicht weitergeleitet. Ist lt. Steuerbüro nicht möglich.

    Mit freundlichen Grüßen

    H. Hoffmann

    Sehr geehrter Herr Hoffmann,

    lt. GEZ-Formular ist eine befristete Freistellung von der Rundfunkbeitragspflicht für die Betriebsstätte nur möglich, wenn diese Betriebsstätte mindestens drei zusammenhängende volle Kalendermonate vorübergehend stillgelegt wird. In Ihrem Fall wird dieser Zeitraum nicht erfüllt.

    Eine vorübergehende Stilllegung eines Betriebes bedeutet, dass der Betrieb vollständig eingestellt und die gesamte Betriebsorganisation aufgelöst wird, d. h. u. a. Abmeldung der Internet-Homepage, Abmeldung der Kfz, keine Arbeitnehmer. Dies liegt nicht vor.
    Daraus resultiert, dass wir keine Bestätigung über die vorübergehende Stilllegung erteilen können.

    Mit freundlichen Grüßen

    ***********

    Steuerberaterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Analyse

Reservierungsplattform TheFork enthüllt: Wie Corona uns verändert hat

© TheFork

Die Covid-Krise mit ihren Entbehrungen war lang – aber umso größer ist nun die Vorfreude auf Restaurantbesuche. Spannend: Die Zeit des Lockdowns wird uns verändert zurücklassen. Eine großangelegte Umfrage der Reservierungsplattform TheFork in Deutschland offenbart: Unsere Restaurantbesuche werden in den Post-Covid-Ära unter anderen Vorzeichen geschehen. Drei Anforderungen der Gäste wiegen besonders stark.

Infektionsschutz

Hygienekonzept für die Wiedereröffnung im Hotelgewerbe und der Gastronomie

© ErfaFoodService

Für 57 Prozent der Bundesbürger gehört der Restaurantbesuch zu den ersten Dingen, die sie nach der Corona-Pandemie tun möchten. Unsicherheiten im Bezug auf Hygiene und Sicherheit bleiben jedoch. Damit der Neustart des Hotel- und Gastgewerbes für Mitarbeitende wie für Gäste in einem sicheren und vertrauensvollen Rahmen stattfinden kann, hat der Hygieneartikelhersteller Kimberly-Clark PROFESSIONAL gemeinsam mit dem Branchen-Netzwerk ErfaFoodService und der delphi Lebensmittelsicherheit GmbH die Aktion „GastWillKommen“ ins Leben gerufen.